Kapka Flava – Sunshot Limited Edition

Das Kapka Flava – Sunshot hat es mir angetan. Schade ist nur das es wieder mal nur eine Limited Edition ist. Aber ich habe noch eine Flasche zu Hause.

Kapka Flava – Sunshot ist zwar kein Allday-Liquid für mich, aber so am Abend in den Tröpfler ist dieses Liquid ein Genuss.

Kapka Flava – Sunshot Limited Edition

So kommt die Flasche zu dir nach Hause. Du musst nur noch deine Base auffüllen und dann gut schütteln und ich lasse dieses noch so 1 Woche stehen.

Wie schmeckt nun das Kapka Flava – Sun Edition?

Grüner Tee mit Zitrusfrüchten, Mandarinen, Orangen und einen guten Schuß Koolada runden dieses Liquid ab.

Ein erfrischendes Liquid, das trotz der Zitrusfrüchte, nicht zu herb ist. Du könntest das Liquid sofort nach dem befüllen der Base dampfen, aber meine Empfehlung ist, es mindestens 1 Woche stehen zu lassen.

Die Zitrusfrüchte könnten noch ein bisschen intensiver sein, so merkte ich beim dampfen nur den grünen Tee, das Koolada und eine leichte Note der Zitrusfrüchten.

Kapka Sun Edition – Meine persönliche Meinung

Es schmeckt und für den Preis, den ich hier gefunden habe, kannst du das ohne Reue dampfen. Ich weiß noch, wie das Aroma neu raus gekommen ist, waren Höchstpreise von 30,– Euro für die 200 ml Flasche ein Horror.

Das Kapka Sun Edition ist für mich kein Allday geworden. Jedoch kann ich es nicht lassen, immer wieder von meiner 200ml Flasche meinen Squonker zu befüllen.  Den grüner Tee schmeckt einfach lecker in der Dampfe.

 

 

 

Kapka Flava – Sturm

Kapka Flava – Sturm eine Steife Brise?

Weit gefehlt, hier kommt was ganz leckeres auf dich zu. Wenn du Grünen Apfel und Waldmeister gerne in deiner Dampfe hast.

Ich habe mir dieses bei einer Sylvester-Aktion gekauft und bereue es jetzt wirklich, mir nicht noch ein zweites mit dazugekauft zu haben.

Kennen wir doch von Kapka Flava eigentlich nur Aromen die einen frischen Kick auch Hirnfrost genannt. Sturm ist eine ganz andere Richtung.

Weicher und ein vollmundiger Liquidgeschmack. Ich habe das 1 Woche stehen gelassen, bin mir aber sicher, das es auch sofort dampfbar wäre.

Kapka Flava – Sturm

Ist eine Geschmacksexplosion für den Dampfer.

Grüner Apfel, Waldmeister und Vanille-Eis. Eigentlich Aromen die bis jetzt noch nie in so einer Form in einem Liquid zu finden waren.

Ergibt sich daraus, ein leckeres und ausgewogenes Liqud. Zuerst der Apfel, dann der leichte Geschmack von Waldmeister und beim Ausatmen der Geschmack von einem Vanille Eis.

Es ist nicht wie zum Beispiel Kapka Flava – Super Good Advice sehr kühl, sondern angenehm weich beim Dampfen.

Kapka Flava – Sturm  Mein persönliche Meinung

Hier hat sich Kapka Flava selbst übertroffen. Ich dampfe gerne Grünen Apfel und Waldmeister. Für mich ist dieser Shortfill perfekt.

Ich kann hier keinen Minuspunkt finden, das Einzige was ich schade finde, das dieses Liquid wieder nur limitiert ist auf 3000 Stück.

Die Chubby-Flasche hält, es ist nichts aufgegangen also hier kann ich nur sagen. Macht weiter so, bin gespannt was als Nächstes kommt von Kapka Flava.

I

Aspire Feedlink Squonk Box

Diese Box habe ich mir zu Weihnachten gegönnt. In der Zwischenzeit liebe ich diese Squonker Boxen. Der Vorteil dieser ist für mich, ohne zusätzlichen Aufwand mal schnell ein Liquid testen, wenn ich so ab und an in einem Offi bin.

Da bin ich dann an einem Glühwein-Liquid hängengeblieben. Ehrlich hätte mir nie gedacht, das das so gut schmeckt. Natürlich wollte das dann unbedingt mit nach Hause genommen werden. Obwohl ich doch nur Watte gebraucht hätte. Das mal nur so

Meine Aspire Feedlink Sqounk Box

Ist diese Aspire Feedlink nicht ein ansprechender Akkuträger. Betrieben wird dieser mit einem 18650er Akku und das ist eigentlich keine Besonderheit.

Wenn wir uns aber das „Innenleben“ dieser Squonker Box genauer ansehen, dann verstehst du sicherlich was ich meinem wenn ich schreibe warum ich diese Box so liebe.

Ich habe schon mehrere Squonker Boxen zu Hause. Meine erste war die Athena Box. Aber was mich immer so genervt hat, war das mit dem Befüllen.

Es war bei mir immer eine Sauerei. Sobald ich das Fläschen gefüllt habe, und den Deckel wieder zuschrauben wollte, siffte es schon wieder raus.

Also wirklich nervtötend, vor allem dann wenn du unterwegs bist und schnell auffüllen musst und dann hast du die Pfoten voll mit Liquid. Und kein Taschentuch zur Hand.

Aspire Feedlink Squonk Box – Die Besonderheiten

Also ich lieb diesen Sqounker. Er liegt gut in der Hand und das „Fach“ für Akku und Fläschchen ist ideal gelöst. Wie du hier auf diesen Bild siehst. Wird das Fläschchen nur rein gedreht.

Aber vorsichtig, ich hab´s schon gebracht, das Fläschchen zu fest reinzudrehen. Naja mit einer kleinen Zange habe ich es dann wieder unbeschadet rausdrehen können. Also nur leicht reindrehen, es hält.

Beim Akku ist auch so eine „Feststellschraube“. Also für eine gute Entlüftung ist hier gesorgt. Am Besten ist es, die Aspire Feedlink auf den Kopf zu stellen und dann den Akku reinlegen und zumachen. So funktioniert das bei mir am Besten.

Aber ich habe ja schon geschrieben, das dieser eine Besonderheit hat und das begeistert mich immer wieder wenn ich meinen Tank auffüllen muss.

Das Fläschchen rausdrehen und dann musst du das gar nicht mehr aufdrehen, sondern kannst direkt befüllen. Keine „Unfälle“ mehr mit ausgelaufenen Liquid oder besser gesagt, schwupps und drinnen ist es.

Bei fast jeder Sqounker Box hat das Fläschchen einen kleinen Plastikschlauch, der durch das Drücken der Flasche das Liquid in den Verdampfer der mit einer Botton Feder ausgerüstet sein muss. Um so das Liquid in den Verdampfer zu befördern.

Hier bei der Aspire Feedlink nicht mehr, der Schlauch ist weg und wurde mit einem Stab aus Metall ersetzt. So ist das ganze sehr stabil und du musst auch keine Befürchtungen haben, das sich da was zersetzen kann.

Warum ich das schreibe, na ja ich hab´s schon geschafft, das der kleine Schlauch nicht mit einem meiner Liquids zurecht kam und dadurch leider porös wurde.

Hier auf den Bild sieht man es genau, wie dieses System aussieht. Die Flasche auf der rechten Seite ist das Befüllsystem und das Schwarze auf der rechten Seite ist die Befüllstation. Diese wird dann einfach nach rechts reingedreht. Der Aspire Feedlink ist einsatzbereit .

Als Verdampfer habe ich mich für einen Drop entschieden.

Dieser RDA Tröpfler ist leicht zu einem Bottom Feeder umzubauen. Hat eine große Liquidwanne und eine sehr große Air-Flow. Ein großes Drip-Tip und ich habe diesen auf 0,17 Ohm dual gewickelt.

Aber das Wichtigste ist für mich, auch wenn dieser „Kleine“ eine Nebelmaschine ist, sorgt er doch noch für Geschmack des Liquids. 

Das Befüllen ist auch einfach. Liquidflasche auf, reinschütten und gut ist es.

 Aspire Feedlink Squonk Box – Meine persönliche Meinung

Diese Squonk Box hat es mir angetan. Die Athena Squonk Box steht im Schrank und ich werde diese demnächst verkaufen. Obwohl die Aspire Feedlink keine reine mechanische Squonk Box ist. Macht diese mir sehr viel Spaß mit dem Drop Verdampfer als die Athena.

Schnell mal ein neues Liquid testen, kein Problem. Allerdings nutze ich diese nur für meine Süsskram-Liquids. Wie du sicherlich weißt, ist es halt immer so, das Süsskram der Watte nicht so genehm ist.

So muss ich spätestens alle 2 Tage Watte wechseln, das aber bei dem Drop einfach ist.

Das Befüllen macht mir aber am meisten Spaß. Keine Sauerei mehr!

Das Einzige was ich mache, wenn ich mit meiner Aspire Squonk Box unterwegs bin, Ersatzakkus mitnehmen und Liquid.

Meine persönliche Meinung dazu ist, das war von mir die beste Kaufentscheidung. Ich habe mir diese gebraucht gekauft, und bin vollends zufrieden.

Ich muss richtig acht geben, denn die Minnikin steht schon manchmal so alleine am Tisch, da der Griff zum Aspire Feedlink immer mehr wird.

Heute in der Dampfe „X-Mas Pudding“


Awtomat – Green Tomcat

Green Tomcat von Baker Flavour

Ich dampfe ja schon seit längerer Zeit das Green Tomcat von Baker Flavour, weil ich grünen Tee sehr gerne trinke und weil mich dieses Aroma sehr interessiert hat, es mal auszuprobieren. Grüner Tee in der Dampfe, musste ich probieren.

Green Tomcat ist eine neue Serie der Awtomat Aromen bei Baker Flavour und die musste ich probieren. Heute stelle ich dir dazu das Green Tomcat, 9×19 Para und das Bulletproof vor.

Für mich sind das Aromen die ich immer wieder in der Dampfe habe und hier ist auch das Preis-Leistungsverhältnis gegeben. Denn ich bekomme aus 10 ml Aroma 200 ml Liquid vom Feinsten raus und das obwohl ich mit einer 80VG/20PG Base dampfe. Denn du brauchst für 10 ml Liquid nur 4 – 5 % an Aroma.

Green Tomcat von Baker Flavour

Wie schmeckt nun, das Green Tomcat. Also eines kann ich dir jetzt schon sagen, beim ersten Mal wie ich mir das gekauft habe, war ich ziemlich überrascht, das das Aroma nicht grün ist. Jedoch soll man nie auf das Äußere achten, es kommt auf das Innere an. Hier ist es das Aroma selbst, das mich überzeugt hat.

Dampfer die gerne Grünen Tee dampfen, werden dieses Aroma beziehungsweise das Liquid lieben. Der Grüne Tee steht zwar im Vordergrund, jedoch findet sich eine leichte Brise von Limette und Honig. Der das Ganze Liquid abrundet. Was ich als ein gelungenes Liquid bezeichne. Durch den Hauch von Honig wird das Liquid schön abgerundet, denn es ist nicht zu süss und auch nicht zu herb. Was manchmal bei Tee-Aromen sein kann.

Dieses Liquid ist auch kein Coil-Killer, jedenfalls bei meinem Selbstwickelverdampfer nicht, die Watte hält sehr lange, was ich bei Liquids mit Sweetner nicht habe . Solltest du also schon immer deinen grünen Tee dampfen wollen und noch nicht drüber getraut hast, hier hast jetzt die Chance dazu.

Doch es gibt bei den Awtomat Aromen noch viel mehr zu entdecken.

9×19 Para

Ein leckerer Mix aus Früchten mit Joghurt und Sahne Also das ist für mich ein Aroma das ich mir immer gleich in 200 ml Flaschen anmische und das in der Woche mindestens 3x in den Tank muss. Der Geschmack der Früchte ist lecker und frisch und beim ausatmen dann der leichte Hauch von Joghurt. Pssst, nicht weitersagen. Im Sommer geb ich mir noch ein bisschen WS23-20 % dazu. Dann schmeckt´s mir erst richtig gut.

Bulletproof

Also das hat es mir ja wirklich angetan, habe ich das schon mal erwähnt, das ich Süsskram liebe. Wenn nicht, jetzt weißt du es. Dieses Aroma von Awtomat ist eine leckere Mischung aus einer leckeren Waffel mit Vanille Cappucchino Creme. Ich lasse dieses Liquid dann immer mindestens 3 Wochen stehen, damit es sich gut entfalten kann. Tja und schwupps das war´s dann nach einer Woche.

Nein, ich dampfe das nie alleine weg, da helfen mir schon meine Freunde. Das ist sicher. Was mich hier so begeistert ist, das du für knappe 6,–Euro 200 ml Liquid bekommst. Und das bei allen Aromen von Baker Flavours. Sie sind sehr sparsam zu verwenden und dennoch schmecken diese nicht künstlich.

Was ich dazu sagen kann, ist das die Aromen von Baker Flavours naturidentisch schmecken und so landet schon manchmal das ein oder andere fruchtige Aroma in meinem Mineralwasser oder in einem Kuchen, wenn ich wieder vergessen habe, Vanille oder Rum Aroma zu kaufen.

Wenn du wie ich schon länger Selbstmischer bist, weißt du sicherlich was ich meine. Manchmal freut man sich auf ein leckeres Mango Aroma und dann schmeckt´s muffig. Hier bei Baker Flavour ist das nicht der Fall, ich habe fast alles schon ausprobiert. Bis auf die Nuss-Aromen, da kann ich keine objektive Meinung dazu geben, weil ich darauf leider allergisch reagiere.

Also hier zu diesen Awtomat Aromen aus dem Hause Baker Flavour von mir mal ein kräftiges Daumen Hoch. Nein und ich werde nicht dafür bezahlt. Alles was ich hier teste und Testberichte dazu schreibe, spiegeln immer meine persönliche Meinung darüber und ich kaufe mir die selbst. Aber du weißt ja, Geschmäcker sind verschieden, aber vor allem für Neudampfer könnte es interessant sein, wie welches Aroma schmeckt. Das ist aber denke ich für alle Dampfer die nach neuen Aromen suchen, lesenswert.

Jeder der nach Aromen sucht, sollte eine ehrliche Meinung von dem Reviewer erhalten und du weißt von mir bekommst du immer die ehrliche Antwort.

Was passiert, wenn ich ein Aroma gar nicht mag, na dann schreibe ich keinen Testbericht, denn der ist dann nicht authentisch. Ich stelle mir gerade vor, ich müsste einen Testbericht über Lakritz-Liquid schreiben. Ohh da stellt´s mir jetzt schon alles auf, wenn ich nur daran denke.

Ich verspreche dir eines, das wird´s bei Dampfen18 nicht geben.

Heute in der Dampfe „Black Forrest“

Short Fills von Flavoursmoke oder kurz gesagt

Shake and Vape von Flavour Smoke.

Ehrlich, diese Firma habe ich bisher nicht gekannt. Aber dann ist mir mal wieder etwas lustiges passiert.

Habe mich mit meinem besten Freund getroffen, und auch er ist begeisterter Dampfer und er liebt die Short Fills. Psst, man könnte auch sagen, er ist mischfaul. Aber das muss ja jeder selbst wissen, wie und wo er sich sein Liquid beschafft.

Na ja wir hatten mal wieder einen schönen Abend, bis er dann mit einem ganz besonderen Liquid um die Ecke kam. Ja das musst du probieren, das schmeckt oberaffengeil.

In der Flasche waren noch so ca. 30 ml drinnen, im Vertrauen wir haben es beide vernichtet.

Mir war das ziemlich peinlich, denn normalerweise habe ich ja selbst immer meine selbstgemischten Liquids mit dabei. Aber ich sag euch, das Liquid hat alles übertroffen und so nahm ich dann meinen Vanillepudding, Donaulett´n und noch so das ein oder andere wieder mit nach Hause.

Zu Hause angekommen, überkam mich das schlechte Gewissen und ich hab mir so gedacht, ich glaub ich muss ihm da jetzt eine Freude machen und noch eines bestellen.

Na ja ich hab mir dann auch noch zwei davon mitbestellt.

Shortfills von Flavoursmoke

Ja, also der Marillenknödel hat´s mir wirklich angetan. Hast du diese Spezialität schon mal gegessen, dann weißt du wie es schmecken soll.

Rundherum der Teig und in der Mitte die Marille. Ein leckerer Genuß für den Gaumen. Tja und jetzt gibt es das als Liquid. Ich find es einfach nur noch genial, was sich hier Flavoursmoke einfallen hat lassen.

Es ist der Renner bei jedem Treffen. Jeder will probieren und jeder ist davon begeistert.

Meine Empfehlung für Weihnachten – Marillenknödel

Druidensuppe

Ich weiß jetzt nicht, ob es dir auch so geht, wie mir. Ich musste da sofort an Asterix und Obelix denken. Wie Mirakulix den Zaubertrank gekocht hat.

Es ist ein leckerer Waldmeister mit einem Hauch Kaugummi. Also für mich kein Allday, aber so ab und an sehr gerne.

Der Waldmeister ist sehr intensiv und im Abgang gibt es dann noch die Kaugummi-Note. Die für meinen Geschmackssinn ein bisserl zu stark ist.

Elfenwasser

Es verleiht leider keine Flügel, bei uns sterblichen Menschen, aber es schmeckt saulecker. Das hat auch ein Kollege so von mir empfunden und naja ich bin dann ohne dem leckeren Elfenwasser nach Hause gefahren.

Das Elfenwasser ist nach meinem Geschmack ein leckeres Rip Tide, das süchtig macht und das ganz schnell. Verfeinert habe ich meine zweite Flasche noch mit einem Schuß Menthol.

Dann hat es sehr lecker geschmeckt und jetzt ist die Flasche schon wieder leer. Leider

Erdbeer/Vanille

Leckere Erdbeere trifft auf Vanille. Nun, das hat leider nicht so meinen Geschmack getroffen. Dieses Liquid enthält Farbstoff und das ziemlich viel.

Ich lasse das jetzt noch ein bisschen länger reifen, und schau dann mal ob sich die Vanille noch ein bisschen intensiver wird.

Momentan schmecke ich nur eine Erdbeere die sehr künstlich schmeckt und die Vanille, die ist irgendwo noch im Liquid und traut sich nicht heraus.

Shortfill von Flavour-Smoke – Fazit

Ich bin angenehm überrascht, von diesen Shortfill von Flavour Smoke. Alles was ich bis jetzt probiert habe, schmeckt mir gut.

Natürlich ist das ein oder andere Liquid dabei, was meinen Geschmacksnerven nicht so zusagt. Aber das sagt nichts aus, den Geschmäcker sind verschieden, und das ist gut so!

Was ich hier noch lobenswert erwähnen möchte, diese Chubby-Flaschen in denen der Aromashot ausgeliefert wird. Sind super zu handhaben und es geht auch nach dem befüllen der Base super zum befüllen.

Keiner dieser Flaschen ist bis jetzt unabsichtlich aufgegangen. Also alles einwandfrei.

Psst, die Aromen habe ich auch schon zu Hause und die reifen gerade.

Es wird also spannend, lass dich überraschen.

Heute in der Dampfe „Ice-Berry“ von K-Boom

Shake and Vape für euch getestet

Heute habe ich wieder so einige Shake and Vape durchgetestet.

Versprechen diese was hochgelobt wird, oder sind welche mit dabei, wo ich meiner persönlichen Meinung sage, das ist ein NoGo für mich.

Ich habe so einiges in verschiedenen FB-Gruppen ertauscht und auch das ein oder andere gekauft.

Shake and Vape – die ich mir wieder kaufen werde

90210 – Vapor Sunset

Ein gelungenes Liquid mit Schaumwein und Pfirsichen. Es kommt zu dir als fast fertiges Liquid (100 ml) und du musst nur noch entweder deinen Nikotinshot von 20 ml dazugeben oder 0er Base 20 ml.

Ich habe das dann kurz durchgeschüttelt und noch 3 Tage stehen lassen. Ein leckeres und wohlschmeckendes Liquid das wirklich Lust auf mehr macht. Der Preis naja ist ein bisschen teuerer als ich es gewohnt bin, und deswegen kommt dieses bei mir nur in den Tröpfler und wird mit Genuss gedampft.

Verrückte Welt oder…

…früher waren es die Raucher die diskriminiert worden sind, jetzt sind es die Dampfer.

Tja die Tatsache ist, das es irgendwie und irgendwo immer wieder Konfrontation zwischen Raucher und Dampfer gibt.

Wir waren ja alle Raucher und sind jetzt Dampfer. Jedoch wird das von den Rauchern nicht so gern gesehen, das wir unsere Wolken dampfen. Vielleicht hat es ja auch damit zu tun, das es noch rücksichtslose Dampfer gibt, die immer mehr an Wolken produzieren wollen. Das kann ich auch, aber ich will doch Geschmack haben und nicht als Nebelmaschine laufen.

Nun, im Job habe ich eine Arbeitsdampfe und ich dampfe als verantwortungsvoller Mensch nicht mit der ganzen Leistung meiner Dampfe sondern sehr gemässigt. Der Dampf wird immer in der Nähe zum Boden ausgeatmet und doch immer wieder das Gleiche.

Der Sozialraum ist sehr klein, und ich geh eh schon zu Zeiten wo nicht soviel los ist und doch bin ich immer der Aussenseiter, weil ich dampfe. Es gibt tatsächlich noch 2 weitere Dampfer die genauso wie ich, sehr verhalten daran ziehen.

Es gefällt mir immer richtig, das sich die dann beschweren, das der Dampf so stinkt. Wie bitte soll jetzt Fruchtliquid stinken. Also hier frag ich mich wirklich, bin ich noch im richtigen Film!

Es kommt mir immer so vor, als wäre das ein Film, der immer wieder an der gleichen Stelle anfängt.

Vor 3 Jahren hatten wir das Problem schon einmal. Ok, der Sozialraum war groß, und da ist folgende Geschichte passiert:

Ein Dampfer sitzt am Fenster und dampft. Ein Raucher sitzt nahe an der Tür und raucht. Muss noch dazu schreiben es war Winter und saukalt, also waren die Fenster zu.

Der Raucher machte mich an, und sagte zu mir:

Also wenn du schon dampfst, das stinkt wie Sau und ich stehe da voll im Nebel und das ist voll gesundheitsschädlich. Und wenn du glaubst das du da jetzt reinstinken musst, dann kippe wenigstens das Fenster.

Ich drauf, ja ok mach ich doch.

Doch dann kam bei mir das kleine Teufelchen hoch und obwohl es nicht warm war in diesem Raum, Habe ich dann 3 Fenster aufgerissen. Ja es wurde wirklich schattig da drinnen.

Doch ich blieb sitzen, wollte das mal aussitzen und schauen wer´s länger aushält bei diesen kalten Temperaturen.

Daraufhin sprach mich der Raucher nochmal an, und der Ton wurde schon ein bisschen annähender.

Komme mal her, du brauchst was Richtiges. Hier hast eine Zigarette, dann kannst die Fenster wieder zumachen und ist doch viel gemütlicher und es stinkt nicht so. Das was du da dampfst, ist ganz gefährlich und nicht gesund.

Darauf ich, ich weiß, aber es geht mir damit besser und vielen Dank für dein Angebot. Aber ich möchte das nicht.

Der Raucher daraufhin zu mir

Du wirst schon noch sehen, was du davon hast, ich habe alles dazu gelesen und kann dir nur sagen, das ist noch giftiger wie das Rauchen, gell. 

Ich darauf, na ja jeder wie er will und im Hinterstübchen habe ich mir gedacht. So wieder einer der sich ge(bild)et hat.

Naja, irgendwie war es dem Raucher dann doch zu kalt und er zog ganz schnell an der Zigarette, die dann richtig geglüht hat. Und ich bei mir so dachte, ob das noch gesund ist.

Und verließ mit schnellen Schritten den Sozialraum. Wie der weg war, habe ich natürlich sofort die Fenster zu gemacht. Habe noch einen langen Zug an meiner Dampfe im geschlossenen Raum gemacht und bin mit einem grinsenden Gesicht wieder zur Arbeit gegangen.

Neuer Job, neuer Sozialraum – es fängt wieder an….

Als einziger Dampfer unter den ganzen Rauchern, hat man es schon ziemlich schwer. Stinkende Aschenbecher die übervoll sind, und es nicht für Wert gefunden wird, die mal auszuleeren. Würde gleich mal weniger stinken, das nur mal so am Rande.

Nachdem ich ein verantwortungsvoller Dampfer bin, habe ich mich nach einer Llösung die für alle Seiten von Vorteil sind gesucht.

Es muss eine Anfängerdampfe her, die fast keinen Dampf produziert und in jede Hosentasche passt.

Hier ist meine neue kleine handliche

Kit AIR Suorin

Ja die Suorin ist in Scheckkartenformat. Passt also in jede Hosentasche. Klein und handlich. Der Tank ist abnehmbar und kann selbst befüllt werden. Ich habe da jetzt 18mg Nikotin mit Menthol befüllt. Weil Menthol stinkt nicht, auch nicht für den Raucher. Und auf was es mir angekommen ist, der Akku sollte schon mal den ganzen Tag reichen und ich will natürlich auch noch meinen Flash haben. Denn erreichst du allerdings nicht mit 3mg Nikotin in diesen Geräten.

Was macht man nicht alles um als Dampfer kein Aussenseiter zu sein. Man holt sich eine Sourin und dampft mit der. Also hier muss ich sagen, das nach ca. 10 Zügen es reicht und der Nikotinspiegel locker für 3 Stunden abgedeckt ist.

Ich habe die jetzt seit 3 Tagen und muss sagen, ein schönes, leichtes Gerät und ideal um nicht aufzufallen. Klare Kaufempfehlung die Suorin und die Pods gibt´s ganz günstig zum nachkaufen. Das ist also bei mir auch eine Überlegung wert gewesen. Denn ein Pod soll so ca. 4 Wochen halten, bei regelmäßiger Anwendung.

Und ein neuer Pod kostet 3,95 €, also da kannst du nichts falsch machen und so schlecht schaut die gar nicht aus.

So und nun zu dir, was hast du schon erlebt als Dampfer bei den Rauchern.

Geht´s nur mir so oder hast du auch eine kleine Geschichte für mich.

Heute in der großen Dampfe „bee“ (Baker Flavours)

PS:

Schreibt mir was ihr für Geschichten erlebt habt in Facebook die 3 Besten bekommen von mir ein kleines Ü-Paket.

 

Solubaromen – Dosierungsangaben

Pünktlich zum Start der neuen Sammelbestellung die neueste und aktualisierte Liste von meinen getesteten Solubaromen aus Frankreich.

Geschmäcker sind verschieden, jedoch soll diese Liste von Solubaromen Dosierungshilfen nur eine kleine Hilfe sein. Wenn du diese leckeren Aromen und vor allem günstigen Aromen noch nie ausprobiert hast.

Französische Bezeichnungen Deutsche Übersetzung Prozentangaben Beschreibung
Ananas Frais Frische Ananas 4 – 6 % Leckere Frische Ananas, als Einzelaroma TOP
Banana Custard Banana Custard 4 -7 % Schmeckt wie Banana
Banana Bikers Bananen Biker 10 – 15 % Leckeres Banana
Banana Flambee Banana Flambee 8 – 10 % flambierte Banane
Barbé a Papa Zuckerwatte 8 – 10 % Lecker aber nur zum mischen mit anderen Aromen
Bisquit Spécoluus Spekulatis 4 – 6 % Ein bisserl lasch, nicht als Einzel-Aroma zu verwenden aber zum vermischen einwandfrei
Bonbon acidulé aux 3 couleurs saure Fruchtbonbon 8. 10 % Gutes Einzelaroma
Breakfast Breakfast 8 – 10 % Toast
Cactus Kaktus 3 – 5 % sehr gut zum mischen mit anderen Aromen
Captain Jack Captain Jack 7 – 10 % Tabak mit Vanille und Rum
Capucchino Cappuchino 3 – 6 % Ein bisserl lasch, nicht als Einzel-Aroma zu verwenden aber zum vermischen einwandfrei
Caramel Karamel 8 .- 10 % super zum mischen mit anderen Aromen, hab es als Einzelaroma nicht probiert
Cassis Schwarze Johannisbeere 4 – 6 % Johannissbeere Schwarz
Chamellow Marshmellow 5 – 8 % gut zum mischen mit anderen Aromen, farbiges Marshmellow schmeckt aber genauso wie clear
Chateau de Haut Kokosnuss mit Mandel 4 – 6 % Kokusnuss mit Mandel, als alleiniges Aroma bäh
Chocolat au lait Schokolade 4 % sehr lasch als Einzelaroma. Empfehle dazu ein anderes Aroma dazu
Cola Cola 4 % Naturidentisch mit Zitrone ist es Spezi
Cookies Plätzchen 8 – 10 % sehr gut zum mischen mit anderen Aromen
Crema Gianduia Hasselnuss-Creme 10 – 12 % Lecker als Einzelaroma mit ein bisschen Sweetner und Waffel ist das dann nach 3 Wochen Hanuta
Creme anglaise VanillePudding 8 – 10 % gut zum mischen mit anderen Aromen; als Einzelaroma ein bisserl aufgepeppt mit Sweetner. *lecker
Creme Fráiche Creme Fresh 5 – 8 % sehr gut zum mischen mit anderen Aromen
Creme Shantile Sahne 3 – 5 % gut zum mischen mit anderen Aromen
Crumble fruit Rouges Fruchtstreusel 8 – 10 % Sehr lasch, hätte mir davon mehr erwartet.
Crumble Pommes Apfelstreusel 8 – 10 % Kuchen mit Apfel – lecker – nach 2 Tagen dampfbar – nach 7 Tagen ungeniessbar
Double pom Doppelapfel 3 – 5 % sehr lasch als Einzelaroma. Empfehle dazu ein anderes Apfel-Aroma dazu
Fraise Erdbeere 5 – 7 % Erdbeere, nicht zu künstlich gut zum mischen mit Menthol, oder anderen Aromen
Fraise des Bois Walderdbeeren 3 – 5 % Wilde Erdbeeren, sehr geschmacksintensiv
Frammboise Himbeere 2 – 4 % naturidentische Himbeere, sehr schweres Aroma,ein bisschen künstlich
Fredmaster Fredmaster 8 . 10 % Waldfrüchte, das Original wird mit Menthol von mir verfeinert
Fredmaster Evolution Fredmaster Evolution 8 – 10 % Waldfrüchte mit Anis
Fredmaster V3 Fredmaster V3 8 – 10 % Bessere Version von Fredmaster, mit einem leichten Hauch von Anis
Fruit du Dragon Drachenfrucht 3 – 5 % lecker als Einzelaroma und sehr gut zum mischen mit andren Aromen, sehr intensiv
Fruits des Bois Waldfrüchte 8. 10 % Saulecker als Einzelaroma und sehr gut zum mischen mit anderen Aromen
Graham Craker Graham Cracker 5 – 8 % gut zum mischen mit anderen Aromen
Groseille Rote Johanissbeere 4 – 6 % Eigenet sich als alleiniges Aroma oder zum mischen mit anderen Aromen
Herbes des Druides Herbes des Druides 8 – 10 % Zitronengras, Kräuter und Honig mit ein wenig Koolada aufgepeppt ein allday-Liquid
Ice Mint Cream Ice Mint Cream 5 % Frische Minz-Creme ideal zum mischen mit Orange-Cream
Jus d’ananas Ananassaft 3 – 5 % Schmeckt wie Ananassaft. nutze dies zum vermischen mit anderen Aromen
Kiss Cool blauer Cocktail 8. 10 % Schmeckt ok, Problem: Sehr blaues Aroma, Coilfresser
Kiwi Kiwi 4 – 6 % Naturidentisch, gut zu mischen mit anderen Aromen
Lait concentré Milch 5 – 8 % Gut zum vermischen mit anderen Aromen
Le Frenchy Kaffee mit Caramell 10 – 15 % Lecker
Lemon Cream Lemon Cream 2 – 5 % Der Stoff für Dinner Lady Lemon Tart
Lemon Frosted Gekühlte Zitrone 8 – 10 % sehr lasch, aufgepeppt mit Zitrone und Koolada
Lime Cream Lime Cream 2 -4 % Limetten Cream, gut mit anderen Aromen mischbar
Limette Limette 5 – 8 % Lecker als Einzelaroma und sehr gut zum mischen mit andren Aromen, sehr intensiv
Mandarine Italy Mandarine Italy 3 – 5 % Naturidentisch, bestes Mandarinen Aroma sehr lecker
Mint Iceberg Minze mit Koolada, und Menthol 3 – 5 % sehr lasch, muss aufgepeppt werden mit Pfefferminze und Koolada, dann schmeckt´s
Mojito Mojito 7 – 10 % Leckerer Cocktail
Mothermilk Erdbeere,Keks, Sahne 10 – 12 % Ich gebe dazu immer noch ein bisschen Sahne und Graham Cracker dazu, damit´s runder schmeckt
Mure Brombeere 3 – 5 % Sehr naturidentisch, als Single-Aroma gut und zum vermischen TOP
Myrtille Blaubeere 4 – 6 % Leichtes Aroma, gut zum mischen mit anderen Aromen
Noix de Coco Tahiti Noix de Coco Tahiti 3 – 5 % leckeres Kokusaroma mit einem leichten Hauch von Vanille, gut zum mischen
Orange Bresil Orange Bresil 3- 5 % Natüridentisch, keine Ablagerungen nach dem mischen, lecker
Orange Italy Orange Italy 3 – 5 % Süsse Orange
Orangen-Cream Orangen-Cream 8 % Feine Orange mit einem Hauch Sahne
Panama Papers Popcorn 6 – 10 % Vanille mit Popcorn
Peppermint Cream Peppermint Cream 3 – 5 % Pfefferminze mit Sahne
Piccolo undefinierbar 10 – 15 % Bähhh
Pomme Verte Grüner Apfel 3 – 5 % grüner sauerer Apfel
Popcorn Evolution Popcorn Evolution 5 – 10 % Popcorn mit einem Hauch Karamel
rhum-Ananas Rum Ananas 2 – 4 % sehr lasch im Geschmack, hätte mir mehr erwartet
Strawbeery Brasil Erdbeere mit Kräutern 8. 10 % Bähhh
Strawbeery Jam Erdbeeremarmelade 8 – 12 % Lecker, ein bisserl sweetner noch dazu und 1 Woche stehen lassen.
Thé á la menthe Pfefferminze 8 – 10 % Lecker als Einzelaroma
Vanilla Supreme Vanilla Supreme Tropfenweise Nur zum mischen von anderen Aromen geeignet, schmeckt alleinig nicht gut
Vanille Custard Gousses Vanillecreme 8 . 10 % gut zum mischen mit anderen Aromen
Vanille Tahiti Vanille Tahiti 4 – 8 % nicht als Einzelaroma, gibt aber einen leichten Vanille-Hauch für andere Aromen zum mischen
Yaourt Joghurt 4 -6 % sehr gut zum mischen mit anderen Aromen

Infrared Fresh von Bangjuice

eines meiner Lieblingsliquids im Vapor Giant. Also diese roten Früchte mit dem leichten Geschmack von Anis und der Frische, haben mir es an diesen heißen Tagen angetan.

Doch nicht nur das Infrared Fresh von Bangjuice ist so nach und nach eines meiner Liquids geworden. Diese Shake und Vape Flaschen von Bangjuice sind einfach nur cool.

Du kennst das ja sicherlich auch und hattest mit den Chubby Flaschen schon die ein oder andere nicht schöne Überraschung.

Manchmal sind die Flaschen richtige Liquidverschleuderer, wenn du glaubst, du hast den Deckel ganz fest zugemacht und dann willst du die Flasche quetschen um das leckere Liquid in den Tank zu bringen und dann. Liquid auf der Hose – Liquid im Schuh und der Verdampfer und der Akkuträger wurden auch noch getauft von dem Liquid.

Liquid mischen aus 3 Aromen

und das Beste daran, es schmeckt auch noch, Mit 3 Aromen ein leckeres Liquid mischen, ist ganz einfach.

Von vielen meiner Bekannten und Neudampfern höre ich immer wieder.

  • Ich kann das nicht!
  • Es ist zu kompliziert!
  • Nein, ist es nicht.

Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Du brauchst für den Anfang nicht viele Aromen, aber diese sollten natürliche Aromen sein.Warum ich hier jetzt schreibe?

Ich dampfe gerne naturidentische Aromen, die du auch zum verfeinern von Kuchen oder dem öden Leitungswasser nutzen kannst. Ich schaue bei meinen Aromen auf Qualität, denn ich will hochwertiges Liquid haben zum Schluß. Bei mir sind die Liquids nicht zu pappesüss. Es zerfrißt die Fertigcoils und bei mir die Watte. Das habe ich bei einigen sogenannten Preimum-Liquids gesehen und bin mit dem Watte wechseln gar nicht nachgekommen. Deswegen habe ich heute im Gepäck ein paar kleine feine Liquidrezepte, die ganz einfach nachzumischen sind. Was du benötigst:

  • Base
  • Spritze
  • Leerflaschen
  • Aromen

Bei den Aromen kannst du verschiedene Hersteller nutzen, das macht gar nichts aus. Meine Aromen Hersteller sind Baker Flavours, Capella, TFA und Solubaróme. Das Beste am mischen ist, du kannst die Aromen von verschiedenen Herstellern zu einem leckeren Liquid mischen.

Weil manchmal ist es so Hersteller X hat ein gutes Waldmeister und der Hersteller Y hat eine gute Zitrone. Also nehme ich zum mischen 2 verschiedene Hersteller, am Rezept ändert sich nicht viel. Außer es sind hochdosierte Aromen die vom Hersteller schon als solche gekennzeichnet sind, wo du nur 1 – 2 % benötigst um einen guten bis sehr guten Geschmack zu bekommen. Dann lieber nur 0,5 % für 10 ml Liquid nehmen.

Denn wenn das Aroma die anderen verdeckt, schmeckt´s nicht mehr.

Liquids aus 3 Zutaten – Querbeet

die Grundrezepte sind immer für 10ml Liquid, damit es für dich leichter ist für den Anfang. Schreibe ich dir noch wieviel ml du benötigst beim ersten Liquidrezept.

Sommerdrink

5 % (0,5ml) Pfirsich  (Baker Flavour)

4 % (0,4ml) Ananas  (Baker Flavour)

0,5 % (0.05ml) Sour (Sauer)   (Baker Flavour)

Forbidden fruits

3 % Kirsche    (Baker Flavour)

1,5 % Himbeere   (Baker Flavour)

1,0 % Doppelapfel, oder roter Apfel  (Baker Flavour)

 Fruchtige Erdbeere  

5 % Erdbeere frisch   (Baker Flavour)

4 % Vanilla Bean Ice Cream   (Capella)

2 % Bavarian Cream    (Capella)

Mothermilk (einfach)

3 % Erdbeere (Baker Flavour)

4 % Cheesecake (Baker Flavour)

2 % Sahne (Baker Flavour)

wenn du es etwas süsser magst, dann gebe in dein Liquid noch 1 -2 Tropfen Sweetner oder Etyl Malthol hinzu.

Apfelkuchen

6 %     Apple Pie (Capella)

1,5 %  Bavarian Creme (Capella)

1 %      Schoko-Trüffel oder Dunkle Schokolade (Baker Flavours)

Hier empfehle ich es für 5 – 10 Tage im dunklen Schrank zu lagern, erst dann schmeckt es wirklich gut.

Black Honey

1 % Black Honey (TPA)

3 % Black Cherry (TPA)

4 % Yukon (Baker Flavours)

Reifezeit 5 Tage

Irish Whiskey

5 % Whiskey (Baker Flavours)

3 % Irish Cream (Baker Flavours)

2 % French Vanille (TPA) oder 2 % Vanille (Baker Flavours)

Reifezeit 6 Tage

Dreamer

4 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananassaft (Solubaróme) oder 3 % Ananas (Baker Flavours)

4 % Erdbeere natürlich (Baker Flavours)

Banana Ice Cream

8 % Banana Cream (TPA)

6 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1 % Sweet Cream (TPA)

So und hier bei diesem Liquidrezept kannst du jetzt wechseln. Wenn du keine Sweet Cream zu Hause hast. Dann kannst du 1 % Sahne ins Liquid mischen und 2 Tropfen Sweetner oder Etyl Maltol und schon schmeckt´s.

Ginza

5 % Ananas (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 – 2 % WS23 – 30 % (Baker Flavours)

Du kannst auch andere Koolada nutzen, was du halt zu Hause hast. Dieses Liquid soll schön kühl sein, Hirnfrost halt.

Granaten Tee

4 % Grüner Tee (Baker Flavours)

2 % Granatapfel (Baker Flavours)

1,5 % Sweet Cream (TPA)

Waldi

5 % Waldmeister (Baker Flavour)

1 % Zitrone (Baker Flavour)

1 – 2 % Vanille (Baker Flavour)

und das muss dann mindestens 3 Wochen im dunklen Schrank stehen, damit es richtig gut schmeckt.

Sonne

3 % Birne (Baker Flaovurs)

3 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananas (Baker Flavours)

Vape Wild – Circus Bear

1,8 % Banana Cream (TPA)

1,8 % Strawberry Ripe (TPA)

1,2 % Vanilla Custard (TPA)

Blueberry Cheesecake

8 % Blueberry Wild (TPA)

2 % Cheesecake (TPA)

3 % Bavarian Creme (TPA)

Nana Cream

5 % Banana Cream (TPA)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Drachenfrucht (TPA)

Terrorbird

8 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Wassermelone (Baker Flavour)

2 % WS23 – 20 % (Baker Flavour)

Sucker Punch

2 % Bavarian Cream (TPA)

5 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Vanilla Swirl (TPA)

Captain Black

4,7 % Black Honey (TPA)

2 % Espresso oder Kaffee Mokka (Baker Flavours)

0,5 % Acetyl Pyrazine 5 % (TPA)

Energy

4 % Creme de Menthe (TPA)

5 % Energy Drink (TPA)

0,5 % Etyl Maltol (TPA)

Green Tee Latte

3,3 % Grüner Tee (Baker Flavours)

6,7 % Dairy Milk (TPA)

10 % Vanilla Custard (TPA)

und auch hier kannst du wieder mal ein bisschen umstellen. Anstatt der Dairy Milk, nehme ich 4 % Milch von Baker Flavour und von der Vanille 4 %. Wenn es dann immer noch nicht nach 5 Tagen schmeckt, ein bisserl mehr Vanille und 1 Tropfen Sweetner dazu. Nochmal 2, 3 Tage stehen lassen und dann wieder probieren.

Luscios

5 % Wassermelone (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 % Sweetner (Baker Flavours)

Aprikose

5 % Aprikose (Baker Flavours)

5 % Bavarian Creme (Capella)

2 % Sweet Cream (TPA)

Mango Man

5 % Mango Mix (Baker Flavours)

1,5 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1,0 % Vanilla Swirl (TPA)

Wild Peach

7 % Blueberry Wild (TPA)

5 % Pfirsich (Baker Flavours)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

JET

6 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Kiwi (TPA)

0,5 % Kokusnuss (TPA)

So das ist mal nur eine kleine Auswahl meines Fundus. Was mit 3 Aromen an leckeren Liquid selbstgemischt werden kann.

Du siehst, es ist nicht schwer, also probier es aus, mische es nach und dann hast auch du Premium-Liquid, nämlich deines.

Liquid mischen aus 3 Aromen

du siehst es ist nicht schwer, aus wenigen Zutaten ich meinte natürlich Aromen ein leckeres Liquid selbst zu mischen für wenig Geld. Das wichtigste ist das es schmeckt. Ich habe alle hier vorgestellten Rezepte selbst schon gemischt, und weiß daher das diese gut sind.

Wenn du bei einem Händler bestellst, dann solltest du immer Sweetner, Etyl Malthol, Sour und wenn du Koolada magst, gleich in ausreichender Menge mitbestellen, Es gibt nichts schlimmeres, als wenn du im mischen bist und dann hast du keinen Sweetner, der das Liquid weicher und süsser macht.

Heute in der Dampfe „Börlin“ (natürlich selbstgemischt)