Allday-Liquid und die Dampferzunge

Ich habe jetzt in vielen FB-Gruppen immer wieder gelesen, das Dampfer ihr Allday-Liquid suchen.

Wie ein Jäger auf der Pirsch versuchen sie für sich das Allday-Liquid zu finden. Warum ist das so?

Esse ich jeden Tag dasselbe, oder will ich nicht auch mal Abwechslung im Speiseplan?

Viele Dampfer lassen sich davon nicht abhalten und starten eine richtige Jagd nach dem vermeintlichen Allday-Liquid.

Also ehrlich, wenn ich selbstmische dann kann ich mir ein Allday-Liquid ja zusammenstellen oder wie ich es bevor ich selbst gemischt habe mit vielen verschiedenen Aromen gemacht habe mit Twisted Vaping.

Twisted Vaping Aromen sind immer noch der Hit und waren es auch in früheren Jahren. Das Aroma von Twisted Vaping Green Hornet habe ich über ein halbes Jahr Tag ein Tag aus gedampft. Es kam mir gar nichts anderes in den Tank. Nun, die Tanks die ich damals hatte, waren noch keine Sub-Ohm, sondern MTL (Backendampfer) und mit meinem Kayfun und Flashi dampfte ich da eine ordentliche Menge weg.

Das funktionierte und der Preis eines Twisted Aroma war nicht teuer und vor allem bekam ich ja aus 10 ml Aroma 100ml Liquid raus. Also eine ordentliche Menge für einen kleinen Preis.

Doch dann kam der Tag, denn jeder Dampfer fürchtet. Es schmeckte nichts mehr. Das Liquid das sich so jeden Tag gedampft habe, schmeckte von einem Tag an, nur noch furchtbar. Ich hatte keinen Geschmack mehr. Und was war es?

Die Dampferzunge!

Also blieb mir nichts anders übrig, und ich dampfte 3 Tage lang nur reines Menthol. Die Geschmacksnerven erholten sich, aber das schlimme daran war. Das mir mein Green Hornet nicht mehr geschmeckt hat. Das ich bis heute übrigens auch nie wieder gedampft habe.

Allday Liquid – Was sollte es können?

Es sollte jeden Tag schmecken. Tja aber jetzt kommen wir zu einem Thema das ein bisschen schwierig ist. Viele die nach einem Allday-Liquid suchen zu finden, sind keine klassischen Selbstmischer mehr.

Diese dampfen mit Shortfill oder mit den Premium-Liquids. Dann am besten noch mit Sub-Ohm. Jeder Dampfer weiß, mit Sub-Ohm “säuft” dein Verdampfer das weg wie nichts.

Also kann das sehr ins Geld gehen, wenn du zum Beispiel Kapka Sun jeden Tag dampfen willst. Ich mag es auch, so musste ich mich mal outen. Aber ich dampfe das halt im Sqounker und geniesse es.

Und dann ist es wieder gut mit dem Premium-Liquid.

Ein Allday-Liquid habe ich nicht. Ich dampfe seitdem ich mit der Dampferzunge zu kämpfen hatte. Fast jeden Tag was anderes. Bis auf das 9×19 Para von Baker Flavours, das kann ich auch zwei Tage dampfen.

Ich finde es schade, das die meisten nach einem Allday-Liquid hinterher hetzen. Es gibt soviel zu entdecken und das meine ich ernst.

Es muss nicht immer Premium-Liquid sein, um einen Genuss oder Geschmack zu haben.

Im Gegenteil

Ich selbst habe einige hochgelobte und gehypte Liquids ausprobiert. Tja jetzt kommt natürlich wieder das, was manchmal einen Shitstorm auslösen kann. Die Geschmäcker sind verschieden und was einem Dampfer schmeckt, muss nicht heißen, das es seinem Kumpel schmeckt.

Ich habe die Premium-Liquids ausprobiert und bin zu dem Entschluss gekommen, das diese mir persönlich entweder viel zu künstlich geschmeckt haben, oder einfach nur Pappesüss waren.

Nachdem ich schon einige sehr komplexe Liquids hergestellt habe, frage ich mich schon, wie ist der Preis gerechtfertigt für 100ml Liquid knappe 25 Euro und mehr zu verlangen.

Da die Grundzutaten, sprich die Aromen, nicht teuer sind.

Vielleicht bin ich ja schon verwöhnt mit den Baker Flavour Aromen, die sind genau abgestimmt. Nicht zu süss, nicht zu sauer und das Preis-Leistungsverhältnis ist hier in meinen Augen halt gegeben. Für knappe 6 Euro bekomme ich 10 ml Aroma. Bei einer Dosierung von 5 % bekomme ich so 200ml leckeres Liquid. Tja und dampfe ich gerne auch mal 2 Tage daran ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, was der Geldbeutel dazu sagt.

Allday-Liquid – Meine persönliche Meinung

Ehrlich geschrieben, ein Allday-Liquid ist ein Mythos.

Die Welt der Aromen zu entdecken und verschiedene Geschmacksrichtungen auszuprobieren, macht doch viel mehr Spaß. Als Tag ein Tag aus, immer wieder das selbe Liquid zu dampfen.

Ich habe zwei Dampfen im Einsatz jeden Tag und so dampfe ich manchmal Green Tomcat oder Nostradamus von Baker und in meinem Squounker ist dann Treibstoff – Zitronenkuchen im Tank.

Lasst die Jagd, entspannt euch und probier dich durch die Welt der Aromen. Wenn du dann ein Liquid gefunden hast, wo du nur noch sagst. WOW, dann dampfe dieses auch mal 2 Tage.

Aber auf die Dauer, wird´s langweilig und schau über den Tellerrand, es gibt viel viel zu entdecken.

Heute in der Dampfe “9×19 Para”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.