Aromen für März

Nachtrag 🙂

Im März habe ich nach dem ganzen Süsskram wieder etwas frisches und fruchtiges an Aromen gesucht.

Hierzu muss ich gestehen, sind ein paar Eigenkreationen entstanden, und das kam so.

Sicherlich kennt jeder Mischer das von sich. Entweder es bleiben Reste von Aromen übrig, die nicht mehr für 10 ml Liquid reichen, oder es war ein Fehlkauf und die Aromen schmecken aber überhaupt nicht.

Ja, du könntest die jetzt verkaufen an andere Dampfer oder du machst deine eigenen Aroma Kreationen und komischerweise schmeckt das dann.

Interessant, oder?

Aromen für März – Die Eigenkreationen

Heute erzähle ich Dir, was ich gemacht habe, mit meinen „ungeliebten“ Aromen.

Citrus-Mix

Lime Zinger von Sasami vermischt mit Clockwerk Orange und dazu noch einen Spritzer Eisbonbon.

Frosty

RIP von Dark Burner, Kryptonite, hierzu funktioniert auch anderer Waldmeister, dazu habe ich dann noch einen Spritzer Menthol dazugegeben. 1 Woche stehen lassen und heraus gekommen ist eine schöne blaue Mischung die richtig lecker schmeckt.

Beachten ist hier nur, die Watte öfters wechseln. Die wird ziemlich blau.

HimBlauErd

Ein lustiger Name, doch verrät dieser was ich alles in dieses Liquid gemischt habe.

Das waren keine Aromen die mir nicht geschmeckt haben, aber die wollte ich unbedingt mal ausprobieren, wie die in einer Mischung schmecken.

Vorsichtig habe ich nur mal 10 ml gemischt, weil Frau weiß ja nie, ob diese Aroma Kreation auch schmeckt.

Himbeere ist mein Hauptaroma, also davon mehr % reinmischen, dann Blaubeere, ein bisschen weniger und dann noch ein paar Tropfen der Erdbeere mitzugeben und damit ich dieses dann auch gleich probieren konnte, noch ein paar Tropfen Menthol dazu.

Gut durchschütteln und dann probiert. Lecker

Fruchtkick

Erdbeere von CBV ist hier mein Hauptaroma. Himbeere, Kirsche und schwarze Johannisbeere wurden immer um ein 1 % weniger in diese Mischung gegeben. Habe dieses dann noch ein paar Tage stehen lassen. Ja es schmeckt sehr gut, jedoch habe ich dann mit Coolmint von Inawera nachgewürzt. Mir hat hier der frische Effekt gefehlt. Menthol wollte ich dazu nicht nehmen, weil das in meinen Augen ein bisschen zu scharf geworden wäre.

ApfelMenthol

Was leichtes, für zwischendurch. Apfel Aroma von DEA Flavours. Hier reichen wirklich für 10 ml Liquid 10 Tropfen. Das Aroma ist so intensiv das du davon nicht mehr benötigst und dann noch dazu 0.5 % Menthol.

Für zwischendurch ein leckeres Liquid.

Erdbeer-Käsekuchen

Na stellt es Dir schon die Nackenhaare hoch. Es hört sich schlimmer an, als das es schmeckt. Hierzu habe ich Green Hornet von Twisted Vaping genommen und dazu ein bisschen Erdbeer Aroma dazugegeben, schmeckt mir ausgezeichnet.

Geschmäcker sind verschieden, das gebe ich zu. Aber das ist mal etwas Exotisches. Denn wer gibt in einen Käsekuchen mit Zitrone noch einen Hauch Erdbeer Aroma mit dazu.

Aromen – Testzugänge

Hierzu muss ich schreiben, das ich immer wieder neue Aromen von verschiedenen Herstellern zum probieren bekomme.

Manchmal sind es bizarre Aromen die ich oft nach „hinten“ schiebe und manchmal gibt es interessante Aromen die ich mir selbst nie gekauft hätte.

Loganberry

ich konnte mir darunter nichts vorstellen, was das sein sollte. Nach einigen Suchen bei „Tante Google“ bin ich auf die Informationen gekommen, was nun das Aroma Loganberry ist.

Die Loganberry ist eine Mischung von Brombeere und Himbeere. Gewöhnungsbedürftig, doch nicht schlecht.

Goji-Beere

Den Geschmack kann ich sehr schwer beschreiben, aber eines darf ich sagen, dieses Aroma ist sehr gewöhungsbedürftig. Obwohl ich es mit 3 % in einer VG-Base angemischt habe, hat mir dieses Aroma nicht zugesagt. Es schmeckt süsslich-bitter. Und diesmal hat mir nicht mal mein Menthol geholfen, das ich das Dampfen konnte.

Absinth

Anis. Getrunken habe ich diesen noch nie. Gedampft ja, aber das Aroma ist sehr intensiv. Als ein Allday-Liquid kann ich das nicht bezeichnen. So ab und dann ja, aber dann nur im Tröpfler. Der Geschmack ist sehr intensiv und es ist dringstens notwendig, hier die Watte zu wechseln. Dieses Aroma setzt sich fest im Tank und in der Wicklung und in der Watte.

Also das ist für mich nur im Tröpfler zu dampfen und nachdem das Aroma Absinth sehr stark ist, musste ich auf 0mg runter mischen da 3 mg schon viel zu viel des Guten waren.

Sesam

also hier wurde ich überrascht. Ich konnte mir nicht vorstellen, das ich Sesam dampfen kann. Ein sehr nussiger Geschmack und es erinnert mich stark an Popcorn. Das ist wieder die Überraschung des Tages gewesen. Je nachdem wie ich dieses Aroma beziehungsweise Liquid dampfe kommt immer ein anderer Geschmack. Sehr lecker kann ich wärmstens empfehlen.

Schinken

Ja richtig gelesen, sogar das gibt es jetzt schon als Aroma. Abartig und nichts für meinen Geschmack.

Aber es gibt tatsächlich Dampfer die sich in ihre Dampfe folgende Geschmacksrichtungen geben. Beinahe hätte ich schon geschrieben. Reinpfeiffen.

Pizza, Currywurst, Zwiebeln, Eichenlaub, Bacon, Bier, Wein, Champagner, Jasmin, Rosmarin und Rosenblätter.

Also hier muss ich schreiben, hört für mich das Dampfen auf, und das Grauen beginnt.

Bier, Wein und Champagner trinke ich lieber, das gilt aber auch für Pizza, Currywurst, Bacon und den anderen guten Dingen, die esse ich lieber. 🙂

Hier wird es mir zu exotisch.

Jetzt mal eine Frage an Dich

Ich bin neugierig, und möchte von Dir wissen:

Welches Aroma würdest du nie wieder ausprobieren.

Ich freue mich über dein Feedback

Heute in der Dampfe „Waffel mit Pfiff“

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.