Aromen – Juni

Ich hinke schon wieder hinterher. Aber nichts desto trotz hole ich das heute sehr gerne nach.

Im Juni habe ich Capella Aromen getestet.

Capella

Capella Flavours kommen aus dem sonnigen Kalifornien und sind vor Jahren mit 6 Aromen gestartet. In der Zwischenzeit gibt es über 75 Aromen von Capella.

Capella kommt aus dem Lebensmittelbereich und deswegen ist die Qualität der Aromen mehr als gut. Natürlich kann immer wieder es sein, das ein Aroma nicht den Geschmack des Dampfers trifft, aber dafür gibt es in FB genug Gruppen zum tauschen.

Das Anliegen von Capella war, weg von den süssen und überzuckerten Lebensmittel.

Nachdem jetzt Capella aus dem Lebensmittelbereich kommt, kannst du diese Aromen zum backen benutzen, oder deinen Kaffee ein mit einem Tropfen Hasselnuss oder Vanille aufpeppen.

Habe ich schon probiert, schmeckt lecker. Ja und letztends beim Kuchen backen, hatte ich kein Vanille-Aroma mehr zu Hause. Na denn, ich habe Capella Bourbon Vanille dazugegeben. Hat keiner gemerkt. Komisch nur das mich dann jeder gefragt hat, der ein Stück Kuchen gegessen hat, warum das Vanille so gut geschmacklich rauskommt.

Nun, ich habe da nicht gesagt, das war Capella. Hätte ja sonst sein können, das mein Vorrat von Vanille schwindet.  Aber das werde ich jetzt immer tun. Schmeckt wirklich lecker.

Capella Chai Tea

Chai Tea ist ein sehr gut schmeckendes Getränk, das aus schwarzen Tee, Milch, Zucker und Gewürzen hergestellt wird.

Nachdem ich dieses Aroma gesehen habe, konnte ich nicht anders und musste das unbedingt probieren.

Das Aroma von Capella Chai Tea habe ich mit 10 % angemischt und schweren Herzens 8 Tage reifen lassen.

Der Geschmack, wie der Chai Tea. Es ist zwar kein Allday-Liquid für mich. Jedoch so ab und an mit dem Tröpfler ein Hochgenuss.

Capella – Sweet Tangerine

Diese Frucht ist bei uns nicht weit verbreitet. Die wenigsten kennen diese, es ist eine grössere Mandarine. Das Aroma ist sehr lecker. Saftig und hat einen fruchtigen und natürlichen Geschmack.

Wahlweise könnte man dazu jetzt folgende Aromen mit dazumischen.

Zitrone – Menthol – Sahne

Capella – Banana Split

Essen tue ich den gerne aber dampfen. Nun, nachdem ich fast alles ausprobiere, habe ich mir das angetan.

Diesmal habe ich aber vorsichtig dosiert und bin dann bei 7 % gelandet, habe dann später noch „nachgewürzt“ und habe jetzt meine Dosierung bei diesem Aroma bei 8 % und einer Reifezeit von 5 Tagen. Länger habe ich es nicht ausgehalten zum probieren. Es schmeckt vielleicht noch einen Ticken besser, wenn es 8 Tage sind.

Nun, vom Geschmack her, kommt die Banane deutlich hervor. Es schmeckt ein bisschen künstlich. Der Schokogeschmack kommt nicht deutlich zum Vorschein. Aber da habe ich dann mit einem Schokoladen Aroma ein paar Tropfen dazugegeben und jetzt schmeckt es sehr gut nach Banana Split.

Capella – Sweet Strawberry

Wer mich kennt, weiß das ich Erdbeer süchtig bin. Und schon von jedem Hersteller Erdbeere probiert habe.

Dieses Aroma schmeckt mit 8 % Dosierung sehr gut und erinnert mich immer, wenn ich dieses dampfe an die Erdbeer-Sahne Bonbons.

Bei manchen Erdbeer-Aromen benötige ich immer einen Sweetner, damit es ein bisschen süsser schmeckt. Dieses Aroma von Capella, anmischen und geniessen. 3 Tage reifen lassen, dann schmeckt´s noch besser.

Capella Lemon Line

Ein sehr guter Geschmack von Zitrone und Limone mit einem leichten bitteren Nachgeschmack. Schmeckt. Durch Zufall ist ein leckeres neues Liquid entstanden. Ich hatte in meiner Dampfe noch einen Rest von Sesam (Inawera) drinnen und füllte dann das Lemon Line rein. Ein sehr guter Geschmack und schon hatte ich wieder ein neues Rezept für ein Liquid.

Capella Cinnamon Danish Swirl

Zimtschnecken  sehr authentisch. Wer dieses Gebäck liebt, sollte unbedingt dieses Aroma von Capella probieren. Schon nach 2 Tagen Reifezeit schmeckt es sehr gut. Vielleicht schmeckt es nach 5 – 7 Tagen noch besser, aber leider hat das Aroma diese Zeit nicht gehabt. 😉

Capella Aromen

sind bei mir immer vorhanden, denn du kennst es ja sicherlich. Mit der Zeit hat jeder Selbstmischer seine Aromen gefunden, die er immer wieder gerne anmischt.

Heute in der Dampfe, obwohl es schon August ist „Minzmentho“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.