Ananas Aroma von Solubaromé

Heute möchte ich dir ein Aroma von Solubaromé vorstellen. Dies ist eine französische Firma die Aromen für das Backen und auch für die E-Liquids zum selbst mischen herstellt.

Zum Glück gibt es ja 4x im Jahr eine Sammelbestellung dieser leckeren Aromen. Wenn du warten kannst, bekommst du für gutes Geld leckere Aromen aus Frankreich. Ohne dafür den teuren Versand nach Deutschland bezahlen zu müssen und ein paar Cent´s sparst du auch noch dabei.

Ich habe hier einiges von dieser Firma, weil die meisten sehr naturidentisch schmecken.

Ananas Aroma von Solubaromé – Wer liebt dieses Aroma nicht?

Ananas Aroma habe ich schon viele probiert und meistens waren die entweder undefinierbar oder so süss, das du gleich einen Zuckerschock erleidest. 

Oder es dir die Watte nach einem Tank zerfetzt und alles schwarz ist und du dann keinen Geschmack mehr im Verdampfer hast.

Und was auf der Flasche von manchen Herstellern als vollmundiges Ananas angepriesen wurde, war in der Dampfe mehr als lasch.

Durch Zufall habe ich dann jedoch bei Solubaromé doch noch meine Ananas gefunden. Mit der ich vieles mische und die das ganze Liquid abrundet.

Es gibt davon 3 verschiedene Ausführungen, wenn ich das mal so nennen darf. Die verschieden schmecken, aber immer das gewisse Etwas haben.

Ananas-Rhum

Es sollte nach Ananas und Rum schmecken. Leider kommt der Rum nicht durch. Also hier meine Empfehlung. Gib ein bisschen Rum Aroma von Baker Flavor hinzu und du hast ein leckeres Liquid. Das nach viel Ananas und dem gehörigen Schuß Rum schmeckt.

Ananas-Jus

So stellte ich mir einen Ananassaft vor. Vollmundig mit der gewissen Säure und das Gefühl von Sommer in meiner Dampfe.  Du brauchst auch keinen Sweetner mehr dazu. Einfach nur geniessen. Dieses Aroma ist ausgelegt um es mit anderen guten Aromen zu vermischen. Jedoch ist es so, wenn du dieses zu einer Komposition zusammen mischen willst. Reichen oft 2 -3 % aus, denn sonst überlastet der Ananassaft das ganze Liquid. Oft ist weniger mehr.

Ananas Frais

Frische Ananas. Fruchtig, lecker und genauso wie der Ananassaft eine gute Mischung zwischen Süss und einer leichten Säure. Da bietet es sich richtig an, das zu einem guten Liquid zu mischen.

So und wenn du jetzt noch nicht weißt, was man aus diesen leckeren Aroma von Solubaromé alles mischen kann. Werde ich dir hier noch das ein oder andere Liquidrezept dazu schreiben.

Was es noch zu beachten gibt, eigentlich nichts. Aber du kannst alle Aromen Hersteller zu einem Liquid verarbeiten. Die meisten denken nämlich immer. Och das habe ich jetzt nicht von dem Hersteller xy, jetzt kann ich das nicht mischen.

Es funktioniert. mach ich ja auch.

Ananas Aroma von Solubaromé –  und was du für leckere Liquids mischen kannst

Pina Colada

3 % Ananassaft (Solubaromé)

2 % Kokusnuss (Baker)

1,5 % Sahne

0,5 % Rum

1,0 % WS 23

 

Bavarian Dream

3 % Kiwi

2 % Ananassaft

1 %  Etyl Maltol

2 % Banane

 

Freaky Fruits

3 % Frische Ananas

2 % Litschi (Baker)

1,5 % Banane (Baker)

0,5 – 1 % WS 23

Sancho

2,5 % Pfirsich (Baker)

2,5 % Ananassaft

kann wahlweise ein bisschen Sahne oder WS 23 dazugemischt werden, ganz nach belieben

No Name

2 % Kokusnuss

3 % Kiwi

2 % Wassermelone (Baker)

5 % Ananassaft oder Frische Ananas

 

So das war mal eine kleine Auswahl, was du aus dem Ananas Aroma von Solubaromé alles leckers zaubern kannst.

Du hast auch das ein oder andere leckere Ananas-Liqud? Dann würde ich mich über einen Kommentar von dir sehr freuen.

Heute in der Dampfe “Coole Feldmaus”

 

 

 

 

Dampfer und die sozialen Netzwerke

Na du wunderst dich sicherlich, warum ich heute so eine Überschrift schreibe. Der Grund ist ziemlich schnell erklärt und ich möchte dich auf diesem Wege fragen:

Wie findest du Dampfer und die sozialen Netzwerke?

Ich habe festgestellt und deswegen bin ich nur noch einmal am Tag auf Facebook und Co. das es bis auf einige meiner Gruppen, bei denen es unterhaltsam ist, zu lesen und mit zu kommentieren.

Und es mir richtig Spaß macht, mit zu kommentieren. Geht mir in manchen anderen Gruppen die Hutschnur richtig hoch.

Nun, ich hab mich schon aus einigen Gruppen entfernt. Es ist einfach viel zu viel geworden, mit dem bitteren Beigeschmack.

Manchmal denke ich mir wenn ich die Posts und die Kommentare dazu lese. Sind das Erwachsene oder kleine Kinder. Einer stellt eine Frage zu einem Verdampfer und anstatt das zu beantworten, kommen irgendwelche Antworten die dem Neudampfer wieder nicht weiterhelfen.

Oder es wird in Aktionen Hardware verkauft. Na da habe ich auch schon das ein oder andere ersteigert bei meinen FB´lern. Denen ich vertraue und die mich noch nie über den Tisch gezogen haben.

Aber es gibt genügend, die Ware anbieten und sie nicht haben, das Geld nehmen und nie abschicken.  Wie auch? Von einem Tag auf den anderen verschwunden sind und nie wieder auftauchen und der Verkäufer auf seinen Kosten sitzen bleibt.

Deswegen wird die Dampfer Blacklist immer länger. 🙁

Ist das eine Art, einen anderen Dampfer abzuzocken. Oder auf der Messe einfach mal schnell eine Dampfe geklaut. Ich sag immer, entweder ich kann es mir leisten, diese Hardware zu kaufen oder ich spare dann solange, bis ich es mir kaufen kann.

Finde es schade, das sich die Community so verändert hat. Vor einiger Zeit haben sich die Dampfer noch gegenseitig unterstützt, und auch hilfreiche Antworten gegeben. Jedoch hat es sich irgendwie verändert, und nicht zum positiven

Und dann die sogenannten Promoter. Früher war das sponsern. Blogger und Youtuber bekamen die neueste Hardware und die neuesten Liquids um darüber zu berichten. Wie dieser Selbstwickler funktioniert. Die Vorteile und die Nachteile. Ich fand das immer sehr spannend.

Auch die Liquid Test´s fand ich immer gut.

Aber der Markt ist ja auch überschwemmt mit den Shortfills. Ja und manchmal denke ich mir, meine persönliche Meinung. Wissen die überhaupt was sie da verkaufen?

Dazu mal eine kurze Geschichte.

Eine Gruppe, deren Namen ich jetzt nicht nenne, wollte Liquid-Reviews haben. Ich hatte ein 120ml Liquid zu Hause, von einem gehypten Liquid. Das ich dann ehrlich wie immer getestet und bewertet habe.

Uiii, ehrliche Meinung ist nicht erwünscht. Es schmeckte undefinierbar und das was als Frucht drinnen sein sollte, konnte ich und meine Freunde vom Stammtisch nicht raus schmecken. Oh Mann war das ein Shitstorm. Ich war 5 Tage nicht mehr auf Facebook. 🙂

Nun heute ist es so, das sich viele Promoter schimpfen. Keine Webseite, keinen Youtube-Kanal oder Instagram oder irgendwelche andere Social Netzwerke haben. Na, es gibt nicht nur Facebook. Sondern diese wollen nur abgreifen.

JA das Beste kommt ja noch und dann verkaufen manche diese zum gleichen Preis wie im Offi oder vom Online-Shop.

Mit dem Ergebnis, das wir die Blogger und Youtuber fast nichts mehr bekommen. Finde ich schade, für die die vorher was bekommen haben.

Ich habe nie dazu gehört und es ist gut so. Denn alles was ich hier vorstelle, habe ich mir entweder selbst gekauft oder von meinen Freunden und meinem Stammtisch probieren dürfen.

Jetzt endlich haben es die Händler auch gespannt, das nicht jeder Promoter ein Promoter ist. Somit bekommst du wie ich als Blogger meistens eine Absage, wenn du diese anschreibst und fragst. Ob du eine kleine Probe von dem Liquid oder Aroma haben könntest.

Verstehe ich!

Denn ich würde es auch nicht anders machen.

Dampfer und die sozialen Netzwerke – Thema Liquid

Ja dazu habe ich leider noch jede Menge zu schreiben. Der Dampfer braucht sein Liquid um dampfen zu können. Es gibt zigtausende Aromen und Mischungen die dem ein oder anderen schmecken. Jedoch gibt es auch ein paar Fehlkäufe, die wieder verkauft werden. Da sagt ja niemand was.

Aber haben es manche Dampfer wirklich so nötig, irgendwelche Substanzen in das Liquid zu geben!

Warum auch immer!

Oder Originale Liquid zu strecken und dann zum selben Preis zu verkaufen wie beim Offi um die Ecke oder im Online Shop.

He, ich frag mich echt,

  • was geht hier ab?
  • Was soll das?

Entweder ich verkaufe mein Liquid weil´s mir nicht schmeckt oder ich mich über dampft habe. Aber doch nicht mit diesen Machenschaften.

Wer das macht, spielt mit der Gesundheit der Dampfer und auch mit dem Ruf der Hersteller. Stell dir vor, du kaufst dir so was und denkst dir dann. Mhhh, das schmeckt aber leer, dann erzählst du das den anderen Dampfern und so weiter und so weiter.

Wenn du dann keine Möglichkeit hast, das von einem anderen Dampfer zu probieren. Dann ist das Liquid bei dir durch, obwohl es dir vielleicht geschmeckt hätte. Wäre es nicht nochmal aufgefüllt worden.

Und ehrlich, seitdem ich so was immer wieder auf FB mitbekommen habe. Schau ich zwar immer in die Dampfer Whitelist.  Meistens komme ich zu dem Entschluß ,es selbst im Offi oder im Online Shop zu kaufen und wenn´s mir nicht schmeckt, dann tausche ich zwischen meinen Freunden.

Und gut ist es.

Dampfer und die sozialen Netzwerke – Mein Fazit

Ich persönlich für mich habe entschieden, das ich zwar immer noch auf FB in diversen Gruppen sein werde. Wenn Fragen geschrieben werden, bei denen ich mich auskenne. Werde ich diese so gut wie möglich beantworten.

Jedoch werde ich meine Zeit wieder mehr dem selbst mischen von meinen Liquids widmen. Denn ehrlich, was da so alles abgeht. Brauche ich nicht wirklich.

Leben und Leben lassen. War immer schon meine persönliche Meinung.

Und das sich Ehrlichkeit auszahlt, habe ich gestern erlebt. Und wenn das jeder so machen würde, wäre die Welt ein bisschen besser.

Habe mir ja von OWL die Hirnfrost Shortfills gekauft. Probiert, für gut befunden und dann gleich nochmal zugeschlagen. Da diese eine interessante Aktion hatten beziehungsweise immer noch haben.

2 für 1. Einmal kaufen und eines geschenkt.

Ok ich bestellte nochmal, je 2x 3 Sorten und angekommen sind nur 6 Flaschen. Der Kundenservice war nett und freundlich. 2 Tage später hatte ich Post. Tja da waren jetzt 12 Flaschen drinnen.

Natürlich hätte ich sagen können. OK alles klar. Ich behalte die und sage nichts.

Aber so bin ich nicht, bin ein ehrlicher Mensch und ich weiß, das es die Händler nicht leicht haben. Auf ihren Gewinn zu kommen. Also nochmal angeschrieben. Das ich zu viel bekommen habe. Da ich allerdings keine Lust hatte. Die 6 Flaschen zurück zu schicken. Machte ich dem Händler ein Angebot die zu viel gelieferten Flaschen zu bezahlen.

Tja und dann kam etwas, was mich immer noch freut. Die Firma schrieb mir, das sie mir weil ich so ehrlich war und warten musste, die Flaschen schenken.

Dazu kann ich immer nur noch schreiben, ein herzliches Dankeschön dafür. Und es gibt mir die Bestätigung.

Ehrlichkeit zahlt sich aus

Denke mal darüber nach und ich freu mich auf deinen Kommentar

Heute in der Dampfe “Gentl” (Sauere Zitrone mit Hirnfrost)

Frische-Kick von OWL

Heute freu ich mich wirklich, dir ein neues Shortfill vorstellen zu dürfen. Es kommt von OWL, bei dem ich ab sofort auch meine Basen kaufe, da diese unschlagbar günstig sind.

Musste ich jetzt einfach mal schreiben. Die meisten verlangen für 5 Liter VG-Base im Kanister über 25 €. OWL zeigt hier das es auch günstig und nicht zu vergessen eine schnelle Lieferung gibt.

Aber nun zu einem der Shortfill´s die ich seit 4 Tagen Dauerdampfe und das mich vollends überzeugt hat.

Achtung, dieser Artikel ist unbezahlte Werbung und es schmeckt trotzdem saulecker.

Wer keine Frische mag oder nicht viel Frische verträgt, für den ist es nichts.

Wollte ich ja nur mal schreiben und vorwarnen.

Frische-Kick von OWL – Calm

Calm mit Smoant und Bruni

Ich zeig dir, jetzt mal einen Handcheck von mir. Smoant Akkuträger und die Brunhilde und um das Wichtigste nicht zu vergessen.

Calm von OWL. Dieses leckere Liquid hat´s mir angetan. Der Watteverbrauch ist ziemlich angestiegen. Da Koolada leider sich die Coils als Opfer sucht. Aber bei soviel Watte wie ich zu Hause habe, stört mich das herzlich wenig.

Frische Kick von Owl- Wie schmeckt Calm?

Calm kommt in einer 60 ml Flasche zu Dir in der das Aroma schon enthalten ist. Du musst also nur noch deine Base reinkippen. Gut durchschütteln und das war´s dann eigentlich schon und vielleicht noch 1 oder 2 Tage stehen lassen. Eigentlich….

… Ich konnte es mal wieder nicht erwarten, wie immer. Wenn ich was neues ausprobiere. Habe das dann in den Kali und meiner mech Tube getröpfelt und bekam nach dem ersten Zug einen Hustenanfall.

Weißt du normalerweise bin ich es nicht gewöhnt und du sicherlich auch nicht, das ein gekauftes Shortfill endlich hält was es verspricht. Nämlich richtig kühl zu sein.

Das ist bei Calm von OWL der Fall. Es ist richtig frisch und genau das Richtige für den Sommer.

Es schmeckt nach saftigen süßen Orangen und dem Frische-Kick. Während ich hier diesen Artikel schreibe. Schande über mich die ersten 60ml sind weg und ich habe 3x meinen Fatality (Clone) gewickelt.

Also für Fertigcoil Verdampfer würde ich es nicht empfehlen, denn ich glaube, das du da mit dem nachkaufen von Coils nicht mehr fertig wirst.

Für alle Selbstwickler probiert es aus, denn ehrlich ich hab so was leckeres und mit soviel Frische noch nirgends gesehen.

Ich bin total geflasht und bin schon gespannt wie die Heidelbeere schmeckt. Aber das erfahrt ihr in einem anderen Testbericht.

Was ich noch schreiben kann. Es gibt momentan eine Aktion 2 für 1 für diese neuen Aromen von OWL. Also hier wirklich eine klare Kaufempfehlung. Schnelle Lieferung, super Kunden-Support. Hier fühlst du dich als Kunde wirklich gut aufgehoben.

Allday-Liquid und die Dampferzunge

Ich habe jetzt in vielen FB-Gruppen immer wieder gelesen, das Dampfer ihr Allday-Liquid suchen.

Wie ein Jäger auf der Pirsch versuchen sie für sich das Allday-Liquid zu finden. Warum ist das so?

Esse ich jeden Tag dasselbe, oder will ich nicht auch mal Abwechslung im Speiseplan?

Viele Dampfer lassen sich davon nicht abhalten und starten eine richtige Jagd nach dem vermeintlichen Allday-Liquid.

Also ehrlich, wenn ich selbstmische dann kann ich mir ein Allday-Liquid ja zusammenstellen oder wie ich es bevor ich selbst gemischt habe mit vielen verschiedenen Aromen gemacht habe mit Twisted Vaping.

Twisted Vaping Aromen sind immer noch der Hit und waren es auch in früheren Jahren. Das Aroma von Twisted Vaping Green Hornet habe ich über ein halbes Jahr Tag ein Tag aus gedampft. Es kam mir gar nichts anderes in den Tank. Nun, die Tanks die ich damals hatte, waren noch keine Sub-Ohm, sondern MTL (Backendampfer) und mit meinem Kayfun und Flashi dampfte ich da eine ordentliche Menge weg.

Das funktionierte und der Preis eines Twisted Aroma war nicht teuer und vor allem bekam ich ja aus 10 ml Aroma 100ml Liquid raus. Also eine ordentliche Menge für einen kleinen Preis.

Doch dann kam der Tag, denn jeder Dampfer fürchtet. Es schmeckte nichts mehr. Das Liquid das sich so jeden Tag gedampft habe, schmeckte von einem Tag an, nur noch furchtbar. Ich hatte keinen Geschmack mehr. Und was war es?

Die Dampferzunge!

Also blieb mir nichts anders übrig, und ich dampfte 3 Tage lang nur reines Menthol. Die Geschmacksnerven erholten sich, aber das schlimme daran war. Das mir mein Green Hornet nicht mehr geschmeckt hat. Das ich bis heute übrigens auch nie wieder gedampft habe.

Allday Liquid – Was sollte es können?

Es sollte jeden Tag schmecken. Tja aber jetzt kommen wir zu einem Thema das ein bisschen schwierig ist. Viele die nach einem Allday-Liquid suchen zu finden, sind keine klassischen Selbstmischer mehr.

Diese dampfen mit Shortfill oder mit den Premium-Liquids. Dann am besten noch mit Sub-Ohm. Jeder Dampfer weiß, mit Sub-Ohm “säuft” dein Verdampfer das weg wie nichts.

Also kann das sehr ins Geld gehen, wenn du zum Beispiel Kapka Sun jeden Tag dampfen willst. Ich mag es auch, so musste ich mich mal outen. Aber ich dampfe das halt im Sqounker und geniesse es.

Und dann ist es wieder gut mit dem Premium-Liquid.

Ein Allday-Liquid habe ich nicht. Ich dampfe seitdem ich mit der Dampferzunge zu kämpfen hatte. Fast jeden Tag was anderes. Bis auf das 9×19 Para von Baker Flavours, das kann ich auch zwei Tage dampfen.

Ich finde es schade, das die meisten nach einem Allday-Liquid hinterher hetzen. Es gibt soviel zu entdecken und das meine ich ernst.

Es muss nicht immer Premium-Liquid sein, um einen Genuss oder Geschmack zu haben.

Im Gegenteil

Ich selbst habe einige hochgelobte und gehypte Liquids ausprobiert. Tja jetzt kommt natürlich wieder das, was manchmal einen Shitstorm auslösen kann. Die Geschmäcker sind verschieden und was einem Dampfer schmeckt, muss nicht heißen, das es seinem Kumpel schmeckt.

Ich habe die Premium-Liquids ausprobiert und bin zu dem Entschluss gekommen, das diese mir persönlich entweder viel zu künstlich geschmeckt haben, oder einfach nur Pappesüss waren.

Nachdem ich schon einige sehr komplexe Liquids hergestellt habe, frage ich mich schon, wie ist der Preis gerechtfertigt für 100ml Liquid knappe 25 Euro und mehr zu verlangen.

Da die Grundzutaten, sprich die Aromen, nicht teuer sind.

Vielleicht bin ich ja schon verwöhnt mit den Baker Flavour Aromen, die sind genau abgestimmt. Nicht zu süss, nicht zu sauer und das Preis-Leistungsverhältnis ist hier in meinen Augen halt gegeben. Für knappe 6 Euro bekomme ich 10 ml Aroma. Bei einer Dosierung von 5 % bekomme ich so 200ml leckeres Liquid. Tja und dampfe ich gerne auch mal 2 Tage daran ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, was der Geldbeutel dazu sagt.

Allday-Liquid – Meine persönliche Meinung

Ehrlich geschrieben, ein Allday-Liquid ist ein Mythos.

Die Welt der Aromen zu entdecken und verschiedene Geschmacksrichtungen auszuprobieren, macht doch viel mehr Spaß. Als Tag ein Tag aus, immer wieder das selbe Liquid zu dampfen.

Ich habe zwei Dampfen im Einsatz jeden Tag und so dampfe ich manchmal Green Tomcat oder Nostradamus von Baker und in meinem Squounker ist dann Treibstoff – Zitronenkuchen im Tank.

Lasst die Jagd, entspannt euch und probier dich durch die Welt der Aromen. Wenn du dann ein Liquid gefunden hast, wo du nur noch sagst. WOW, dann dampfe dieses auch mal 2 Tage.

Aber auf die Dauer, wird´s langweilig und schau über den Tellerrand, es gibt viel viel zu entdecken.

Heute in der Dampfe “9×19 Para”


Incoming search terms:

  • all day liquid

Mystery-Box von Ahoijuice

diese Mystery-Box von Ahoijuice hat es mir angetan. Ist es nicht so, das es wirklich eine schöne Schatzkiste gegeben hat. Aber na die bekommst du bestimmt auch in den ein oder anderen Laden.

Der Inhalt dieser Schatzkiste war nur noch wow. Ich habe mir die große Mystery-Box für knappe 90 €, weil ich im Hintergrund die Hoffnung hatte, einige Liquids von Ahoijuice da dabei zu haben.

Mystery-Box von Ahoijuice

Warum habe ich das gemacht, wirst du dich sicherlich jetzt fragen? Damit ich euch davon berichten kann. Nein, ich wollte einfach nur sparen. Nachdem ich in einigen Foren darüber gelesen habe, das diese Ahoijuice Liquids gut sein sollen. Wollte ich natürlich auch probieren.

Denn Ahoijuice kommt aus dem schönen Hamburg und nachdem ich jetzt nicht so weit fahren wollte, habe ich mir diese bestellt.

Mystery-Box von Ahoijuice – Was war alles enthalten

Also alles ist ja gar nicht in die Schatzkiste reingegangen. Aber ich habe eine Asmodus Lustra in Gelb bekommen. Ich liebe diesen Akkuträger, habe ich doch eine in Schwarz.

Na ja, die schaut jetzt nicht mehr so schön aus, der Lack ist an manchen Stellen ab. Aber es ist halt meine Allday-Dampfe und kein Vitrinenstück. Deswegen habe ich mich sehr darüber gefreut, eine zweite bekommen zu haben.

Doch wenn du jetzt denkst das war schon alles. Nein ich habe einige Ahoijuice Liquid mit dazu bekommen.

Meine Ahoijuice Liquids

Knuddelmuddel

Habe ich schon zur Hälfte leer, eine Fruchtexplosion. Ich kann gar nicht beschreiben, nach was es schmeckt. Nur lecker. Allerdings habe ich diese Liquids alle 14 Tage stehen lassen, und jetzt schmeckt das richtig gut.

Eine super coole Fruchzusammenstellung, die mich beinahe ein bisschen an Rip Tide erinnert. Aber das von Ahoijuice ist um längen besser.

Steife Brise

Ja wenn ich da so an die Werbung denke, würde ich sagen: “It´s Cool men”.

Wieder ein Fruchtmix mit leckeren roten Früchten und der steifen Brise. Also wer auf Cooling steht, klare Probierempfehlung.

Elbstrand

also der hat mich voll in Besitz genommen. Kokusnuss mit Schokolade a la Bounty. Sehr lecker und ich hab´s jetzt mal in den Schrank gestellt, sonst bekommen meine Stammi-Freunde nichts mehr ab, weil ich mal wieder alles selbst weggedampft habe.

Vape Convention 2018 Shortfill

Mhhhh lecker, Mango im Vordergrund mit Blaubeeren, Erdbeeren und Waldfrüchten.

Ja das hat was, ich hab´s dann noch ein bisserl verfeinert und mir 5 Tropfen WS23 – 30 % dazugemischt.

Also das könnte ich dauerdampfen.

Fischermen´s Freund

Woher haben die gewußt, das ich gerne diese scharfen Bonbons liebe. Hier gilt der Werbeslogan von Fishermens Friend. ” Ist es zu stark, bist du zu schwach”

Sehr kühl und die Nase ist frei und also das Beste was ich bisher gedampft habe und das kommt demnächst bestimmt wieder auf die Einkaufsliste.

Mystery Box – meine persönliche Meinung

Ich finde die Mystery Box von Ahoijuice, mehr als gelungen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier voll gegeben.

Wenn ich bedenke das im Verkauf die Asmodus Lustra 200 Watt immer noch 80 Euro kostet und die ganzen Ahoijuice Liquids. Ja und die Schatzkiste nicht zu vergessen, in der du ein paar Liquids oder Aromen verstauen kannst.

Ist diese Mystery-Box eine gute Investition. Ich bin wirklich positiv überrascht, wieviel Mühe sich hier der Händler gemacht hat und wie liebevoll es zusammengestellt wurde.

Also von mir gibt´s hier die volle Punktzahl.

Denn wer so die Kunden zufriedenstellt, hat alles richtig gemacht und diese kommen immer wieder zu Ahoijuice.

Ich freue mich jedenfalls schon, auf neue Kreationen aus Hamburg!



Kapka Flava – Sunshot Limited Edition

Das Kapka Flava – Sunshot hat es mir angetan. Schade ist nur das es wieder mal nur eine Limited Edition ist. Aber ich habe noch eine Flasche zu Hause.

Kapka Flava – Sunshot ist zwar kein Allday-Liquid für mich, aber so am Abend in den Tröpfler ist dieses Liquid ein Genuss.

Kapka Flava – Sunshot Limited Edition

So kommt die Flasche zu dir nach Hause. Du musst nur noch deine Base auffüllen und dann gut schütteln und ich lasse dieses noch so 1 Woche stehen.

Wie schmeckt nun das Kapka Flava – Sun Edition?

Grüner Tee mit Zitrusfrüchten, Mandarinen, Orangen und einen guten Schuß Koolada runden dieses Liquid ab.

Ein erfrischendes Liquid, das trotz der Zitrusfrüchte, nicht zu herb ist. Du könntest das Liquid sofort nach dem befüllen der Base dampfen, aber meine Empfehlung ist, es mindestens 1 Woche stehen zu lassen.

Die Zitrusfrüchte könnten noch ein bisschen intensiver sein, so merkte ich beim dampfen nur den grünen Tee, das Koolada und eine leichte Note der Zitrusfrüchten.

Kapka Sun Edition – Meine persönliche Meinung

Es schmeckt und für den Preis, den ich hier gefunden habe, kannst du das ohne Reue dampfen. Ich weiß noch, wie das Aroma neu raus gekommen ist, waren Höchstpreise von 30,– Euro für die 200 ml Flasche ein Horror.

Das Kapka Sun Edition ist für mich kein Allday geworden. Jedoch kann ich es nicht lassen, immer wieder von meiner 200ml Flasche meinen Squonker zu befüllen.  Den grüner Tee schmeckt einfach lecker in der Dampfe.

 

 

 

Aspire Feedlink Squonk Box

Diese Box habe ich mir zu Weihnachten gegönnt. In der Zwischenzeit liebe ich diese Squonker Boxen. Der Vorteil dieser ist für mich, ohne zusätzlichen Aufwand mal schnell ein Liquid testen, wenn ich so ab und an in einem Offi bin.

Da bin ich dann an einem Glühwein-Liquid hängengeblieben. Ehrlich hätte mir nie gedacht, das das so gut schmeckt. Natürlich wollte das dann unbedingt mit nach Hause genommen werden. Obwohl ich doch nur Watte gebraucht hätte. Das mal nur so

Meine Aspire Feedlink Sqounk Box

Ist diese Aspire Feedlink nicht ein ansprechender Akkuträger. Betrieben wird dieser mit einem 18650er Akku und das ist eigentlich keine Besonderheit.

Wenn wir uns aber das “Innenleben” dieser Squonker Box genauer ansehen, dann verstehst du sicherlich was ich meinem wenn ich schreibe warum ich diese Box so liebe.

Ich habe schon mehrere Squonker Boxen zu Hause. Meine erste war die Athena Box. Aber was mich immer so genervt hat, war das mit dem Befüllen.

Es war bei mir immer eine Sauerei. Sobald ich das Fläschen gefüllt habe, und den Deckel wieder zuschrauben wollte, siffte es schon wieder raus.

Also wirklich nervtötend, vor allem dann wenn du unterwegs bist und schnell auffüllen musst und dann hast du die Pfoten voll mit Liquid. Und kein Taschentuch zur Hand.

Aspire Feedlink Squonk Box – Die Besonderheiten

Also ich lieb diesen Sqounker. Er liegt gut in der Hand und das “Fach” für Akku und Fläschchen ist ideal gelöst. Wie du hier auf diesen Bild siehst. Wird das Fläschchen nur rein gedreht.

Aber vorsichtig, ich hab´s schon gebracht, das Fläschchen zu fest reinzudrehen. Naja mit einer kleinen Zange habe ich es dann wieder unbeschadet rausdrehen können. Also nur leicht reindrehen, es hält.

Beim Akku ist auch so eine “Feststellschraube”. Also für eine gute Entlüftung ist hier gesorgt. Am Besten ist es, die Aspire Feedlink auf den Kopf zu stellen und dann den Akku reinlegen und zumachen. So funktioniert das bei mir am Besten.

Aber ich habe ja schon geschrieben, das dieser eine Besonderheit hat und das begeistert mich immer wieder wenn ich meinen Tank auffüllen muss.

Das Fläschchen rausdrehen und dann musst du das gar nicht mehr aufdrehen, sondern kannst direkt befüllen. Keine “Unfälle” mehr mit ausgelaufenen Liquid oder besser gesagt, schwupps und drinnen ist es.

Bei fast jeder Sqounker Box hat das Fläschchen einen kleinen Plastikschlauch, der durch das Drücken der Flasche das Liquid in den Verdampfer der mit einer Botton Feder ausgerüstet sein muss. Um so das Liquid in den Verdampfer zu befördern.

Hier bei der Aspire Feedlink nicht mehr, der Schlauch ist weg und wurde mit einem Stab aus Metall ersetzt. So ist das ganze sehr stabil und du musst auch keine Befürchtungen haben, das sich da was zersetzen kann.

Warum ich das schreibe, na ja ich hab´s schon geschafft, das der kleine Schlauch nicht mit einem meiner Liquids zurecht kam und dadurch leider porös wurde.

Hier auf den Bild sieht man es genau, wie dieses System aussieht. Die Flasche auf der rechten Seite ist das Befüllsystem und das Schwarze auf der rechten Seite ist die Befüllstation. Diese wird dann einfach nach rechts reingedreht. Der Aspire Feedlink ist einsatzbereit .

Als Verdampfer habe ich mich für einen Drop entschieden.

Dieser RDA Tröpfler ist leicht zu einem Bottom Feeder umzubauen. Hat eine große Liquidwanne und eine sehr große Air-Flow. Ein großes Drip-Tip und ich habe diesen auf 0,17 Ohm dual gewickelt.

Aber das Wichtigste ist für mich, auch wenn dieser “Kleine” eine Nebelmaschine ist, sorgt er doch noch für Geschmack des Liquids. 

Das Befüllen ist auch einfach. Liquidflasche auf, reinschütten und gut ist es.

 Aspire Feedlink Squonk Box – Meine persönliche Meinung

Diese Squonk Box hat es mir angetan. Die Athena Squonk Box steht im Schrank und ich werde diese demnächst verkaufen. Obwohl die Aspire Feedlink keine reine mechanische Squonk Box ist. Macht diese mir sehr viel Spaß mit dem Drop Verdampfer als die Athena.

Schnell mal ein neues Liquid testen, kein Problem. Allerdings nutze ich diese nur für meine Süsskram-Liquids. Wie du sicherlich weißt, ist es halt immer so, das Süsskram der Watte nicht so genehm ist.

So muss ich spätestens alle 2 Tage Watte wechseln, das aber bei dem Drop einfach ist.

Das Befüllen macht mir aber am meisten Spaß. Keine Sauerei mehr!

Das Einzige was ich mache, wenn ich mit meiner Aspire Squonk Box unterwegs bin, Ersatzakkus mitnehmen und Liquid.

Meine persönliche Meinung dazu ist, das war von mir die beste Kaufentscheidung. Ich habe mir diese gebraucht gekauft, und bin vollends zufrieden.

Ich muss richtig acht geben, denn die Minnikin steht schon manchmal so alleine am Tisch, da der Griff zum Aspire Feedlink immer mehr wird.

Heute in der Dampfe “X-Mas Pudding”


Awtomat – Green Tomcat

Green Tomcat von Baker Flavour

Ich dampfe ja schon seit längerer Zeit das Green Tomcat von Baker Flavour, weil ich grünen Tee sehr gerne trinke und weil mich dieses Aroma sehr interessiert hat, es mal auszuprobieren. Grüner Tee in der Dampfe, musste ich probieren.

Green Tomcat ist eine neue Serie der Awtomat Aromen bei Baker Flavour und die musste ich probieren. Heute stelle ich dir dazu das Green Tomcat, 9×19 Para und das Bulletproof vor.

Für mich sind das Aromen die ich immer wieder in der Dampfe habe und hier ist auch das Preis-Leistungsverhältnis gegeben. Denn ich bekomme aus 10 ml Aroma 200 ml Liquid vom Feinsten raus und das obwohl ich mit einer 80VG/20PG Base dampfe. Denn du brauchst für 10 ml Liquid nur 4 – 5 % an Aroma.

Green Tomcat von Baker Flavour

Wie schmeckt nun, das Green Tomcat. Also eines kann ich dir jetzt schon sagen, beim ersten Mal wie ich mir das gekauft habe, war ich ziemlich überrascht, das das Aroma nicht grün ist. Jedoch soll man nie auf das Äußere achten, es kommt auf das Innere an. Hier ist es das Aroma selbst, das mich überzeugt hat.

Dampfer die gerne Grünen Tee dampfen, werden dieses Aroma beziehungsweise das Liquid lieben. Der Grüne Tee steht zwar im Vordergrund, jedoch findet sich eine leichte Brise von Limette und Honig. Der das Ganze Liquid abrundet. Was ich als ein gelungenes Liquid bezeichne. Durch den Hauch von Honig wird das Liquid schön abgerundet, denn es ist nicht zu süss und auch nicht zu herb. Was manchmal bei Tee-Aromen sein kann.

Dieses Liquid ist auch kein Coil-Killer, jedenfalls bei meinem Selbstwickelverdampfer nicht, die Watte hält sehr lange, was ich bei Liquids mit Sweetner nicht habe . Solltest du also schon immer deinen grünen Tee dampfen wollen und noch nicht drüber getraut hast, hier hast jetzt die Chance dazu.

Doch es gibt bei den Awtomat Aromen noch viel mehr zu entdecken.

9×19 Para

Ein leckerer Mix aus Früchten mit Joghurt und Sahne Also das ist für mich ein Aroma das ich mir immer gleich in 200 ml Flaschen anmische und das in der Woche mindestens 3x in den Tank muss. Der Geschmack der Früchte ist lecker und frisch und beim ausatmen dann der leichte Hauch von Joghurt. Pssst, nicht weitersagen. Im Sommer geb ich mir noch ein bisschen WS23-20 % dazu. Dann schmeckt´s mir erst richtig gut.

Bulletproof

Also das hat es mir ja wirklich angetan, habe ich das schon mal erwähnt, das ich Süsskram liebe. Wenn nicht, jetzt weißt du es. Dieses Aroma von Awtomat ist eine leckere Mischung aus einer leckeren Waffel mit Vanille Cappucchino Creme. Ich lasse dieses Liquid dann immer mindestens 3 Wochen stehen, damit es sich gut entfalten kann. Tja und schwupps das war´s dann nach einer Woche.

Nein, ich dampfe das nie alleine weg, da helfen mir schon meine Freunde. Das ist sicher. Was mich hier so begeistert ist, das du für knappe 6,–Euro 200 ml Liquid bekommst. Und das bei allen Aromen von Baker Flavours. Sie sind sehr sparsam zu verwenden und dennoch schmecken diese nicht künstlich.

Was ich dazu sagen kann, ist das die Aromen von Baker Flavours naturidentisch schmecken und so landet schon manchmal das ein oder andere fruchtige Aroma in meinem Mineralwasser oder in einem Kuchen, wenn ich wieder vergessen habe, Vanille oder Rum Aroma zu kaufen.

Wenn du wie ich schon länger Selbstmischer bist, weißt du sicherlich was ich meine. Manchmal freut man sich auf ein leckeres Mango Aroma und dann schmeckt´s muffig. Hier bei Baker Flavour ist das nicht der Fall, ich habe fast alles schon ausprobiert. Bis auf die Nuss-Aromen, da kann ich keine objektive Meinung dazu geben, weil ich darauf leider allergisch reagiere.

Also hier zu diesen Awtomat Aromen aus dem Hause Baker Flavour von mir mal ein kräftiges Daumen Hoch. Nein und ich werde nicht dafür bezahlt. Alles was ich hier teste und Testberichte dazu schreibe, spiegeln immer meine persönliche Meinung darüber und ich kaufe mir die selbst. Aber du weißt ja, Geschmäcker sind verschieden, aber vor allem für Neudampfer könnte es interessant sein, wie welches Aroma schmeckt. Das ist aber denke ich für alle Dampfer die nach neuen Aromen suchen, lesenswert.

Jeder der nach Aromen sucht, sollte eine ehrliche Meinung von dem Reviewer erhalten und du weißt von mir bekommst du immer die ehrliche Antwort.

Was passiert, wenn ich ein Aroma gar nicht mag, na dann schreibe ich keinen Testbericht, denn der ist dann nicht authentisch. Ich stelle mir gerade vor, ich müsste einen Testbericht über Lakritz-Liquid schreiben. Ohh da stellt´s mir jetzt schon alles auf, wenn ich nur daran denke.

Ich verspreche dir eines, das wird´s bei Dampfen18 nicht geben.

Heute in der Dampfe “Black Forrest”

Incoming search terms:

  • baker flavor kirsche

Short Fills von Flavoursmoke oder kurz gesagt

Shake and Vape von Flavour Smoke.

Ehrlich, diese Firma habe ich bisher nicht gekannt. Aber dann ist mir mal wieder etwas lustiges passiert.

Habe mich mit meinem besten Freund getroffen, und auch er ist begeisterter Dampfer und er liebt die Short Fills. Psst, man könnte auch sagen, er ist mischfaul. Aber das muss ja jeder selbst wissen, wie und wo er sich sein Liquid beschafft.

Na ja wir hatten mal wieder einen schönen Abend, bis er dann mit einem ganz besonderen Liquid um die Ecke kam. Ja das musst du probieren, das schmeckt oberaffengeil.

In der Flasche waren noch so ca. 30 ml drinnen, im Vertrauen wir haben es beide vernichtet.

Mir war das ziemlich peinlich, denn normalerweise habe ich ja selbst immer meine selbstgemischten Liquids mit dabei. Aber ich sag euch, das Liquid hat alles übertroffen und so nahm ich dann meinen Vanillepudding, Donaulett´n und noch so das ein oder andere wieder mit nach Hause.

Zu Hause angekommen, überkam mich das schlechte Gewissen und ich hab mir so gedacht, ich glaub ich muss ihm da jetzt eine Freude machen und noch eines bestellen.

Na ja ich hab mir dann auch noch zwei davon mitbestellt.

Shortfills von Flavoursmoke

Ja, also der Marillenknödel hat´s mir wirklich angetan. Hast du diese Spezialität schon mal gegessen, dann weißt du wie es schmecken soll.

Rundherum der Teig und in der Mitte die Marille. Ein leckerer Genuß für den Gaumen. Tja und jetzt gibt es das als Liquid. Ich find es einfach nur noch genial, was sich hier Flavoursmoke einfallen hat lassen.

Es ist der Renner bei jedem Treffen. Jeder will probieren und jeder ist davon begeistert.

Meine Empfehlung für Weihnachten – Marillenknödel

Druidensuppe

Ich weiß jetzt nicht, ob es dir auch so geht, wie mir. Ich musste da sofort an Asterix und Obelix denken. Wie Mirakulix den Zaubertrank gekocht hat.

Es ist ein leckerer Waldmeister mit einem Hauch Kaugummi. Also für mich kein Allday, aber so ab und an sehr gerne.

Der Waldmeister ist sehr intensiv und im Abgang gibt es dann noch die Kaugummi-Note. Die für meinen Geschmackssinn ein bisserl zu stark ist.

Elfenwasser

Es verleiht leider keine Flügel, bei uns sterblichen Menschen, aber es schmeckt saulecker. Das hat auch ein Kollege so von mir empfunden und naja ich bin dann ohne dem leckeren Elfenwasser nach Hause gefahren.

Das Elfenwasser ist nach meinem Geschmack ein leckeres Rip Tide, das süchtig macht und das ganz schnell. Verfeinert habe ich meine zweite Flasche noch mit einem Schuß Menthol.

Dann hat es sehr lecker geschmeckt und jetzt ist die Flasche schon wieder leer. Leider

Erdbeer/Vanille

Leckere Erdbeere trifft auf Vanille. Nun, das hat leider nicht so meinen Geschmack getroffen. Dieses Liquid enthält Farbstoff und das ziemlich viel.

Ich lasse das jetzt noch ein bisschen länger reifen, und schau dann mal ob sich die Vanille noch ein bisschen intensiver wird.

Momentan schmecke ich nur eine Erdbeere die sehr künstlich schmeckt und die Vanille, die ist irgendwo noch im Liquid und traut sich nicht heraus.

Shortfill von Flavour-Smoke – Fazit

Ich bin angenehm überrascht, von diesen Shortfill von Flavour Smoke. Alles was ich bis jetzt probiert habe, schmeckt mir gut.

Natürlich ist das ein oder andere Liquid dabei, was meinen Geschmacksnerven nicht so zusagt. Aber das sagt nichts aus, den Geschmäcker sind verschieden, und das ist gut so!

Was ich hier noch lobenswert erwähnen möchte, diese Chubby-Flaschen in denen der Aromashot ausgeliefert wird. Sind super zu handhaben und es geht auch nach dem befüllen der Base super zum befüllen.

Keiner dieser Flaschen ist bis jetzt unabsichtlich aufgegangen. Also alles einwandfrei.

Psst, die Aromen habe ich auch schon zu Hause und die reifen gerade.

Es wird also spannend, lass dich überraschen.

Heute in der Dampfe “Ice-Berry” von K-Boom

Shake and Vape für euch getestet

Heute habe ich wieder so einige Shake and Vape durchgetestet.

Versprechen diese was hochgelobt wird, oder sind welche mit dabei, wo ich meiner persönlichen Meinung sage, das ist ein NoGo für mich.

Ich habe so einiges in verschiedenen FB-Gruppen ertauscht und auch das ein oder andere gekauft.

Shake and Vape – die ich mir wieder kaufen werde

90210 – Vapor Sunset

Ein gelungenes Liquid mit Schaumwein und Pfirsichen. Es kommt zu dir als fast fertiges Liquid (100 ml) und du musst nur noch entweder deinen Nikotinshot von 20 ml dazugeben oder 0er Base 20 ml.

Ich habe das dann kurz durchgeschüttelt und noch 3 Tage stehen lassen. Ein leckeres und wohlschmeckendes Liquid das wirklich Lust auf mehr macht. Der Preis naja ist ein bisschen teuerer als ich es gewohnt bin, und deswegen kommt dieses bei mir nur in den Tröpfler und wird mit Genuss gedampft.