Archiv der Kategorie: Longfill

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist

Dieses Aroma hatte ich in einem Vorweihnachtspaket. Ich freute mich riesig, das auch ich mal wieder Waldmeister zum dampfen bekam.

Nun, wie du ja weißt Shortfill. Deckel auf – Base rein – Schütteln und normalerweise fertig.

Aber nachdem ich weiß, das der Waldmeister immer so seine Zeit benötigt, sich mit der Base zu verbinden. Habe ich es schweren Herzens in den Schrank gestellt.

Nach 3 Wochen war es soweit. Endlich durfte ich mein Arschkalt- Winteredition – Waldgeist probieren.

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist

Fangen wir mal an, was es sein sollte. Waldmeister mit einer süssen Himbeermilch. So weit so gut!

Bevor ich hier jetzt meinen persönlichen Testbericht schreibe, möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen. Es hat jeder einen anderen Geschmack. Mein Testbericht ist also meine Meinung, wie ich dieses Shortfill empfinde.

Arschkalt – Winter – Waldgeist sind 20 ml Aroma enthalten die 120 ml ergeben. Ich habe das wie immer mit VG-lastiger Base angemischt.

3 Wochen gereift!!!

Dann den Drop Tröpfel Verdampfer neu wattiert und ganz gespannt öffnete ich den Deckel des Liquids.

Erwartet hätte ich ein richtig gutes Liquid mit einem guten Schuß und Duft von Waldmeister und im Abgang die Himbeer-Milch.

Tja was soll ich da jetzt schreiben. Es war undefinierbar.

Verstehe mich jetzt nicht falsch, wenn da steht Waldgeist. Dann erwarte ich das es schon beim öffnen der Flasche so richtig gut nach Waldmeister richt und beim dampfen dann beim ausatmen. Jedoch habe ich nicht ansatzweise gemerkt, das hier leckerer Waldmeister enthalten ist.

Von der Himbeermilch habe ich nur einen leichten Hauch gespürt beim ausatmen.

Es kostet in den Läden 10 €, na ja da denke ich könnte ich mehr erwarten. Wenn ich mir da denn Robin Wood von den den Stammi-Liquids ansehe und dampfe,  da bekommst du ein zufriedenes Dampfergesicht.

Vorausgesetzt du liebst Waldmeister genauso wie ich in der Dampfe.

Leider war das hier nicht der Fall bei mir. Ich bin ziemlich enttäuscht von diesem Liquid.

Früher dampfte ich viel Waldmeister und der Geschmack war immer nach mehr. Schade, aber ich schütte ja fast nie was weg. Also habe ich getüftelt.

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist – Die Lösung!

Also ausschütten weil´s nicht schmeckt. Nein das machen wir nicht. Wir verfeinern jetzt dieses Liquid.

Als erstes möchte ich das es frisch wird, und zwar richtig frisch.

Dazu habe ich mir eine 50ml Flasche geholt und jetzt kommt die Base in Einsatz, die ich immer zu Hause habe und die Mega frisch ist.

Es handelt sich hierbei um die Super Fresh Base von Make your Liquid. Dann verfeinern wir dieses noch mit meiner Nikotinstärke.

Ein bisschen Waldmeister ist immer gut. Ich hatte noch etwas von Baker Flavors und ein bisschen Himbeere und Milch.

Für die 30ml Flasche hatte ich dann eine Zusammenstellung von folgenden Aromen_

  • 0,9 ml Waldmeister
  • 0,3 ml Himbeere
  • 0, 3 ml Milch

und dazu die Super Fresh Base. Alles gut durchgeschüttelt und die Geheimwaffe. Heizung!

Nach 3 Stunden habe ich dann vorsichtig mal probiert, ob´s so passt. Für gut befunden und mit dem Waldgeist von Arschkalt zusammen geschüttet.

Dann nochmal alles gut vermischt. 2 Tage stehen gelassen.

Ja es schmeckt jetzt deutlich besser.

Pssst, im Vertrauen ich habe fast nichts mehr. Von dem Arschkalt – Winterediton – Waldgeist Spezial sind noch so ca 40 ml über und das war´s dann.

Mein Fazit

Für mich persönlich war der Geschmack des Liquids enttäuschend. Ich hätte mir mehr Waldmeister gewünscht. Auch der Geschmack von Himbeere und Milch, kam für mich persönlich sehr lasch rüber.

Würde ich mir persönlich nicht mehr kaufen. Aber probiert habe ich das jetzt mal und jetzt ist es gut.

Und eines sei noch gesagt, an dieser Stelle Geschmäcker sind verschieden.

Heute in der Dampfe „Schlumpfiene“ (Eigenkreation)

Sieben Todsünden – Aromen Longfill – Habgier, Wollust und Sühne

Eigentlich kenne ich ja die sieben Todsünden nur von der Religon her. Aber jetzt kannst du diese sogar dampfen. Diese Aromen kommen aus Deutschland und werden auch hier produziert.

Ich finde das immer wichtig. Denn unser Sicherheits-Standard ist hier hoch und es kann also wenn du bei einem Händler kaufst, kein Risiko sein.

Denn wir wissen ja alle, was es für Kreise gezogen hat, was vor ein paar Monaten in den USA passiert ist. Vor allem ärgert es hier mich, das die E-Zigarette damit wieder in Verruf gekommen ist, obwohl diese gar nichts dafür kann.

Die sieben Todsünden sind ein Aroma Longfill. Das heißt du brauchst nur noch die Base deiner Wahl und Nikotinshot dazu geben und fertig. Bei der Base würde ich empfehlen eine 80VG/20PG. Da ja eh schon viel Aroma enthalten ist.

Eine 50/50er Base würde das Ergebnis sehr wässrig machen und vielleicht spritzt das Liquid dann auch noch im Tank. Das wäre viel zu schade für das Aroma, denn es schmeckt wirklich lecker.

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Habgier

Karamell und Sahne treffen auf Pistazien. Oder Pistazie auf Karamell und Sahne. Egal, es ist ein sehr gelungenes Liquid. Wer mich kennt, weiß das ich fast alles reifen lasse beziehungsweise dem Aroma und der Base Zeit gebe, sich zu vereinigen. Das dann daraus ein leckeres Liquid wird.

Außer bei Fruchtigen Liquid mit dem gewissen Etwas.

Nach 4 Wochen war es dann so weit. Pünktlich zu Weihnachten habe ich dieses dann in meinem Wotofo Profil RDA Verdampfer ausprobiert.

Das ist ein Mesh Tröpfler und hat einen klaren Geschmack. Darum geht es mir immer, wenn ich Liquid´s probiere. Der große Bruder Wotofo Profil Unity schmeckt bei süßen Liquid´s mega gut und er ist leicht zu wickeln.

Doch nun weiter zum Longfill Aroma Habgier.

Zuerst ein leckerer Karamell-Geschmack mit einer weichen Sahne-Note. Und also eines kann ich schreiben, das Karamell Aroma ist wirklich gut. Im Abgang dann die Pistazie. Also echt lecker.

Allerdings wie immer, bei mir kein Allday. Aber sehr gerne abends zu einem Gläschen Rotwein. Hat was!

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Wollust

Also erstmal eines vorweg. Wenn du wie ich Cappucino gerne trinkst, dann wirst du dieses Liquid bevorzugen.

Capucino trifft auf die Schokolade und wird abgerundet mit einem Schlag Sahne.

Der Cappucino ist nicht wie ich sonst gewöhnt bin, Kräftig eher leicht und anmutig. Die Schokolade hingegen ist kräftig und die Sahne mildert das ab.

Nun, ich habe das durch das Schokoladen Aroma wieder stehen gelassen. Geschmäcker sind verschieden. Mir hat es nicht zugesagt. Da die Schokolade im Vordergrund war und ich eigentlich nichts vom Kaffee gemerkt habe.

Ich hatte zufällig noch Cappucino zu Hause und so machte ich mich daran. 10 ml abzufüllen und diese dann mit 2 % Cappucino zu verfeinern. Danach hat es auch mir geschmeckt und ich habe das Longfill damit noch verfeinert.

Tja und jetzt ist es leider alle. Nichts mehr ist von der Wollust da. Schade eigentlich. Ich hätte es vielleicht doch nicht im Wotofo Profil Unity dampfen sollen. Die alte Saufziege, schwupps und weg war´s.

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Sühne

also da Sühne ich gerne.  Schwarze Johannisbeere mit intensiven Geschmack der Heidelbeeren und abgerundet wird dieses Longfill mit einem leichten Schuß Menthol.

Also kein Koolada, sondern richtiges Menthol. Wie wir es früher oft und gerne genutzt haben, als es noch kein Koolada gegeben hat. Oder besser gesagt, wie wir das noch nicht kennenlernen durften in Deutschland.

Ich muss ja echt jetzt schreiben. Bei dem Liquid musste ich mich echt zusammen reißen. Das nicht in den Aromizer  Plus zu geben. Es wäre einfach zu schnell weg gedampft gewesen.

Ich wählte dazu einen Mato von Vandy Vape der zwar auch viel Liquid verbraucht, aber einen super klaren Geschmack hat. Dieser ist ein Single-Coil Verdampfer. Schmeckt astrein und ist gut zu wickeln.

Was mir an diesem Liquid so geschmeckt hat. War das Blaubeer Aroma. Fruchtig und herb zu gleich. Genau mein Geschmack.

Also das und die Habgier kommen bestimmt wieder auf meinen Bestell-Zettel.

Die anderen habe ich nicht ausprobiert. Da es nichts für mich war. Tabak mag ich nicht und auch das andere hat mich jetzt nicht so gelockt.

Ja der Preis für so ein Longfill sind knappe 10 €. Die sich aber wirklich rentieren.

Die die ich probiert habe, da werden zwei auf alle Fälle wieder bestellt. Habgier und Sühne. Aber das wird ein wenig dauern.

Denn ich habe ein kleines Weihnachtspaket bekommen, wo es noch soviel zu entdecken gibt an Liquid´s und Aromen die ich bis jetzt noch nicht gekannt habe.

Es wird also ein spannendes Jahr mit leckeren Longfill, Shortfill und Aromen hier bei Dampfen18 werden.