von Twelve Monkeys.

Ich denke jeder hat schon mal von Premium Liquids gehört und dazu gehört Twelve Monkeys. Diese Firma produziert in Kanada und diese Liquids sind nicht ohne. Sie schmecken sehr lecker sind VG-Lastig und es gibt dieses Liquid in den Stärken 6 mg, 3 mg und 0 mg. Wenn du Dir das Original gekauft hast, weißt du sicherlich, das es nur Genuss ist und am Besten nur im Tröpfler. Alles andere, wie zum Beispiel in einem Tankverdampfer wäre Verschwendung.

Du stehst auf dieses Liquid, kannst nicht davon lassen und nie genug davon bekommen, dann habe ich heute für dich eine gute Nachricht.

Do it yourself!

Ich stelle Dir heute Congo Custard den Clone vor. Einfach zu mischen und das Ergebnis ist ein sehr leckeres Liquid.

Erdbeeren mit süsser Cream und gutem Vanille das ist Congo Custard.

Congo Custard – das Clone Rezept

Hier habe ich drei Variationen für Dich. Ich habe alle getestet und muss aber gestehen, das mir das zweite besser schmeckt als die anderen zwei. Natürlich habe ich auch hier wieder probiert, die Aromen die jeder zu Hause hat in dieses Liquid zu integrieren.

Congo Custard – Das Original

1% Strawberry Ripe (TPA)

1% Strawberry TFA

1% Sweet Cream (TPA)

8% Vanilla custard (TPA)

Congo  Custard – Mein Rezept

1% Natürliche Erdbeere (Baker Flavours)

1% Erdbeere (Solub)

1% Sweet Cream (TPA)

5% Vanille Custard (Solub)

Congo Custard – Version 2

2.5% French Vanilla (CAP)

1.5% Sweet Cream (CAP)

4.5% Sweet Strawberry (CAP)

6% Vanilla Custard v2 (CAP)

0,5 % – 1 % Sweetner

Die Reifezeit beträgt bei allen Liquids mindestens 7 Tage. Dadurch das Vanille enthalten ist, und dieses Aroma seine gewisse Zeit benötigt, ist es ratsam das Liquid nach dem mischen in den Schrank zu stellen und 14 Tage reifen beziehungsweise stehen zu lassen. Erst dann entfalten sich die Aromen zu einem stimmigen Liquid das dem Genuss des Dampfens eine ganz neue Dimension verleiht.

Du siehst es ist gar nicht so schwer, von  Aromen von verschiedenen Herstellern ein leckeres Liquid zu mischen und ein Premium Liquid selbst herzustellen.

Heute in der Dampfe „Feldhamster“

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.