Die Flops 2013

auch diese hat es gegeben. Leider gab es ein paar Fehlkäufe, die mir einiges an Geld und an Nerven gekostet haben.

Verdampfer Flops 2013

Der Silikonverdampfer.

Copyright: Sabine Preissler
Copyright: Sabine Preissler

Eigentlich eine gute Idee, doch irgendwie doch nicht so ausgereift.

Der Grund, auch nach der 3.ten Tankfüllung schmeckte alles nach Plastik. Obwohl ich einen Dryburn gemacht habe, den Tank in warmes Wasser gelegt habe, hat dieses nichts geholfen. Und deswegen ist dieser für mich mein Flop.

Dampfen ist etwas anderes, dieser Verdampfer ist nicht mal für unterwegs geeignet. Kein Dampf, kein Flash, ein Fall für den Mü..

Ithaka Clone

Ich habe diesen Verdampfer Clone schon mehrmals gewickelt mit unterschiedlichen Stärken der Schnur und des Heizdrahtes. Doch leider ist er mir bis jetzt immer nach höchstens 3 – 5 Zügen abgesoffen. Die Halterung wo das Drip Tip raufgesteckt wird,  ist sehr wackelig und hat nicht den richtigen Halt. Die Dichtungen sind zu leicht, und deswegen kann es passieren, das das Gewinde nicht richtig abschliesst und der ganze Verdampfer sifft und ausläuft.

Folgende Dinge musste ich mir noch kaufen, damit der Verdampfer funktioniert.

Ich holte mir von „Old Sam“, der übrigens super schöne Drip Tips im Angebot hat, einen Little Joe XXL, so habe ich die zusammengesteckten Teile aus dem Verdampfer verbannt und eine durchgehende „Leitung“ gemacht.

Dann auch noch Dichtungsgummis damit das ganze schöner aussieht und das Gehäuse richtig abschliesst.

Ich habe dann den Clone mit Watte gewickelt und jetzt dampft er.

Warum ist dieser Verdampfer für mich ein Flop?

Nun, es hat sich wieder gezeigt, das Clone manchmal sehr gut sein können, aber Original ist besser.

Das war mein letzter Clone den ich mir gekauft habe, so musste ich damit der Verdampfer funktioniert, noch einiges an Geld investieren, damit ich diesen benutzen kann und da denke ich, das es bei einem Original nicht passiert wäre.

Aber daraus habe ich gelernt und werde mir keinen Clone Verdampfer mehr kaufen.

Clone gibt es in der Zwischenzeit sehr viele, und so habe ich noch 2 Verdampfer gekauft, wo ich der Meinung war, es handle sich um original Kanger Protank.

Ich wurde ziemlich enttäuscht, von diesen Verdampfer, wie diese zu mir geliefert worden sind. Das Mundstück war globig, und nach dem ersten Befüllen kam schon das Grauen.

Es blubberte und siffte. Nachdem ich allerdings keinen anderen Protank mehr hatte, mir war ein Mißgeschick passiert, so ist mein Original Kanger Verdampfer auf die Steinfliesen gefallen und zerbrochen.

Musste ich also hier wieder etwas nachbessern, und wickelte den Clone neu, er funktioniert, doch recht glücklich bin ich mit diesen nicht. Der Verdampfer sieht optisch für mich nicht schön aus, und der Dampf kommt nicht so gut, wie bei einem Original Kanger Verdampfer.

Nur für Notfälle.

Also mein Tipp für Euch, wenn Ihr auf der Suche nach günstigen Verdampfer seit, schaut trotzdem ob es ein Original ist, es gibt auch Sonderangebote von verschiedenen Händlern.

Ihr spart Euch eure Nerven und habt so von Anfang an Dampf Genuß.

Akkuträger – Flop 2013

Da hatte ich dieses Jahr nur einen.

Ich mag in der Zwischenzeit gerne mechanische Akkuträger. Die sind unempfindlich, und praktisch für die Arbeit.

Der K100 ist einer meiner liebsten Begleiter, und so war ich auf der Suche nach einem zweiten mechanischen Akkuträger und wurde mit meinem Kauf sehr enttäuscht.

Gesehen habe ich den Akkuträger schon durch die Mails die ich von chinesischen Anbietern bekomme. Ja, Dampfen18 ist in der Zwischenzeit auch schon bei diesen bekannt.

Doch die Lieferzeit und die Liefermenge hat mich dann doch dazu bewogen, abzuwarten, bis es diesen in Deutschland zu kaufen gibt.

Ich fand den „Vision Blade“, in Deutschland.

Das Teil sieht cool aus, so muss ich zum befeuern nur einen 18650er Akku mit dem Pluspol nach oben einlegen und dann einen Verdampfer drauf und dann loslegen.

Jedoch funktioniert es doch nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Der Auslöser für den Kontakt wackelt bei mir, und so kommt es zu keiner „Zündung“.

Ich kann den „Feuerknopf“ nach oben schieben wie ich will, aber es kommt kein Kontakt.

Ein Akkuträger, der mich persönlich sehr enttäuscht hat. Optik einwandfrei, aber die Technik mehr als bescheiden.

Wie ich vor einiger Zeit gesehen habe, wurde das jetzt schon verbessert. Doch durch diesen Fehlkauf, habe ich auch keine Lust mehr, mir ein verbessertes Modell zu kaufen. Ich bin es leid, das manchmal Verdampfer oder Akkuträger auf den Markt geschmissen werden, die nicht ausgereift sind.

Der Dampfer damit nur Ärger hat, und keinen Dampfgenuss.

Da setze ich lieber auf einen K100 oder die E-Pipe.

Was wird dieses Jahr an neuen Verdampfer und Akkuträger geben, ich lasse mich mal überraschen.

Einen Favoriten  habe ich ja schon bestellt. Den Aspire von Vape Only.

Von vielen habe ich gehört, das dieser Verdampfer ein Highlight sein soll. Werde ich ausprobieren und Euch dann berichten.

Leider ist er im alten Jahr nicht mehr mit der Post zu mir nach Hause gekommen. Ich warte also gespannt, wenn dieser Verdampfer zu mir kommt.

Flops 2013 aus Fehlern lernt man, und bin jetzt schon gespannt was 2014 kommt.

In diesem Sinne…

Heute in der Dampfe „Tide Ride“ (selbstgemischt)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.