… die Größte Dampfermesse in Deutschland.  Ich habe mir das Gestern am Sonntag angesehen und überwältigend.

War ich 2012 schon in Oberhausen, so hat sich das ganze Drumherum um das Dampfen und um die E-Zigarette total verändert. Nicht mehr viel Hardware am Start, Vapor Giant, Svoe Mesto, Intaste, Stattqualm und ein paar kleine Stände waren vorhanden. Aber nichts Neues, was ich unbedingt haben muss.

Wie du sicherlich weißt, bin ich der Selbstmischer und kreiere immer wieder neue Liquids für mich und meine Freunde.

Es hat mir auf dieser Messe wirklich was gefehlt. So war ich der festen Überzeugung in die Hall of Vape zu gehen und mir meine Capella Aromen und noch so einige Leckereien zu kaufen.

Bakers und Phantasmaroma wollte ich gerne sehen, doch nach dem 7.ten oder 8.ten Mal durch die Halle wandern, ich habe sie nicht gefunden. Das war wirklich für mich traurig. Wollte ich so sehr, die Menschen in Natura sehen, von den 2 Lieblingsshops, wo ich immer so gerne einkaufe.

Ja es hat mich geärgert, das es keinen Plan gegeben hat, der vielleicht ausgehangen ist, als grosses Plakat, das jeder sich orientieren kann. Vor allem war für mich das Wirrwarr der Bezeichnungen der einzelnen Stände nicht verständlich.

Ich hatte mir eine Liste geschrieben und die Standnummern, und bin davon ausgegangen das 1A die erste Reihe ist und 1c die übernächste Reihe ist. Aber ich wurde enttäuscht. Es war ein wahres Durcheinander und obwohl ich kreuz und quer gelaufen bin, habe ich das ein oder andere was ich unbedingt sehen wollte, nicht gesehen beziehungsweise nicht gefunden.

Und da wo ich mich mit Capella Aromen eindecken wollte, das war für mich der Hammer. Da war ein Stand von Capella Aromen und die haben kein einziges Aroma verkauft. Wahrscheinlich waren die auf einen ganz anderen Weg. Dort konntest du aromatisiertes Wasser mit Capella Aromen trinken.  Ich frage mich da wirklich, weiß doch jeder Dampfer in der Zwischenzeit, das es keine Dampferaromen gibt und noch nie gegeben hat.

Die Aromen sind alles Lebensmittelzusätze. Ich selbst nutze diese Aromen von Baker Flavour und von Capella für Kuchen und als leckeren Kick für das Mineralwasser ohne Kalorien und es schmeckt.

Soviel mal dazu.

Die Messe war laut und was mir persönlich aufgefallen ist, die CBD-Liquids sind im Vormarsch. Viele Stände aus Asien waren mit verschiedenen Liquids und einiger Hardware am Start.

Für mich allerdings nicht relevant. Es hat sich viel verändert in der Dampfer-Szene. Immer mehr neues Premium- Liquid wird auf den Markt geschmissen und in den Shops zu hohen Preisen verkauft. Klaro der Shopbetreiber kann nichts dafür, denn er muss sich an die Preisbindung des Herstellers halten. Wenn nicht, kann es sein, das er von diesem keine Liquids und Aromen mehr bekommt.

Aber wenn ich so nachdenke, habe ich 2x Bienenstich gekauft und habe dafür 20 Euro hingelegt. Also ein Spottpreis, wenn man bedenkt, das eine Flasche in einem Shop knappe 25 Euro kostet. Und wahrscheinlich, da bin ich sicher, machen die immer noch ihren Gewinn.

Tja, eigentlich sollte ich ja jetzt schreiben, selbst schuld. Weil die neuen Dampfer sehen nur noch Premium Liquid. Alles muss Premium sein,  und das schmeckt am Besten in ihren Augen und leert schön den Geldbeutel. Wenn du einen guten  Selbstwickler hast, der säuft schon einiges weg und dann reichen da die 60 ml oder 100ml nicht so lang, als wenn du als Backendampfer unterwegs bist.

Nun, das ist jeden selbst überlassen. Aber manchmal denke ich so bei mir, ich mische selbst leckere Liquids, sollte ich doch mal Premium draufschreiben, wetten das dann mehr geht.

Mischen tue ich, weil ich das ganze PG nicht vertrage und weil es für mich seit über einem Jahr ein spannendes Hobby geworden ist. Die sogenannten Premium-Liquids, da mal ein Danke an die Menschen, die mir so ab und an 10 ml geben, damit ich probieren kann, ob mein Liquid das Premium getroffen hat, schmecken meinen Freunden und mir viel besser.

Ja ich denke das es auf die Zutaten ankommt. So nutze ich Baker Flavours, Capella und Solubaromen für meine Liquids. Die sind nicht klar, da es für den Selbstmischer zwar ein klares Graham Cracker gibt, aber dafür müsste ich schon wieder in die Tasche greifen und das sehe ich nicht ein. Unverfälscht und nach längerem Reifen kann schon das ein oder andere Liquid ein bisschen brauner oder gelb werden. Das macht aber nichts, das ändert nichts am Geschmack des Liquids. Es hat mit der Reifezeit zu tun und die einzelnen Aromen vermischen sich mit der Base und so ist dann das Ergebnis.

Jedenfalls war die Hall of Vape 2018 ganz interessant. So was muss man einfach gesehen haben und nein ich werde nächstes Jahr nicht mehr nach Stuttgart fahren sondern mir die Münchner Messe ansehen. Erstens ist es ein ganzes Stück näher und zweitens nicht immer das Gleiche.  Vielleicht wäre das Feeling um einiges besser gewesen, wenn ich am Samstag gefahren wäre, so waren einige Stände schon ausverkauft. Was ich schade gefunden habe. Nun, man kann nicht alles haben.

Naja sagen wir es mal so, gekauft habe ich schon, die ein oder andere Leckerei, die ich auch durch die vielen Sammelbestellungen kenne. Da wären zum Beispiel: Skull-Aromen, Bienenstich (habe das nie probiert, bin gespannt), Fansaft,  Monkeynaut Aromen und the Bros Vape.

Das war meine ganze Ausbeute von der Hall of Vape und egal wie es war die Reise wert und ich kann es nur jeden empfehlen, schaut auf einer Messe vorbei und wenn ihr schon Premium dampfen wollt, dann deckt euch damit kostengünstig ein.

Heute in der Dampfe „Himbärschnittchen“

 

Incoming search terms:

  • gehypte liquids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.