Liquid mischen mit verschiedenen Herstellern

 

Illustration of a Test Tube Mascot Giving a High Five to a Beaker Mascot

Da ich es aus eigener Erfahrung weiß, ist es manchmal so du entdeckst im Netz ein sehr interessantes Liquid Rezept und dann merkst du erst, das du eigentlich alles zu Hause hast, aber von verschiedenen Herstellern.

 

Also was tun?

Seite zu und weiter sehen oder versuchen es mit den vorhandenen Herstellern doch noch ein leckeres Liquid zaubern.

Verschiedene Hersteller – Dosierangaben

Nachdem ich ja jetzt nicht weiß was du an Aromen zu Hause hast, zeige ich dir in diesem Beispiel was ich an Aromen zu Hause habe und später mischen wir dann ein Liquid mit verschiedenen Herstellern.

Capella

Normalerweise sollten die laut Dosierangaben des Herstellers mit 10 – 15 % an gemischt werden. Bis auf wenige Aromen schmecken die nicht als Einzelaroma. Also wenn ich mit diesen mische, nehme ich nie mehr als 5 %. Das ist ausreichend um damit ein gutes Liquid herstellen zu können.

Solubaromé

Aroma aus Frankreich. Sehr große Auswahl und bei den Frucht Aroma da reichen um auf ein gutes Level zu kommen 4 – 6 %.

Ellis und Herrlan Aromen

Zwei verschiedene Hersteller und doch haben beide etwas gemeinsam. Es sind hochkonzentrierte Aromen die für den Geschmack ganz wenig benötigen. Wir sprechen hier von 0,1 % auf 10ml bis höchstens 0,5 % zum mischen einer Kreation. Als Einzelaroma höchstens 2 %. Denn du weißt ja nachwürzen geht immer, sollte es dann doch zu lasch schmecken.

FlavorArt

Hochkonzentriert und auch diese schmecken ausgezeichnet. Mit einer Dosierung von 1 – 3 % lassen sich hier gute Ergebnisse erzielen.

ASM – Eisaromen

Hochkonzentrierte Lebensmittel Aromen, die es nur in 50ml zu kaufen gibt. Die eigentlich für Speise-Eis sind, jedoch sich hervorragend zum herstellen von E-Liquid eignen. Die Dosierung ist von 01 % – 1,5 % für Kreationen. Wenn du das als Einzelaroma dampfen willst, 2,5 % und du bekommst ein leckeres Liquid.

Liquid mischen mit verschiedenen Herstellern

Hierzu nehmen wir mal einen Klassiker, und hier ist das Original Rezept

Mother’s Unicorn Milk

4.00% Bavarian Cream (TPA)
5.00% Cheesecake (Graham Crust) (TPA)
10.00% Strawberry (Ripe) (TPA)
4.00% Sweet Cream (TPA)
3.00% Vanilla Custard (TPA)

Total überdosiert, und TPA habe ich nicht im Sortiment mehr. Früher waren diese wirklich gut, doch ich bilde mir ein, das die an der Herstellung etwas verändert haben und diese nicht mehr so gut schmecken. Mischen wir uns unser eigenes Liquid.

Variaton 1

  • 3 % Bavarian Creme (Capella)
  • 1 % Crusted (ASM)
  • 4 % Erdbeere (Solub)
  • 0,8 % Sahnecreme (ASM)
  • 3 % Vanilla Custard (Solub)

Variation 2 – ASM Kreation

  • 1,0 % Panna Cotta
  • 0.8 %  Crusted
  • 0,2 % Käsekuchen
  • 1,0 % Erdbeere Delicious
  • 0,8 % Sahne-Creme
  • 1,0 % Bourbon-Vanille

So kannst du ausprobieren, was dir am Besten schmeckt. Wenn´s dir nicht süss genug ist, kannst du auch noch Zuckerwatte oder Ethyl Maltol dazugeben. Dann wird es ein bisschen süsser.

Oh ich höre es schön, du stehst nicht auf Süsses. Ok dann habe ich noch ein Rezept für dich, was wir mit unseren Aromen herstellen können. Damit es dann auch schmeckt.

Kanzi Clone

5.00% Kiwi (FA)
6.00% Strawberry (Ripe) (TPA)
3.00% Sweetener (Sucralose/Maltol) (TPA)
4.00% Watermelon (Red Summer) (FA)

Wir mischen uns das jetzt mal mit….

Variation 1

  • 3 % Kiwi (Solub)
  • 2 % Erdbeere (Ellis)
  • 2 Tropfen Ellis Süss
  • 1 % Wassermelone (Flavorart)

Variation 2

  • 2 % Wassermelone (Ellis)
  • 2 % Kiwi (FlavourArt)
  • 1 % Zuckerwatte (Solub)
  • 0,5 % Erdbeere (ASM)

Und das kannst du unendlich fortsetzen, bis du zufrieden bist.

Jetzt frage ich dich, es ist doch gar nicht schwer. Das einzige was es ist, du musst dazu ein bisschen experimentieren, doch das macht doch auch das mischen aus.

Ich freue mich über deinen Kommentar

 

 

 

 

 

 

Author: Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.