Schlagwort-Archive: Aromaproben

Seelbstmischen für Anfänger

Selbstmischen für Anfänger

bald ist es soweit und die TPD3 kommt unaufhaltsam näher. Werden einige Short-Fills verschwinden. Ehrlich, ich weiß es nicht.

Scientists, laboratory workers hand drawn watercolor illustration. Male and female chemists with flasks cartoon characters on white background. Scientific experiment, study aquarelle painting

Was ich aber denke, das Selbstmischen wieder in Mode kommen wird. Es ist kein Hexenwerk, du benötigst dazu nur ein bisschen wissen und Übung. Wenn du dann überwiegend Selbst gemischte Liquid´s dampfst, dann schmecken dir die ganzen Short-fills nicht mehr.

Wenn du aber jetzt die ganze Zeit über nur Shortfill´s gedampft hast, dann werden dir die selbst gemischten nicht schmecken. Warum?

Ja deine Geschmacksnerven sind versaut, du magst nur noch die Süße, von den anderen Aromen bekommt deine Zunge eigentlich  gar nichts mehr mit. Wenn du durchhältst und es immer wieder mit den selbst gemischten Liquid probierst, schmeckt dir nichts anderes mehr

Ein 60ml Short- fill kostet zwischen 8 und 12 €. Ein Aroma mit 10ml Inhalt kostet ca 5 €. Der Clou ist aber das ich damit 200ml Liquid raus bekomme. und das ist schon mal eine Hausnummer, findest du das nicht auch?

Selbstmischen für Anfänger – Die Zutaten

Was benötigst du um erfolgreich zu mischen.

  • Base und Messbecher
  • Spritzen und Kanülen
  • Nikotinshotrechner
  • Nikotinshots
  • leere Flaschen
  • Aroma

Das ist der Grundstock zum Selbstmischen.

Base und Messbecher bekommst du in allen gut sortierten Offline oder Online Händlern. Bei den Basen gibt es natürlich auch verschiedene Zusammensetzungen.

  • 50 VG/50PG, sehr dünnflüssig
  • 70VG/30 PG ist die gängigste, der Dampf ist ein bisschen mehr als bei der 50/50er.
  • 80VG/20 PG die nutze ich, wenn ich Liquid mische mit mehr als 8 Aromen. Da sich der PG Anteil durch die Aromen erhöht, bin ich dann auch wieder meistens bei 70VG/30PG.
  • 99,95 % VG gibt es in 5 Liter oder 10Liter Kanister, er hält sich und ist natürlich dann mit der Ersparnis noch um so einiges günstiger.
  • Spritzen und Kanülen bekommst du entweder in jedem Online-Shop oder in der Apotheke.
  • Nikotinshotrechner

Nikotinshots, Flaschen und Aroma gibt es bei den Online Händlern. Meine Empfehlung, wenn du erst anfängst zu mischen. Spare Versandkosten und kaufe bei einem Händler der alles hat, was du für den Start benötigst.

Aromen, sind das Elixier des Dampfers. Wenn du jetzt denkst, es gibt Dampfer Aromen. Muss ich dich leider enttäuschen, es sind alles Lebensmittelaromen. Es gab nie Aromen für E-Liquid.

Was kann ich dir nun empfehlen an Aromen. Das ist immer so eine Sache, jeder hat einen anderen Geschmack. Weiß ich doch aus eigener Erfahrung, das wenn du dir 10ml Aroma gekauft hast, und es schmeckt nicht, das es einfach irgendwo herum steht.

Deswegen habe ich noch einen Tipp für dich. Flaywer verkauft auch 1ml Proben von Aroma.

Die gängigsten Aromen die ich empfehlen kann, sind  hochkonzentriert Das heißt du benötigst nur eine kleine Menge an Aroma um einen guten Geschmack zu bekommen.

  • Ellis Aromen
  • Herrlan
  • CBV
  • Capella
  • ASM (Eisaromen )

Selbstmischen für Anfänger – Wir mischen unser erstes Liquid

Illustration of a Test Tube Mascot Giving a High Five to a Beaker Mascot

Du hast alles zu Hause, dann mische dir als erstes deine Base mit den Nikotinshots an. Nimm dazu den Nikotinshotrechner,

Dann alles in deinen Messbecher hin eingeben und in eine Liter Flasche einfüllen. Ich empfehle dir hierzu, diese Flasche denn ich nutze diese selbst und die Base hält sich und du kannst das dann auch noch mit einem Etikett beschriften.

Im übrigen benötigst du auch noch leere Flaschen mit einer Spitze. Hier ist meine Empfehlung schau mal bei Flakado vorbei, die haben alles  an Flaschen für einen günstigen Preis.

Die Base muss im übrigen nicht reifen!!

Zusammenmischen, in die Flasche geben, einmal kurz durch schütteln – Das war´s.

Wir mischen unser erstes Liquid

Damit es für den Anfang nicht zu schwer wird, mischen wir ein Liquid aus 6 Zutaten.

Dragons Blood mit Capella Aromen

  • 2,0 % Bavarian Cream  – 0,2 ml
  • 2,0 % Zuckerwatte         – 0,2 ml
  • 3 % Drachenfrucht         – 0,3 ml
  • 4 % Erdbeere                     – 0,4 ml
  • 3 % Sweet Cream            – 0,3 ml
  • 2 % Simple Vanille           -0,2 ml

Das ist jetzt unser Rezept für 10ml Liquid, die ml Angaben sind für die Spritze. Dieses Aroma muss in die Base.

Warum Sweetner nicht gut ist beim selbstmischen

Wie du jetzt an diesem Liquid-Rezept siehst, ist kein Sweetner enthalten. Das benötigen wir nicht . Sweetner und  Koolada sind der Tod der Watte und der Fertigcoils.  Es greift schon nach einem Tank bei meinem Selbstwickelverdampfer die Watte so an, das diese schwarz ist. Bei meinem selbstgemischten Liquid ist das nicht der Fall, und so hält die Watte locker 8 Tage.

Deswegen nutze auch bei deinen anderen Liquid-Rezepten Zuckerwatte, oder Ethyl Maltol. Hat die gleiche Wirkung und deine Coils oder die Watte werden es dir danken. Indem es länger hält!

So das nur mal so am Rande, und jetzt geht´s weiter.

Wenn du natürlich jetzt einen Artemis oder einen Crown Verdampfer hast, kommst du mit 10ml nicht weit. Das ist schneller weg, wie du schauen kannst. Also mischen wir uns davon jetzt 50ml an.

Wieviel benötigen wir von den einzelnen Aromen um ein leckeres Liquid zu bekommen?

  • 2,0 % Bavarian Cream  – 0,2 ml x 5 = 1     ml
  • 2,0 % Zuckerwatte         – 0,2 ml x 5 = 1     ml
  • 3 % Drachenfrucht         – 0,3 ml x 5 = 1,5 ml
  • 4 % Erdbeere                     – 0,4 ml x 5 = 2,0  ml
  • 3 % Sweet Cream            – 0,3 ml x 5 = 1,5 ml
  • 2 % Simple Vanille           -0,2 ml x 5 = 1,0 ml

Das messen wir mit der Spritze ab, am Besten ist eine 1ml Spritze mit Kanüle und geben das in die 50ml Flasche.

Danach füllst du deine Base deiner Wahl hinein. Verschraubst diese und schüttelst das ganze einmal durch.

Jetzt sollte diese Flasche im dunklen Schrank noch 4 Tage durchziehen. Die Aromen sollen sich ja mit der Base verbinden. Aber du kannst es jetzt schon dampfen.

Und so einfach funktioniert es ein Liquid herzustellen, das weniger kostet als die Shortfills.

Probiere es aus und schreibe gerne unter die Kommentare.

 

 

 

 

 

 

 

Flavour Fairy die neue Aromaserie…

… von Phantasmaroma. Wie ich erfahren habe, das es bei Liesa und Rico eine neue Aromaserie gibt, war ich hin und weg.

Diese Aromen musste ich probieren. Wie du ja sicherlich weißt, bin ich ein Aromajunkie und immer offen für Neues.

Ich habe mir dann die ganze Palette der Aromen von Flavour Fairy in Eppis bestellt und pünktlich vor Ostern sind diese bei mir angekommen und dann ging das probieren los.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, das dies die ersten Aromen sind, die ich bisher hatte, die sofort dampfbar sind.

Für mich schon fettes Plus, weil meine Liuqids die ich selbstmische, immer so 2 – 3 Wochen lagern müssen um zu schmecken.

Flavour Fairy die neue Aromaserie… weiterlesen

Basen und Aromen gibt es bei….

Dampfwelten.

Ich habe diesen Shop vor einiger Zeit kennengelernt, und habe das Sortiment getestet.

Bin damit äußerst zufrieden und der nette Kundenservice und die schnelle Lieferung haben mich überzeugt, das dieser kleine feine Shop einen Platz auf Dampfen18 erhält.

Wie Ihr sicherlich wisst , will ich Euch immer das Beste an Informationen und an Shops bieten. Denn die Auswahl dieser wird immer größer und besonders für Anfänger unübersichtlich.

Basen und Aromen gibt es bei…. weiterlesen

Aromen das Elixier…

…damit das selbstgemischte Liquid schmeckt.

Seit einiger Zeit mische ich nun meine Liquids selbst. Ausschlaggebend war nicht der Preis der gekauften Liquids, sondern der Geschmack.

Ich bevorzuge in meinem Liquids, mehr Fruchtgeschmack und Menthol. Das bekomme ich in den meisten Fällen nicht zu kaufen.

Irgendwo ist es  verständlich, doch dann hilft nur noch eines selbstmischen, und das ist gar nicht so schwer.

Aromen das Elixier… weiterlesen