Schlagwort-Archive: base

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist

Dieses Aroma hatte ich in einem Vorweihnachtspaket. Ich freute mich riesig, das auch ich mal wieder Waldmeister zum dampfen bekam.

Nun, wie du ja weißt Shortfill. Deckel auf – Base rein – Schütteln und normalerweise fertig.

Aber nachdem ich weiß, das der Waldmeister immer so seine Zeit benötigt, sich mit der Base zu verbinden. Habe ich es schweren Herzens in den Schrank gestellt.

Nach 3 Wochen war es soweit. Endlich durfte ich mein Arschkalt- Winteredition – Waldgeist probieren.

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist

Fangen wir mal an, was es sein sollte. Waldmeister mit einer süssen Himbeermilch. So weit so gut!

Bevor ich hier jetzt meinen persönlichen Testbericht schreibe, möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen. Es hat jeder einen anderen Geschmack. Mein Testbericht ist also meine Meinung, wie ich dieses Shortfill empfinde.

Arschkalt – Winter – Waldgeist sind 20 ml Aroma enthalten die 120 ml ergeben. Ich habe das wie immer mit VG-lastiger Base angemischt.

3 Wochen gereift!!!

Dann den Drop Tröpfel Verdampfer neu wattiert und ganz gespannt öffnete ich den Deckel des Liquids.

Erwartet hätte ich ein richtig gutes Liquid mit einem guten Schuß und Duft von Waldmeister und im Abgang die Himbeer-Milch.

Tja was soll ich da jetzt schreiben. Es war undefinierbar.

Verstehe mich jetzt nicht falsch, wenn da steht Waldgeist. Dann erwarte ich das es schon beim öffnen der Flasche so richtig gut nach Waldmeister richt und beim dampfen dann beim ausatmen. Jedoch habe ich nicht ansatzweise gemerkt, das hier leckerer Waldmeister enthalten ist.

Von der Himbeermilch habe ich nur einen leichten Hauch gespürt beim ausatmen.

Es kostet in den Läden 10 €, na ja da denke ich könnte ich mehr erwarten. Wenn ich mir da denn Robin Wood von den den Stammi-Liquids ansehe und dampfe,  da bekommst du ein zufriedenes Dampfergesicht.

Vorausgesetzt du liebst Waldmeister genauso wie ich in der Dampfe.

Leider war das hier nicht der Fall bei mir. Ich bin ziemlich enttäuscht von diesem Liquid.

Früher dampfte ich viel Waldmeister und der Geschmack war immer nach mehr. Schade, aber ich schütte ja fast nie was weg. Also habe ich getüftelt.

Arschkalt – Winteredition- Waldgeist – Die Lösung!

Also ausschütten weil´s nicht schmeckt. Nein das machen wir nicht. Wir verfeinern jetzt dieses Liquid.

Als erstes möchte ich das es frisch wird, und zwar richtig frisch.

Dazu habe ich mir eine 50ml Flasche geholt und jetzt kommt die Base in Einsatz, die ich immer zu Hause habe und die Mega frisch ist.

Es handelt sich hierbei um die Super Fresh Base von Make your Liquid. Dann verfeinern wir dieses noch mit meiner Nikotinstärke.

Ein bisschen Waldmeister ist immer gut. Ich hatte noch etwas von Baker Flavors und ein bisschen Himbeere und Milch.

Für die 30ml Flasche hatte ich dann eine Zusammenstellung von folgenden Aromen_

  • 0,9 ml Waldmeister
  • 0,3 ml Himbeere
  • 0, 3 ml Milch

und dazu die Super Fresh Base. Alles gut durchgeschüttelt und die Geheimwaffe. Heizung!

Nach 3 Stunden habe ich dann vorsichtig mal probiert, ob´s so passt. Für gut befunden und mit dem Waldgeist von Arschkalt zusammen geschüttet.

Dann nochmal alles gut vermischt. 2 Tage stehen gelassen.

Ja es schmeckt jetzt deutlich besser.

Pssst, im Vertrauen ich habe fast nichts mehr. Von dem Arschkalt – Winterediton – Waldgeist Spezial sind noch so ca 40 ml über und das war´s dann.

Mein Fazit

Für mich persönlich war der Geschmack des Liquids enttäuschend. Ich hätte mir mehr Waldmeister gewünscht. Auch der Geschmack von Himbeere und Milch, kam für mich persönlich sehr lasch rüber.

Würde ich mir persönlich nicht mehr kaufen. Aber probiert habe ich das jetzt mal und jetzt ist es gut.

Und eines sei noch gesagt, an dieser Stelle Geschmäcker sind verschieden.

Heute in der Dampfe „Schlumpfiene“ (Eigenkreation)

Short Fills von Flavoursmoke oder kurz gesagt

Shake and Vape von Flavour Smoke.

Ehrlich, diese Firma habe ich bisher nicht gekannt. Aber dann ist mir mal wieder etwas lustiges passiert.

Habe mich mit meinem besten Freund getroffen, und auch er ist begeisterter Dampfer und er liebt die Short Fills. Psst, man könnte auch sagen, er ist mischfaul. Aber das muss ja jeder selbst wissen, wie und wo er sich sein Liquid beschafft.

Na ja wir hatten mal wieder einen schönen Abend, bis er dann mit einem ganz besonderen Liquid um die Ecke kam. Ja das musst du probieren, das schmeckt oberaffengeil.

In der Flasche waren noch so ca. 30 ml drinnen, im Vertrauen wir haben es beide vernichtet.

Mir war das ziemlich peinlich, denn normalerweise habe ich ja selbst immer meine selbstgemischten Liquids mit dabei. Aber ich sag euch, das Liquid hat alles übertroffen und so nahm ich dann meinen Vanillepudding, Donaulett´n und noch so das ein oder andere wieder mit nach Hause.

Zu Hause angekommen, überkam mich das schlechte Gewissen und ich hab mir so gedacht, ich glaub ich muss ihm da jetzt eine Freude machen und noch eines bestellen.

Na ja ich hab mir dann auch noch zwei davon mitbestellt.

Shortfills von Flavoursmoke

Ja, also der Marillenknödel hat´s mir wirklich angetan. Hast du diese Spezialität schon mal gegessen, dann weißt du wie es schmecken soll.

Rundherum der Teig und in der Mitte die Marille. Ein leckerer Genuß für den Gaumen. Tja und jetzt gibt es das als Liquid. Ich find es einfach nur noch genial, was sich hier Flavoursmoke einfallen hat lassen.

Es ist der Renner bei jedem Treffen. Jeder will probieren und jeder ist davon begeistert.

Meine Empfehlung für Weihnachten – Marillenknödel

Druidensuppe

Ich weiß jetzt nicht, ob es dir auch so geht, wie mir. Ich musste da sofort an Asterix und Obelix denken. Wie Mirakulix den Zaubertrank gekocht hat.

Es ist ein leckerer Waldmeister mit einem Hauch Kaugummi. Also für mich kein Allday, aber so ab und an sehr gerne.

Der Waldmeister ist sehr intensiv und im Abgang gibt es dann noch die Kaugummi-Note. Die für meinen Geschmackssinn ein bisserl zu stark ist.

Elfenwasser

Es verleiht leider keine Flügel, bei uns sterblichen Menschen, aber es schmeckt saulecker. Das hat auch ein Kollege so von mir empfunden und naja ich bin dann ohne dem leckeren Elfenwasser nach Hause gefahren.

Das Elfenwasser ist nach meinem Geschmack ein leckeres Rip Tide, das süchtig macht und das ganz schnell. Verfeinert habe ich meine zweite Flasche noch mit einem Schuß Menthol.

Dann hat es sehr lecker geschmeckt und jetzt ist die Flasche schon wieder leer. Leider

Erdbeer/Vanille

Leckere Erdbeere trifft auf Vanille. Nun, das hat leider nicht so meinen Geschmack getroffen. Dieses Liquid enthält Farbstoff und das ziemlich viel.

Ich lasse das jetzt noch ein bisschen länger reifen, und schau dann mal ob sich die Vanille noch ein bisschen intensiver wird.

Momentan schmecke ich nur eine Erdbeere die sehr künstlich schmeckt und die Vanille, die ist irgendwo noch im Liquid und traut sich nicht heraus.

Shortfill von Flavour-Smoke – Fazit

Ich bin angenehm überrascht, von diesen Shortfill von Flavour Smoke. Alles was ich bis jetzt probiert habe, schmeckt mir gut.

Natürlich ist das ein oder andere Liquid dabei, was meinen Geschmacksnerven nicht so zusagt. Aber das sagt nichts aus, den Geschmäcker sind verschieden, und das ist gut so!

Was ich hier noch lobenswert erwähnen möchte, diese Chubby-Flaschen in denen der Aromashot ausgeliefert wird. Sind super zu handhaben und es geht auch nach dem befüllen der Base super zum befüllen.

Keiner dieser Flaschen ist bis jetzt unabsichtlich aufgegangen. Also alles einwandfrei.

Psst, die Aromen habe ich auch schon zu Hause und die reifen gerade.

Es wird also spannend, lass dich überraschen.

Heute in der Dampfe „Ice-Berry“ von K-Boom

Liquid mischen aus 3 Aromen

und das Beste daran, es schmeckt auch noch, Mit 3 Aromen ein leckeres Liquid mischen, ist ganz einfach.

Von vielen meiner Bekannten und Neudampfern höre ich immer wieder.

  • Ich kann das nicht!
  • Es ist zu kompliziert!
  • Nein, ist es nicht.

Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Du brauchst für den Anfang nicht viele Aromen, aber diese sollten natürliche Aromen sein.Warum ich hier jetzt schreibe?

Ich dampfe gerne naturidentische Aromen, die du auch zum verfeinern von Kuchen oder dem öden Leitungswasser nutzen kannst. Ich schaue bei meinen Aromen auf Qualität, denn ich will hochwertiges Liquid haben zum Schluß. Bei mir sind die Liquids nicht zu pappesüss. Es zerfrißt die Fertigcoils und bei mir die Watte. Das habe ich bei einigen sogenannten Preimum-Liquids gesehen und bin mit dem Watte wechseln gar nicht nachgekommen. Deswegen habe ich heute im Gepäck ein paar kleine feine Liquidrezepte, die ganz einfach nachzumischen sind. Was du benötigst:

  • Base
  • Spritze
  • Leerflaschen
  • Aromen

Bei den Aromen kannst du verschiedene Hersteller nutzen, das macht gar nichts aus. Meine Aromen Hersteller sind Baker Flavours, Capella, TFA und Solubaróme. Das Beste am mischen ist, du kannst die Aromen von verschiedenen Herstellern zu einem leckeren Liquid mischen.

Weil manchmal ist es so Hersteller X hat ein gutes Waldmeister und der Hersteller Y hat eine gute Zitrone. Also nehme ich zum mischen 2 verschiedene Hersteller, am Rezept ändert sich nicht viel. Außer es sind hochdosierte Aromen die vom Hersteller schon als solche gekennzeichnet sind, wo du nur 1 – 2 % benötigst um einen guten bis sehr guten Geschmack zu bekommen. Dann lieber nur 0,5 % für 10 ml Liquid nehmen.

Denn wenn das Aroma die anderen verdeckt, schmeckt´s nicht mehr.

Liquids aus 3 Zutaten – Querbeet

die Grundrezepte sind immer für 10ml Liquid, damit es für dich leichter ist für den Anfang. Schreibe ich dir noch wieviel ml du benötigst beim ersten Liquidrezept.

Sommerdrink

5 % (0,5ml) Pfirsich  (Baker Flavour)

4 % (0,4ml) Ananas  (Baker Flavour)

0,5 % (0.05ml) Sour (Sauer)   (Baker Flavour)

Forbidden fruits

3 % Kirsche    (Baker Flavour)

1,5 % Himbeere   (Baker Flavour)

1,0 % Doppelapfel, oder roter Apfel  (Baker Flavour)

 Fruchtige Erdbeere  

5 % Erdbeere frisch   (Baker Flavour)

4 % Vanilla Bean Ice Cream   (Capella)

2 % Bavarian Cream    (Capella)

Mothermilk (einfach)

3 % Erdbeere (Baker Flavour)

4 % Cheesecake (Baker Flavour)

2 % Sahne (Baker Flavour)

wenn du es etwas süsser magst, dann gebe in dein Liquid noch 1 -2 Tropfen Sweetner oder Etyl Malthol hinzu.

Apfelkuchen

6 %     Apple Pie (Capella)

1,5 %  Bavarian Creme (Capella)

1 %      Schoko-Trüffel oder Dunkle Schokolade (Baker Flavours)

Hier empfehle ich es für 5 – 10 Tage im dunklen Schrank zu lagern, erst dann schmeckt es wirklich gut.

Black Honey

1 % Black Honey (TPA)

3 % Black Cherry (TPA)

4 % Yukon (Baker Flavours)

Reifezeit 5 Tage

Irish Whiskey

5 % Whiskey (Baker Flavours)

3 % Irish Cream (Baker Flavours)

2 % French Vanille (TPA) oder 2 % Vanille (Baker Flavours)

Reifezeit 6 Tage

Dreamer

4 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananassaft (Solubaróme) oder 3 % Ananas (Baker Flavours)

4 % Erdbeere natürlich (Baker Flavours)

Banana Ice Cream

8 % Banana Cream (TPA)

6 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1 % Sweet Cream (TPA)

So und hier bei diesem Liquidrezept kannst du jetzt wechseln. Wenn du keine Sweet Cream zu Hause hast. Dann kannst du 1 % Sahne ins Liquid mischen und 2 Tropfen Sweetner oder Etyl Maltol und schon schmeckt´s.

Ginza

5 % Ananas (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 – 2 % WS23 – 30 % (Baker Flavours)

Du kannst auch andere Koolada nutzen, was du halt zu Hause hast. Dieses Liquid soll schön kühl sein, Hirnfrost halt.

Granaten Tee

4 % Grüner Tee (Baker Flavours)

2 % Granatapfel (Baker Flavours)

1,5 % Sweet Cream (TPA)

Waldi

5 % Waldmeister (Baker Flavour)

1 % Zitrone (Baker Flavour)

1 – 2 % Vanille (Baker Flavour)

und das muss dann mindestens 3 Wochen im dunklen Schrank stehen, damit es richtig gut schmeckt.

Sonne

3 % Birne (Baker Flaovurs)

3 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananas (Baker Flavours)

Vape Wild – Circus Bear

1,8 % Banana Cream (TPA)

1,8 % Strawberry Ripe (TPA)

1,2 % Vanilla Custard (TPA)

Blueberry Cheesecake

8 % Blueberry Wild (TPA)

2 % Cheesecake (TPA)

3 % Bavarian Creme (TPA)

Nana Cream

5 % Banana Cream (TPA)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Drachenfrucht (TPA)

Terrorbird

8 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Wassermelone (Baker Flavour)

2 % WS23 – 20 % (Baker Flavour)

Sucker Punch

2 % Bavarian Cream (TPA)

5 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Vanilla Swirl (TPA)

Captain Black

4,7 % Black Honey (TPA)

2 % Espresso oder Kaffee Mokka (Baker Flavours)

0,5 % Acetyl Pyrazine 5 % (TPA)

Energy

4 % Creme de Menthe (TPA)

5 % Energy Drink (TPA)

0,5 % Etyl Maltol (TPA)

Green Tee Latte

3,3 % Grüner Tee (Baker Flavours)

6,7 % Dairy Milk (TPA)

10 % Vanilla Custard (TPA)

und auch hier kannst du wieder mal ein bisschen umstellen. Anstatt der Dairy Milk, nehme ich 4 % Milch von Baker Flavour und von der Vanille 4 %. Wenn es dann immer noch nicht nach 5 Tagen schmeckt, ein bisserl mehr Vanille und 1 Tropfen Sweetner dazu. Nochmal 2, 3 Tage stehen lassen und dann wieder probieren.

Luscios

5 % Wassermelone (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 % Sweetner (Baker Flavours)

Aprikose

5 % Aprikose (Baker Flavours)

5 % Bavarian Creme (Capella)

2 % Sweet Cream (TPA)

Mango Man

5 % Mango Mix (Baker Flavours)

1,5 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1,0 % Vanilla Swirl (TPA)

Wild Peach

7 % Blueberry Wild (TPA)

5 % Pfirsich (Baker Flavours)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

JET

6 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Kiwi (TPA)

0,5 % Kokusnuss (TPA)

So das ist mal nur eine kleine Auswahl meines Fundus. Was mit 3 Aromen an leckeren Liquid selbstgemischt werden kann.

Du siehst, es ist nicht schwer, also probier es aus, mische es nach und dann hast auch du Premium-Liquid, nämlich deines.

Liquid mischen aus 3 Aromen

du siehst es ist nicht schwer, aus wenigen Zutaten ich meinte natürlich Aromen ein leckeres Liquid selbst zu mischen für wenig Geld. Das wichtigste ist das es schmeckt. Ich habe alle hier vorgestellten Rezepte selbst schon gemischt, und weiß daher das diese gut sind.

Wenn du bei einem Händler bestellst, dann solltest du immer Sweetner, Etyl Malthol, Sour und wenn du Koolada magst, gleich in ausreichender Menge mitbestellen, Es gibt nichts schlimmeres, als wenn du im mischen bist und dann hast du keinen Sweetner, der das Liquid weicher und süsser macht.

Heute in der Dampfe „Börlin“ (natürlich selbstgemischt)

Taifun BT von…

Smokerstore.

Dieser Selbstwickelverdampfer hat es mir angetan.  Letzte Woche habe ich endlich einen Original Taifun BT ergattern beziehungsweise kaufen können.

Er war wieder verfügbar, endlich!

Vorher hatte ich den Versuch unternommen, mir einen Clone in China zu kaufen. Qualität sieht hier anders aus, und bei manchen sind die Chinesen gar nicht so schlecht.

Aber hier, setzen 6.

Und darum sage ich immer noch Original ist Original. Und Basta!

Taifun BT von… weiterlesen

TPD 2 – Stichtag 20.Mai

steam-668449_1280Die TPD2 rückt näher und es wird sich so einiges ändern.

Akkuträger, Verdampfer, Liquid und das Wichtigste die Base werden reguliert.

Doch ein kleiner Hoffungsschimmer hat sich gezeigt, den eine Firma will den Rohstoff Base auch nach dem 20ten noch in 1 Liter Gebinde bis 12 mg Nikotinstärke verkaufen.

Die wildesten Gerüchte gingen dann schon durch´s Netz und das dann die Abmahnanwälte zum Zug kommen.

TPD 2 – Stichtag 20.Mai weiterlesen

Selbstmischen, aber WIE?

Die TPD2 kommt und bald ist es vorbei. 10 ml Liquid mit 20 mg Nikotin, wer braucht das schon.

ABER..

die Umsteiger die brauchen zu Anfang das 18er um den gleichen Flash zu haben wie mit der Zigarette.

Alle die sich bis jetzt mit fertigen Liquid durchgedampft haben, kann ich nur empfehlen. Fangt jetzt an euer Liquid selbst zu mischen.

Ich bin kein Schwarzseher und ich sehe in jeder Situation ein bisschen positives, aber wenn ich mir diese Berichte so ansehe, dann fällt mir dazu nichts mehr ein. Lügen und Unwahrheiten kommen auf dem Tisch, nur damit die Dampfe oder E-Zigarette so reguliert wird, das Big Tobbacco sich die Hände reibt. Denn dann kann ja dieser seine Produkte an den Mann oder die Frau bringen. Mit dem veralteten Kartuschensystem und ob dann das Dampfen, so wie wir es kennen, noch Spaß macht. Das ist eine andere Frage, die ich nicht beantworten kann.

Selbstmischen, aber WIE? weiterlesen

Genussvoll Dampfen…

der Name ist in diesem Shop Programm.

Ich freue mich Euch  Genussvoll Dampfen vorstellen zu dürfen.

Viele kennen die Shopinhaberin aus der gleichnamigen Facebook Gruppe und so einige haben ihre leckeren Liquids ausprobieren dürfen.

Jetzt endlich hat sie Ihren eigenen Online-Shop mit leckeren Liquids eröffnet und darüber freue mich ganz Besonders.

Genussvoll Dampfen… weiterlesen

Mein Experiment….

…Liquid selbst herstellen

Wie ich gestern schon in meiner Fanpage von Facebook geschrieben habe. Wagte mich gestern an das Experiment mein Liquid selbst herzustellen.

Letzten Samstag war unser 1.tes Dampfertreffen in Regensburg, und viele meiner Dampferfreunde haben mich überzeugt, das Liquid mischen auch für Anfänger gar nicht so schwer ist.

Mein Experiment…. weiterlesen

Billige Liquids

Billige Liquids

gibt es, aber sind diese wirklich so gut für uns und unsere Gesundheit?

Dazu möchte ich Euch heute eine kleine Geschichte erzählen.

Einem Bekannten von mir ist das Liquid während wir unterwegs waren ausgegangen. Er hat kein Liquid mit gehabt und hat so gefragt, ob ihm jemand etwas geben könnte.

Nun, wenn ich fort gehe habe ich immer meine Ausstattung mit dabei und gab ihm dann ein bisschen Liquid von mir.

Ich bin ja nicht so…

Aber das ist nicht der springende Punkt. Was glaubt Ihr, wie der geschaut hat, wie er den ersten Zug von meinem Liquid (Black Mamba) geschmeckt hat.

Der einzige Satz der über seine Lippen kam, war

WOW, so schmeckt gutes Liquid.

Ich habe ihn überzeugen können, das Geiz nicht immer Geil ist und das wenn wir auch nur noch „dampfen“, der Geschmack und der Genuß des Liquid an Erster Stelle stehen sollte.

Billige Liquids sind nicht immer schlecht,

ich habe einen Shop gefunden, bei dem bekommt Ihr 20 ml Liquid für 5,50 Euro.

Also hier kann man wirklich nicht meckern und es schmeckt sehr lecker. Wie der Name schon sagt, Erste Sahne.

Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Manche Liquidshops sind sehr teuer, was ich allerdings nicht so verstehe. Weil wenn ich so rechne, was die Herstellung für das Liquid kostet, wird bei manchen schon jede Menge rauf geschlagen.

Natürlich ist es so, das der Ladenbesitzer seine Kosten auch wieder reinbringen muss, aber wenn ich für ein Liquid über 7,– Euro bis 8,50 Euro zahlen soll und das nur 10 ml beinhaltet, dann frage ich mich schon, ob das Preis-Leistungsverhältnis hier noch in der Waage ist.

Solche Shops werdet Ihr bei mir nicht finden. So etwas unterstütze ich nicht. Den Liquid soll bezahlbar sein.

Billige Liquids weiterlesen