Hall of Vape 2018…

… die Größte Dampfermesse in Deutschland.  Ich habe mir das Gestern am Sonntag angesehen und überwältigend.

War ich 2012 schon in Oberhausen, so hat sich das ganze Drumherum um das Dampfen und um die E-Zigarette total verändert. Nicht mehr viel Hardware am Start, Vapor Giant, Svoe Mesto, Intaste, Stattqualm und ein paar kleine Stände waren vorhanden. Aber nichts Neues, was ich unbedingt haben muss.

Wie du sicherlich weißt, bin ich der Selbstmischer und kreiere immer wieder neue Liquids für mich und meine Freunde.

Es hat mir auf dieser Messe wirklich was gefehlt. So war ich der festen Überzeugung in die Hall of Vape zu gehen und mir meine Capella Aromen und noch so einige Leckereien zu kaufen.

Bakers und Phantasmaroma wollte ich gerne sehen, doch nach dem 7.ten oder 8.ten Mal durch die Halle wandern, ich habe sie nicht gefunden. Das war wirklich für mich traurig. Wollte ich so sehr, die Menschen in Natura sehen, von den 2 Lieblingsshops, wo ich immer so gerne einkaufe.

Ja es hat mich geärgert, das es keinen Plan gegeben hat, der vielleicht ausgehangen ist, als grosses Plakat, das jeder sich orientieren kann. Vor allem war für mich das Wirrwarr der Bezeichnungen der einzelnen Stände nicht verständlich.

Ich hatte mir eine Liste geschrieben und die Standnummern, und bin davon ausgegangen das 1A die erste Reihe ist und 1c die übernächste Reihe ist. Aber ich wurde enttäuscht. Es war ein wahres Durcheinander und obwohl ich kreuz und quer gelaufen bin, habe ich das ein oder andere was ich unbedingt sehen wollte, nicht gesehen beziehungsweise nicht gefunden.

Und da wo ich mich mit Capella Aromen eindecken wollte, das war für mich der Hammer. Da war ein Stand von Capella Aromen und die haben kein einziges Aroma verkauft. Wahrscheinlich waren die auf einen ganz anderen Weg. Dort konntest du aromatisiertes Wasser mit Capella Aromen trinken.  Ich frage mich da wirklich, weiß doch jeder Dampfer in der Zwischenzeit, das es keine Dampferaromen gibt und noch nie gegeben hat.

Die Aromen sind alles Lebensmittelzusätze. Ich selbst nutze diese Aromen von Baker Flavour und von Capella für Kuchen und als leckeren Kick für das Mineralwasser ohne Kalorien und es schmeckt.

Soviel mal dazu.

Die Messe war laut und was mir persönlich aufgefallen ist, die CBD-Liquids sind im Vormarsch. Viele Stände aus Asien waren mit verschiedenen Liquids und einiger Hardware am Start.

Für mich allerdings nicht relevant. Es hat sich viel verändert in der Dampfer-Szene. Immer mehr neues Premium- Liquid wird auf den Markt geschmissen und in den Shops zu hohen Preisen verkauft. Klaro der Shopbetreiber kann nichts dafür, denn er muss sich an die Preisbindung des Herstellers halten. Wenn nicht, kann es sein, das er von diesem keine Liquids und Aromen mehr bekommt.

Aber wenn ich so nachdenke, habe ich 2x Bienenstich gekauft und habe dafür 20 Euro hingelegt. Also ein Spottpreis, wenn man bedenkt, das eine Flasche in einem Shop knappe 25 Euro kostet. Und wahrscheinlich, da bin ich sicher, machen die immer noch ihren Gewinn.

Tja, eigentlich sollte ich ja jetzt schreiben, selbst schuld. Weil die neuen Dampfer sehen nur noch Premium Liquid. Alles muss Premium sein,  und das schmeckt am Besten in ihren Augen und leert schön den Geldbeutel. Wenn du einen guten  Selbstwickler hast, der säuft schon einiges weg und dann reichen da die 60 ml oder 100ml nicht so lang, als wenn du als Backendampfer unterwegs bist.

Nun, das ist jeden selbst überlassen. Aber manchmal denke ich so bei mir, ich mische selbst leckere Liquids, sollte ich doch mal Premium draufschreiben, wetten das dann mehr geht.

Mischen tue ich, weil ich das ganze PG nicht vertrage und weil es für mich seit über einem Jahr ein spannendes Hobby geworden ist. Die sogenannten Premium-Liquids, da mal ein Danke an die Menschen, die mir so ab und an 10 ml geben, damit ich probieren kann, ob mein Liquid das Premium getroffen hat, schmecken meinen Freunden und mir viel besser.

Ja ich denke das es auf die Zutaten ankommt. So nutze ich Baker Flavours, Capella und Solubaromen für meine Liquids. Die sind nicht klar, da es für den Selbstmischer zwar ein klares Graham Cracker gibt, aber dafür müsste ich schon wieder in die Tasche greifen und das sehe ich nicht ein. Unverfälscht und nach längerem Reifen kann schon das ein oder andere Liquid ein bisschen brauner oder gelb werden. Das macht aber nichts, das ändert nichts am Geschmack des Liquids. Es hat mit der Reifezeit zu tun und die einzelnen Aromen vermischen sich mit der Base und so ist dann das Ergebnis.

Jedenfalls war die Hall of Vape 2018 ganz interessant. So was muss man einfach gesehen haben und nein ich werde nächstes Jahr nicht mehr nach Stuttgart fahren sondern mir die Münchner Messe ansehen. Erstens ist es ein ganzes Stück näher und zweitens nicht immer das Gleiche.  Vielleicht wäre das Feeling um einiges besser gewesen, wenn ich am Samstag gefahren wäre, so waren einige Stände schon ausverkauft. Was ich schade gefunden habe. Nun, man kann nicht alles haben.

Naja sagen wir es mal so, gekauft habe ich schon, die ein oder andere Leckerei, die ich auch durch die vielen Sammelbestellungen kenne. Da wären zum Beispiel: Skull-Aromen, Bienenstich (habe das nie probiert, bin gespannt), Fansaft,  Monkeynaut Aromen und the Bros Vape.

Das war meine ganze Ausbeute von der Hall of Vape und egal wie es war die Reise wert und ich kann es nur jeden empfehlen, schaut auf einer Messe vorbei und wenn ihr schon Premium dampfen wollt, dann deckt euch damit kostengünstig ein.

Heute in der Dampfe “Himbärschnittchen”

 

TPD 2 – jetzt ist sie da…

… und wir haben sie überlebt.

Nachdem ich den letzten Beitrag gelöscht habe, weil manch einer gemeint hat, das ich falsch liege und einige böse Kommentare bekommen habe darüber.

Copyright: FlickrCC.com - Author: Lauri Rantala
Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Möchte ich heute dazu schreiben, na wer hat jetzt Recht gehabt!?

Dark Burner verkauft schon noch 1 Liter Base, aber nur an die Händler. Der Endkunde, also wir müssen uns damit abfinden, 10 ml Flaschen mit Nikotin zu bekommen.

Da gibt es nicht´s zu rütteln und zu schütteln.

Weiterlesen

Jugendschutzgesetz…

… und der Blogger.

Viele Gedanken sind mir durch den Kopf gegangen, damit der Blogger überleben kann.

Altersabfrage – Nun hier kannst du schummeln, also nicht so gut.

Kurbelursel hat dann den Artikel geschrieben, der für mich wichtig war und ich habe es ihr gleichgetan.

Jeder der 18 ist, sieht die Seite wie immer. Alle die unter 18 Jahren sind, werden auf eine kostenlose Spieleseite weitergeleitet. Das ist das einfachste und sicherste.

Nachdem mir es zu aufwendig war, die einzelnen Beiträge mit dem Jugendschutzprogramm zu sichern. Habe ich mich entschlossen, den ganzen Blog Dampfen18 für Jugendliche nicht mehr freizugeben.

Noch etwas in eigener Sache. Bis jetzt haben sich die Kosten für den Blog immer selbst finanziert. Durch das neue Jugendschutzgesetz ist es mir nicht mehr möglich Werbung für Online-Shops auf meiner Seite zu zeigen.

Deswegen wird es absofort Google-Anzeigen geben.

Ein wichtiger Punkt ist noch, die Links zu den Shops, wo ich meine Verdampfer und Akkuträger gekauft habe, werden nicht mehr öffentlich gezeigt.

Hierzu werde ich dann einen Passwortgeschützten Bereich einführen, wo dann natürlich die Videos zu sehen sein werden, in Form von Links. Die du dann anklicken kannst.

Das wird allerdings noch ein bisschen dauern.

Dampfen18 lässt sich nicht wegblasen, denn jeder der einen Blog hat, weiß wieviel Zeit und Fleiß nötig ist, damit dieser erfolgreich ist.

Aufgeben – kommt nicht in Frage. Wenn es hart auf hart geht, und ich nicht mehr bloggen darf, dann gibt es immer noch eine andere Möglichkeit.

Schliessen werde ich diesen Blog nicht.

Mit dampfenden Grüßen

Sabine

Dampfen

… und die Glückmomente

Dieser Artikel ist der Blogparade gewidmet und ich schreibe Dir heute meine Glücksmomente, die ich seit dem ich mit dem Dampfen angefangen habe, erlebt habe.

http://www.mered.de/dampferblogparade-2-gluecksmomente-teil-1-aufruf

Dampfen war erst für mich die Gelegenheit mit dem Rauchen aufzuhören und dann kam noch viel mehr dazu …

Dampfen – Glücksmomente – Vergangenheit

Ich dampfe seit 2012. Ja es ist der Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Eine E-Zigarette hatte ich allerdings schon 2008 von Ruyan, diese hat ausgesehen wie eine Zigarre, war in gold und es gab dazu leider nur Tabakkartuschen, die nicht wirklich geschmeckt haben. Also rauchte ich weiter.  2012 war dann der Umstieg. Geschmeckt hat es mir nicht, aber dann eines Tages im Mai, dampfte ich mit der Ego-T (Wow, das war damals die Beste), mein Erdbeer-Menthol und von da an, war es das ich nie wieder eine Zigarette geraucht habe. Wie ich mich dann weiter mit dem Dampfen beschäftigt habe, sind einige Neuerscheinungen gekommen, die die Ego-T um einiges erweitert haben. Ich denke da gerne an den C4 oder den Kangertech MT3 zurück oder die Biansi und die haben dann schon um längen besser geschmeckt wie das Tanksystem der Ego-T.

Weiterlesen

Subohm für alle…

Fertigverdampfer die Subohm tauglich sind, strömen auf den Markt.

Ja ich kann schon schreiben, jeden Tag gibt es irgendwo einen neuen Subohm Fertigverdampfer.

Viele Umsteiger sind verunsichert, was soll ich kaufen?

Die klassische E-Zigarette oder eine Nebelmaschine, sprich Subohm.

Jeder will sie, jeder bekommt sie, die grossen Dampfwolken. Aber ist das der Sinn der Sache, auf das Dampfen umzusteigen um als Nebelmaschine durch die Stadt zu gehen und viele missbilligende Blicke auf sich zu ziehen?

Oder geht es hier am Thema vorbei, das Dampfen leben rettet und Dampfen der sanftere Entzug ist, von dem Tabak loszukommen?

Weiterlesen

Genussvoll Dampfen…

der Name ist in diesem Shop Programm.

Ich freue mich Euch  Genussvoll Dampfen vorstellen zu dürfen.

Viele kennen die Shopinhaberin aus der gleichnamigen Facebook Gruppe und so einige haben ihre leckeren Liquids ausprobieren dürfen.

Jetzt endlich hat sie Ihren eigenen Online-Shop mit leckeren Liquids eröffnet und darüber freue mich ganz Besonders.

Weiterlesen

Nie mehr rauchen, nur noch dampfen

Willkommen bei Dampfen18

es ist so weit, der neue Blog ist erstellt und es wird Zeit mich nun bei Ihnen vorzustellen.

Mein Name ist Sabine Preißler, ich war über 20 Jahre Raucherin.

Letztes Jahr wollte ich schon mit dem Rauchen aufhören, der Hauptgrund war, das ein Freund von mir an Lungenkrebs erkrankte und ich das Leiden mit ansehen musste und nicht helfen konnte.

Ich habe mir dann eine DVD gekauft und auch ein Buch.

Weiterlesen

Vivi Nova Selbst wickeln

Vivi Nova selbst wickeln

Copyright Sabine Preissler
Copyright Sabine Preissler

Die Vivi Nova ist der Verdampfer, der viele Anhänger hat.

Die Vivi Nova dampft gut, und wenn Ihr keine mentholhaltigen Liquids benutzt, dann hält der Vivi Nova Tank sehr lange.

Natürlich ist es so, das jeder Verdampferkopf seinen Geist aufgibt.

Bei manchen hält so ein Verdampferkopf 2 Wochen und mehr, und bei manchen Dampfern ist es so, das ein Verdampferkopf vielleicht nur 5 Tage hält, bis er kokelig schmeckt.

Nun, Verdampferköpfe könnt Ihr auch nachkaufen, doch gibt es die Möglichkeit diese Vivi Nova auch selbst zu wickeln.

Weil das selbst wickeln, geht nicht so ins Geld. Denn dazu benötigt Ihr nur Glasfaserdocht, Heizdraht und ein bisschen Geschick und schon könnt Ihr Eure Vivi Nova selbst wickeln.

Nachdem es ein bisschen kompliziert ist, dies zu erklären.

Habe ich heute für Euch ein Video, dort zeigt Euch Dampferdieter genau wie Ihr eure Vivi Nova selbst wickelt.

Viel Spaß mit dem Video:

Quelle: Youtube.com– © Dampferdieter

Mit ein bisschen Übung und Geduld schafft das jeder. Ich habe das auch schon probiert. Aber noch etwas zur Spannung von der Vivi Nova.

Wenn Ihr wickelt, versucht eine Wicklung zu machen, die 1,8 Ω bis 2.0 Ω hat, das sorgt für guten Dampf und Flash.

Mit dampfenden Grüßen

Sabine

 

PS: Heute in der Dampfe “Heidelbeere

Wie ziehe ich an einer E-Zigarette!

wie ziehe ich richtig an einer E-Zigarette!

Viele Umsteiger haben Ihre ganz persönlichen Probleme, mit der E-Zigarette.

War es früher so, wenn Ihr eine Zigarette geraucht habt, das Ihr kurz angezogen habt und dann ausgeblasen.

Bei der E-Zigarette funktioniert das anders, weil eine E-Zigarette zwar befeuert wird, aber mit Akkus.

Deswegen ist es wichtig, das Ihr von Anfang an, die richtige Zugtechnik kennt und erlernt, da sonst der Genuss und der Spaß an der E-Zigarette keinen Spaß bringt, und so Ihr wieder zu den “Glimmstengeln” greift.

Wie ziehe ich nun an der E-Zigarette?

Dazu gibt es heute von mir ein Video, bzw. von Dampfmacher, der das sehr gut erklärt, wie die richtige Zugtechnik funktioniert und ja Ihr werdet es nicht glauben.

Es gibt verschiedene Zugtechniken für die E-Zigarette.

Lasst Euch überraschen und von mir noch viel Vergnügen mit dem Video:

(Quelle: youtube.com – © Dampfmacher)

Gebt Euch Zeit mit der Zugtechnik eurer E-Zigarette.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber es kann jeder lernen und ich kann Euch eines versprechen, wenn Ihr das drauf habt, dann habt Ihr auch den Flash, den so viele Dampfer spüren, wenn Sie dampfen.

Mit dampfenden Grüßen

Sabine

 

K 100 Teleskop Akkuträger

K 100 Teleskop Akkuträger

K100Sieht er nicht schick aus, der K100 Telescop Akkuträger? Habe ich mir hier gekauft.

Mit diesem Akkuträger habe ich schon einige Zeit das HWV (Haben will Virus) gehabt, aber bis vor einigen Wochen konnte dieser nur in China bestellt werden.

Das Warten hat sich gelohnt!

Ihr seht hier den K100 Akkuträger mit einem I Clear 16 Verdampfer.

Ein Akkuträger der ohne schnick schnack ist und doch habt Ihr hier den vollen Geschmack mit euren Verdampfern.

Was bietet Euch der K 100 Teleskop Akkuträger?

Der K100 ist ein Akkuträger, der entweder mit einem 18350er Akku oder mit einem 18650er Akku betrieben werden kann.

Bei mir ist es so, das mein K100 nur mit 18650er befeuert wird.

Die Teleskopverlängerung ist schon mit dabei.

Der K100 Akkuträger hat einen “Popo-Schalter”, d.h. der Befeuerungsknopf befindet sich unten.

Ist natürlich für die Dampfer, die bisher nur Ego-Akkus, LT, oder Provari gedampft haben, erstmal gewöhnungsbedürftig.

Der K100 ist ein robuster Akkuträger, weil er mechanisch betrieben wird.

K 100 Teleskop Akkuträger – Welche Verdampfer?

Für den I Clear 16, CE4 oder Kanger MT3 benötigt Ihr einen Adapter.

Ich dampfe den K100 gerade mit einem Smoktech Terminator Tank Set V1, 

Sehr guter Geschmack, guter Flash, mit einem Liquid das seinen Namen wirklich verdient hat. “Radioactiv

Wer auf Absinth, oder Anisgeschmack steht, sollte das unbedingt probieren. Der Hammer kann ich Euch sagen.

Der K 100 Teleskop Akkuträger ist mein Favorit. Dadurch das er mechanisch ist, keine Elektronik hat, ist es mein Akkutäger für den Job.

Ein kleiner feiner Akkuträger, denn Ihr überall mitnehmen könnt, ohne Gefahr zu laufen, das hier etwas beschädigt werden könnte.

Für die Freizeit einwandfrei, und ein Hingucker. Mit dem 18650er Akku reicht dieser Akkuträger mindestens einen ganzen Tag.

Hier gibt es heute noch ein Video:

Quelle: Youtube.com – © Dampfer Kanal

Den K100 Teleskop Akkuträger gibt es in vielen Farben, ich wollte schon immer mal einen blauen Akkuträger.

Mit dampfenden Grüßen

Sabine