Sieben Todsünden – Aromen Longfill – Habgier, Wollust und Sühne

Eigentlich kenne ich ja die sieben Todsünden nur von der Religon her. Aber jetzt kannst du diese sogar dampfen. Diese Aromen kommen aus Deutschland und werden auch hier produziert.

Ich finde das immer wichtig. Denn unser Sicherheits-Standard ist hier hoch und es kann also wenn du bei einem Händler kaufst, kein Risiko sein.

Denn wir wissen ja alle, was es für Kreise gezogen hat, was vor ein paar Monaten in den USA passiert ist. Vor allem ärgert es hier mich, das die E-Zigarette damit wieder in Verruf gekommen ist, obwohl diese gar nichts dafür kann.

Die sieben Todsünden sind ein Aroma Longfill. Das heißt du brauchst nur noch die Base deiner Wahl und Nikotinshot dazu geben und fertig. Bei der Base würde ich empfehlen eine 80VG/20PG. Da ja eh schon viel Aroma enthalten ist.

Eine 50/50er Base würde das Ergebnis sehr wässrig machen und vielleicht spritzt das Liquid dann auch noch im Tank. Das wäre viel zu schade für das Aroma, denn es schmeckt wirklich lecker.

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Habgier

Karamell und Sahne treffen auf Pistazien. Oder Pistazie auf Karamell und Sahne. Egal, es ist ein sehr gelungenes Liquid. Wer mich kennt, weiß das ich fast alles reifen lasse beziehungsweise dem Aroma und der Base Zeit gebe, sich zu vereinigen. Das dann daraus ein leckeres Liquid wird.

Außer bei Fruchtigen Liquid mit dem gewissen Etwas.

Nach 4 Wochen war es dann so weit. Pünktlich zu Weihnachten habe ich dieses dann in meinem Wotofo Profil RDA Verdampfer ausprobiert.

Das ist ein Mesh Tröpfler und hat einen klaren Geschmack. Darum geht es mir immer, wenn ich Liquid´s probiere. Der große Bruder Wotofo Profil Unity schmeckt bei süßen Liquid´s mega gut und er ist leicht zu wickeln.

Doch nun weiter zum Longfill Aroma Habgier.

Zuerst ein leckerer Karamell-Geschmack mit einer weichen Sahne-Note. Und also eines kann ich schreiben, das Karamell Aroma ist wirklich gut. Im Abgang dann die Pistazie. Also echt lecker.

Allerdings wie immer, bei mir kein Allday. Aber sehr gerne abends zu einem Gläschen Rotwein. Hat was!

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Wollust

Also erstmal eines vorweg. Wenn du wie ich Cappucino gerne trinkst, dann wirst du dieses Liquid bevorzugen.

Capucino trifft auf die Schokolade und wird abgerundet mit einem Schlag Sahne.

Der Cappucino ist nicht wie ich sonst gewöhnt bin, Kräftig eher leicht und anmutig. Die Schokolade hingegen ist kräftig und die Sahne mildert das ab.

Nun, ich habe das durch das Schokoladen Aroma wieder stehen gelassen. Geschmäcker sind verschieden. Mir hat es nicht zugesagt. Da die Schokolade im Vordergrund war und ich eigentlich nichts vom Kaffee gemerkt habe.

Ich hatte zufällig noch Cappucino zu Hause und so machte ich mich daran. 10 ml abzufüllen und diese dann mit 2 % Cappucino zu verfeinern. Danach hat es auch mir geschmeckt und ich habe das Longfill damit noch verfeinert.

Tja und jetzt ist es leider alle. Nichts mehr ist von der Wollust da. Schade eigentlich. Ich hätte es vielleicht doch nicht im Wotofo Profil Unity dampfen sollen. Die alte Saufziege, schwupps und weg war´s.

Sieben Todsünden – Aromen Longfill Sühne

also da Sühne ich gerne.  Schwarze Johannisbeere mit intensiven Geschmack der Heidelbeeren und abgerundet wird dieses Longfill mit einem leichten Schuß Menthol.

Also kein Koolada, sondern richtiges Menthol. Wie wir es früher oft und gerne genutzt haben, als es noch kein Koolada gegeben hat. Oder besser gesagt, wie wir das noch nicht kennenlernen durften in Deutschland.

Ich muss ja echt jetzt schreiben. Bei dem Liquid musste ich mich echt zusammen reißen. Das nicht in den Aromizer  Plus zu geben. Es wäre einfach zu schnell weg gedampft gewesen.

Ich wählte dazu einen Mato von Vandy Vape der zwar auch viel Liquid verbraucht, aber einen super klaren Geschmack hat. Dieser ist ein Single-Coil Verdampfer. Schmeckt astrein und ist gut zu wickeln.

Was mir an diesem Liquid so geschmeckt hat. War das Blaubeer Aroma. Fruchtig und herb zu gleich. Genau mein Geschmack.

Also das und die Habgier kommen bestimmt wieder auf meinen Bestell-Zettel.

Die anderen habe ich nicht ausprobiert. Da es nichts für mich war. Tabak mag ich nicht und auch das andere hat mich jetzt nicht so gelockt.

Ja der Preis für so ein Longfill sind knappe 10 €. Die sich aber wirklich rentieren.

Die die ich probiert habe, da werden zwei auf alle Fälle wieder bestellt. Habgier und Sühne. Aber das wird ein wenig dauern.

Denn ich habe ein kleines Weihnachtspaket bekommen, wo es noch soviel zu entdecken gibt an Liquid´s und Aromen die ich bis jetzt noch nicht gekannt habe.

Es wird also ein spannendes Jahr mit leckeren Longfill, Shortfill und Aromen hier bei Dampfen18 werden.

Hindenburg – Aroma von Solubaromé

So wer jetzt denkt, hmmm Hindenburg. Was hat das mit Dampfen zu tun. Nun das ist ein Aroma von Solubaromé.

Ich sag immer, das ist mein Aroma wenn´s mal schnell gehen muss und ich sonst keines mehr habe an Liquid das mir schmeckt.

Aroma Hindenburg von SolubaroméHindenburg ist eine gelungene Mischung aus fruchtigem Joghurt mit Aprikosen und Pfirsichen.  Ohne irgendwelche Frische kommt dieses Aroma sehr gut in der Dampfe.

Die Dosierung liegt zwischen 5 % und 10 %. Wobei ich finde das bei VG-lastiger Base 7 % vollkommen ausreichend sind. Es gibt einen guten Geschmack und eigentlich sollte man es ja mal 7 Tage stehen lassen.

Muss jetzt allerdings dazu gestehen. Bis jetzt habe ich das noch nie geschafft. Gemischt, geschüttelt und ein bisschen gerührt mit dem Milchaufschäumer. Aber bitte niedrigste Stufe. Dann ein paar Stunden auf der Heizung stehen gelassen.

Fertig!

Hindenburg – Aroma von Solubaromé

Was mich an Solubaromé so begeistert. Sind die Preise für die Aromen. Natürlich sind welche dabei, die bringe ich nicht durch den Hals, meine natürlich durch die Dampfe. Aber Geschmäcker sind verschieden.

Ich habe für das Hindenburg von Solubarome in einer Sammelbestellung für meine 30 ml knappe 4 € bezahlt. Das ist mehr als ein guter Preis. Dort wo ich bestelle, gibt es 4x im Jahr eine Solubaromé Sammelbestellung.

Der Vorteil ist hier, ich zahle keine hohen Versandkosten, da ja alles aus Deutschland kommt, was ich dann bestellt habe.

Das Einzige, für Ungeduldige ist es nichts. Denn du musst warten bis deine Ware kommt. Aber sind wir uns doch mal ehrlich. Lieber warte ich auf meine leckeren französischen Aromen und bezahle das deutsche Porto und habe dann ein leckeres Aroma.

Was noch wichtig ist, du brauchst bei der Dosierung dann keine 15 – 20 %. Sondern mit 5 – 8 % bekommst du ein leckeres Liquid zu einem Bruchteil was so manche Premium-Liquids kosten.

Premium ist ja auch so eine Sache.  Heutzutage darf sich ja jeder Premium nennen. Ob das Liquid oder das Shortfill nun Premium ist oder nicht, der Preis ist es auf alle Fälle.

Bei den meisten. Ich mische für mein Leben gerne und experimentiere auch mit dem ein oder anderen Aroma. Jedoch muss ich schreiben, hier brauchst du eigentlich nur das Aroma in die Base geben und fertig.

Ein kleiner Tipp noch von mir, ein bisschen WS 23 in die Base und es ist ein kühles Liquid.

Hindenburg – Aroma von Solubaromé

Mein Fazit. Es ist einen Kauf wert, wenn du auf Aprikose und Pfirsich mit Joghurt stehst in deiner Dampfe. Ein leckeres und kostengünstiges Aroma. Hätte ich ja beinahe vergessen. Es gibt das Aroma Hindenburg auch in 10ml Größe für schlappe 1,99 €.

Und da sagt mal einer, das selbst mischen nicht günstig sein kann.

Heute in der Dampfe “Super Manchee”

Dampfer und die sozialen Netzwerke

Na du wunderst dich sicherlich, warum ich heute so eine Überschrift schreibe. Der Grund ist ziemlich schnell erklärt und ich möchte dich auf diesem Wege fragen:

Wie findest du Dampfer und die sozialen Netzwerke?

Ich habe festgestellt und deswegen bin ich nur noch einmal am Tag auf Facebook und Co. das es bis auf einige meiner Gruppen, bei denen es unterhaltsam ist, zu lesen und mit zu kommentieren.

Und es mir richtig Spaß macht, mit zu kommentieren. Geht mir in manchen anderen Gruppen die Hutschnur richtig hoch.

Nun, ich hab mich schon aus einigen Gruppen entfernt. Es ist einfach viel zu viel geworden, mit dem bitteren Beigeschmack.

Manchmal denke ich mir wenn ich die Posts und die Kommentare dazu lese. Sind das Erwachsene oder kleine Kinder. Einer stellt eine Frage zu einem Verdampfer und anstatt das zu beantworten, kommen irgendwelche Antworten die dem Neudampfer wieder nicht weiterhelfen.

Oder es wird in Aktionen Hardware verkauft. Na da habe ich auch schon das ein oder andere ersteigert bei meinen FB´lern. Denen ich vertraue und die mich noch nie über den Tisch gezogen haben.

Aber es gibt genügend, die Ware anbieten und sie nicht haben, das Geld nehmen und nie abschicken.  Wie auch? Von einem Tag auf den anderen verschwunden sind und nie wieder auftauchen und der Verkäufer auf seinen Kosten sitzen bleibt.

Deswegen wird die Dampfer Blacklist immer länger. 🙁

Ist das eine Art, einen anderen Dampfer abzuzocken. Oder auf der Messe einfach mal schnell eine Dampfe geklaut. Ich sag immer, entweder ich kann es mir leisten, diese Hardware zu kaufen oder ich spare dann solange, bis ich es mir kaufen kann.

Finde es schade, das sich die Community so verändert hat. Vor einiger Zeit haben sich die Dampfer noch gegenseitig unterstützt, und auch hilfreiche Antworten gegeben. Jedoch hat es sich irgendwie verändert, und nicht zum positiven

Und dann die sogenannten Promoter. Früher war das sponsern. Blogger und Youtuber bekamen die neueste Hardware und die neuesten Liquids um darüber zu berichten. Wie dieser Selbstwickler funktioniert. Die Vorteile und die Nachteile. Ich fand das immer sehr spannend.

Auch die Liquid Test´s fand ich immer gut.

Aber der Markt ist ja auch überschwemmt mit den Shortfills. Ja und manchmal denke ich mir, meine persönliche Meinung. Wissen die überhaupt was sie da verkaufen?

Dazu mal eine kurze Geschichte.

Eine Gruppe, deren Namen ich jetzt nicht nenne, wollte Liquid-Reviews haben. Ich hatte ein 120ml Liquid zu Hause, von einem gehypten Liquid. Das ich dann ehrlich wie immer getestet und bewertet habe.

Uiii, ehrliche Meinung ist nicht erwünscht. Es schmeckte undefinierbar und das was als Frucht drinnen sein sollte, konnte ich und meine Freunde vom Stammtisch nicht raus schmecken. Oh Mann war das ein Shitstorm. Ich war 5 Tage nicht mehr auf Facebook. 🙂

Nun heute ist es so, das sich viele Promoter schimpfen. Keine Webseite, keinen Youtube-Kanal oder Instagram oder irgendwelche andere Social Netzwerke haben. Na, es gibt nicht nur Facebook. Sondern diese wollen nur abgreifen.

JA das Beste kommt ja noch und dann verkaufen manche diese zum gleichen Preis wie im Offi oder vom Online-Shop.

Mit dem Ergebnis, das wir die Blogger und Youtuber fast nichts mehr bekommen. Finde ich schade, für die die vorher was bekommen haben.

Ich habe nie dazu gehört und es ist gut so. Denn alles was ich hier vorstelle, habe ich mir entweder selbst gekauft oder von meinen Freunden und meinem Stammtisch probieren dürfen.

Jetzt endlich haben es die Händler auch gespannt, das nicht jeder Promoter ein Promoter ist. Somit bekommst du wie ich als Blogger meistens eine Absage, wenn du diese anschreibst und fragst. Ob du eine kleine Probe von dem Liquid oder Aroma haben könntest.

Verstehe ich!

Denn ich würde es auch nicht anders machen.

Dampfer und die sozialen Netzwerke – Thema Liquid

Ja dazu habe ich leider noch jede Menge zu schreiben. Der Dampfer braucht sein Liquid um dampfen zu können. Es gibt zigtausende Aromen und Mischungen die dem ein oder anderen schmecken. Jedoch gibt es auch ein paar Fehlkäufe, die wieder verkauft werden. Da sagt ja niemand was.

Aber haben es manche Dampfer wirklich so nötig, irgendwelche Substanzen in das Liquid zu geben!

Warum auch immer!

Oder Originale Liquid zu strecken und dann zum selben Preis zu verkaufen wie beim Offi um die Ecke oder im Online Shop.

He, ich frag mich echt,

  • was geht hier ab?
  • Was soll das?

Entweder ich verkaufe mein Liquid weil´s mir nicht schmeckt oder ich mich über dampft habe. Aber doch nicht mit diesen Machenschaften.

Wer das macht, spielt mit der Gesundheit der Dampfer und auch mit dem Ruf der Hersteller. Stell dir vor, du kaufst dir so was und denkst dir dann. Mhhh, das schmeckt aber leer, dann erzählst du das den anderen Dampfern und so weiter und so weiter.

Wenn du dann keine Möglichkeit hast, das von einem anderen Dampfer zu probieren. Dann ist das Liquid bei dir durch, obwohl es dir vielleicht geschmeckt hätte. Wäre es nicht nochmal aufgefüllt worden.

Und ehrlich, seitdem ich so was immer wieder auf FB mitbekommen habe. Schau ich zwar immer in die Dampfer Whitelist.  Meistens komme ich zu dem Entschluß ,es selbst im Offi oder im Online Shop zu kaufen und wenn´s mir nicht schmeckt, dann tausche ich zwischen meinen Freunden.

Und gut ist es.

Dampfer und die sozialen Netzwerke – Mein Fazit

Ich persönlich für mich habe entschieden, das ich zwar immer noch auf FB in diversen Gruppen sein werde. Wenn Fragen geschrieben werden, bei denen ich mich auskenne. Werde ich diese so gut wie möglich beantworten.

Jedoch werde ich meine Zeit wieder mehr dem selbst mischen von meinen Liquids widmen. Denn ehrlich, was da so alles abgeht. Brauche ich nicht wirklich.

Leben und Leben lassen. War immer schon meine persönliche Meinung.

Und das sich Ehrlichkeit auszahlt, habe ich gestern erlebt. Und wenn das jeder so machen würde, wäre die Welt ein bisschen besser.

Habe mir ja von OWL die Hirnfrost Shortfills gekauft. Probiert, für gut befunden und dann gleich nochmal zugeschlagen. Da diese eine interessante Aktion hatten beziehungsweise immer noch haben.

2 für 1. Einmal kaufen und eines geschenkt.

Ok ich bestellte nochmal, je 2x 3 Sorten und angekommen sind nur 6 Flaschen. Der Kundenservice war nett und freundlich. 2 Tage später hatte ich Post. Tja da waren jetzt 12 Flaschen drinnen.

Natürlich hätte ich sagen können. OK alles klar. Ich behalte die und sage nichts.

Aber so bin ich nicht, bin ein ehrlicher Mensch und ich weiß, das es die Händler nicht leicht haben. Auf ihren Gewinn zu kommen. Also nochmal angeschrieben. Das ich zu viel bekommen habe. Da ich allerdings keine Lust hatte. Die 6 Flaschen zurück zu schicken. Machte ich dem Händler ein Angebot die zu viel gelieferten Flaschen zu bezahlen.

Tja und dann kam etwas, was mich immer noch freut. Die Firma schrieb mir, das sie mir weil ich so ehrlich war und warten musste, die Flaschen schenken.

Dazu kann ich immer nur noch schreiben, ein herzliches Dankeschön dafür. Und es gibt mir die Bestätigung.

Ehrlichkeit zahlt sich aus

Denke mal darüber nach und ich freu mich auf deinen Kommentar

Heute in der Dampfe “Gentl” (Sauere Zitrone mit Hirnfrost)

Mystery-Box von Ahoijuice

diese Mystery-Box von Ahoijuice hat es mir angetan. Ist es nicht so, das es wirklich eine schöne Schatzkiste gegeben hat. Aber na die bekommst du bestimmt auch in den ein oder anderen Laden.

Der Inhalt dieser Schatzkiste war nur noch wow. Ich habe mir die große Mystery-Box für knappe 90 €, weil ich im Hintergrund die Hoffnung hatte, einige Liquids von Ahoijuice da dabei zu haben.

Mystery-Box von Ahoijuice

Warum habe ich das gemacht, wirst du dich sicherlich jetzt fragen? Damit ich euch davon berichten kann. Nein, ich wollte einfach nur sparen. Nachdem ich in einigen Foren darüber gelesen habe, das diese Ahoijuice Liquids gut sein sollen. Wollte ich natürlich auch probieren.

Denn Ahoijuice kommt aus dem schönen Hamburg und nachdem ich jetzt nicht so weit fahren wollte, habe ich mir diese bestellt.

Mystery-Box von Ahoijuice – Was war alles enthalten

Also alles ist ja gar nicht in die Schatzkiste reingegangen. Aber ich habe eine Asmodus Lustra in Gelb bekommen. Ich liebe diesen Akkuträger, habe ich doch eine in Schwarz.

Na ja, die schaut jetzt nicht mehr so schön aus, der Lack ist an manchen Stellen ab. Aber es ist halt meine Allday-Dampfe und kein Vitrinenstück. Deswegen habe ich mich sehr darüber gefreut, eine zweite bekommen zu haben.

Doch wenn du jetzt denkst das war schon alles. Nein ich habe einige Ahoijuice Liquid mit dazu bekommen.

Meine Ahoijuice Liquids

Knuddelmuddel

Habe ich schon zur Hälfte leer, eine Fruchtexplosion. Ich kann gar nicht beschreiben, nach was es schmeckt. Nur lecker. Allerdings habe ich diese Liquids alle 14 Tage stehen lassen, und jetzt schmeckt das richtig gut.

Eine super coole Fruchzusammenstellung, die mich beinahe ein bisschen an Rip Tide erinnert. Aber das von Ahoijuice ist um längen besser.

Steife Brise

Ja wenn ich da so an die Werbung denke, würde ich sagen: “It´s Cool men”.

Wieder ein Fruchtmix mit leckeren roten Früchten und der steifen Brise. Also wer auf Cooling steht, klare Probierempfehlung.

Elbstrand

also der hat mich voll in Besitz genommen. Kokusnuss mit Schokolade a la Bounty. Sehr lecker und ich hab´s jetzt mal in den Schrank gestellt, sonst bekommen meine Stammi-Freunde nichts mehr ab, weil ich mal wieder alles selbst weggedampft habe.

Vape Convention 2018 Shortfill

Mhhhh lecker, Mango im Vordergrund mit Blaubeeren, Erdbeeren und Waldfrüchten.

Ja das hat was, ich hab´s dann noch ein bisserl verfeinert und mir 5 Tropfen WS23 – 30 % dazugemischt.

Also das könnte ich dauerdampfen.

Fischermen´s Freund

Woher haben die gewußt, das ich gerne diese scharfen Bonbons liebe. Hier gilt der Werbeslogan von Fishermens Friend. ” Ist es zu stark, bist du zu schwach”

Sehr kühl und die Nase ist frei und also das Beste was ich bisher gedampft habe und das kommt demnächst bestimmt wieder auf die Einkaufsliste.

Mystery Box – meine persönliche Meinung

Ich finde die Mystery Box von Ahoijuice, mehr als gelungen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier voll gegeben.

Wenn ich bedenke das im Verkauf die Asmodus Lustra 200 Watt immer noch 80 Euro kostet und die ganzen Ahoijuice Liquids. Ja und die Schatzkiste nicht zu vergessen, in der du ein paar Liquids oder Aromen verstauen kannst.

Ist diese Mystery-Box eine gute Investition. Ich bin wirklich positiv überrascht, wieviel Mühe sich hier der Händler gemacht hat und wie liebevoll es zusammengestellt wurde.

Also von mir gibt´s hier die volle Punktzahl.

Denn wer so die Kunden zufriedenstellt, hat alles richtig gemacht und diese kommen immer wieder zu Ahoijuice.

Ich freue mich jedenfalls schon, auf neue Kreationen aus Hamburg!



Kapka Flava – Sturm

Kapka Flava – Sturm eine Steife Brise?

Weit gefehlt, hier kommt was ganz leckeres auf dich zu. Wenn du Grünen Apfel und Waldmeister gerne in deiner Dampfe hast.

Ich habe mir dieses bei einer Sylvester-Aktion gekauft und bereue es jetzt wirklich, mir nicht noch ein zweites mit dazugekauft zu haben.

Kennen wir doch von Kapka Flava eigentlich nur Aromen die einen frischen Kick auch Hirnfrost genannt. Sturm ist eine ganz andere Richtung.

Weicher und ein vollmundiger Liquidgeschmack. Ich habe das 1 Woche stehen gelassen, bin mir aber sicher, das es auch sofort dampfbar wäre.

Kapka Flava – Sturm

Ist eine Geschmacksexplosion für den Dampfer.

Grüner Apfel, Waldmeister und Vanille-Eis. Eigentlich Aromen die bis jetzt noch nie in so einer Form in einem Liquid zu finden waren.

Ergibt sich daraus, ein leckeres und ausgewogenes Liqud. Zuerst der Apfel, dann der leichte Geschmack von Waldmeister und beim Ausatmen der Geschmack von einem Vanille Eis.

Es ist nicht wie zum Beispiel Kapka Flava – Super Good Advice sehr kühl, sondern angenehm weich beim Dampfen.

Kapka Flava – Sturm  Mein persönliche Meinung

Hier hat sich Kapka Flava selbst übertroffen. Ich dampfe gerne Grünen Apfel und Waldmeister. Für mich ist dieser Shortfill perfekt.

Ich kann hier keinen Minuspunkt finden, das Einzige was ich schade finde, das dieses Liquid wieder nur limitiert ist auf 3000 Stück.

Die Chubby-Flasche hält, es ist nichts aufgegangen also hier kann ich nur sagen. Macht weiter so, bin gespannt was als Nächstes kommt von Kapka Flava.

I

Awtomat – Green Tomcat

Green Tomcat von Baker Flavour

Ich dampfe ja schon seit längerer Zeit das Green Tomcat von Baker Flavour, weil ich grünen Tee sehr gerne trinke und weil mich dieses Aroma sehr interessiert hat, es mal auszuprobieren. Grüner Tee in der Dampfe, musste ich probieren.

Green Tomcat ist eine neue Serie der Awtomat Aromen bei Baker Flavour und die musste ich probieren. Heute stelle ich dir dazu das Green Tomcat, 9×19 Para und das Bulletproof vor.

Für mich sind das Aromen die ich immer wieder in der Dampfe habe und hier ist auch das Preis-Leistungsverhältnis gegeben. Denn ich bekomme aus 10 ml Aroma 200 ml Liquid vom Feinsten raus und das obwohl ich mit einer 80VG/20PG Base dampfe. Denn du brauchst für 10 ml Liquid nur 4 – 5 % an Aroma.

Green Tomcat von Baker Flavour

Wie schmeckt nun, das Green Tomcat. Also eines kann ich dir jetzt schon sagen, beim ersten Mal wie ich mir das gekauft habe, war ich ziemlich überrascht, das das Aroma nicht grün ist. Jedoch soll man nie auf das Äußere achten, es kommt auf das Innere an. Hier ist es das Aroma selbst, das mich überzeugt hat.

Dampfer die gerne Grünen Tee dampfen, werden dieses Aroma beziehungsweise das Liquid lieben. Der Grüne Tee steht zwar im Vordergrund, jedoch findet sich eine leichte Brise von Limette und Honig. Der das Ganze Liquid abrundet. Was ich als ein gelungenes Liquid bezeichne. Durch den Hauch von Honig wird das Liquid schön abgerundet, denn es ist nicht zu süss und auch nicht zu herb. Was manchmal bei Tee-Aromen sein kann.

Dieses Liquid ist auch kein Coil-Killer, jedenfalls bei meinem Selbstwickelverdampfer nicht, die Watte hält sehr lange, was ich bei Liquids mit Sweetner nicht habe . Solltest du also schon immer deinen grünen Tee dampfen wollen und noch nicht drüber getraut hast, hier hast jetzt die Chance dazu.

Doch es gibt bei den Awtomat Aromen noch viel mehr zu entdecken.

9×19 Para

Ein leckerer Mix aus Früchten mit Joghurt und Sahne Also das ist für mich ein Aroma das ich mir immer gleich in 200 ml Flaschen anmische und das in der Woche mindestens 3x in den Tank muss. Der Geschmack der Früchte ist lecker und frisch und beim ausatmen dann der leichte Hauch von Joghurt. Pssst, nicht weitersagen. Im Sommer geb ich mir noch ein bisschen WS23-20 % dazu. Dann schmeckt´s mir erst richtig gut.

Bulletproof

Also das hat es mir ja wirklich angetan, habe ich das schon mal erwähnt, das ich Süsskram liebe. Wenn nicht, jetzt weißt du es. Dieses Aroma von Awtomat ist eine leckere Mischung aus einer leckeren Waffel mit Vanille Cappucchino Creme. Ich lasse dieses Liquid dann immer mindestens 3 Wochen stehen, damit es sich gut entfalten kann. Tja und schwupps das war´s dann nach einer Woche.

Nein, ich dampfe das nie alleine weg, da helfen mir schon meine Freunde. Das ist sicher. Was mich hier so begeistert ist, das du für knappe 6,–Euro 200 ml Liquid bekommst. Und das bei allen Aromen von Baker Flavours. Sie sind sehr sparsam zu verwenden und dennoch schmecken diese nicht künstlich.

Was ich dazu sagen kann, ist das die Aromen von Baker Flavours naturidentisch schmecken und so landet schon manchmal das ein oder andere fruchtige Aroma in meinem Mineralwasser oder in einem Kuchen, wenn ich wieder vergessen habe, Vanille oder Rum Aroma zu kaufen.

Wenn du wie ich schon länger Selbstmischer bist, weißt du sicherlich was ich meine. Manchmal freut man sich auf ein leckeres Mango Aroma und dann schmeckt´s muffig. Hier bei Baker Flavour ist das nicht der Fall, ich habe fast alles schon ausprobiert. Bis auf die Nuss-Aromen, da kann ich keine objektive Meinung dazu geben, weil ich darauf leider allergisch reagiere.

Also hier zu diesen Awtomat Aromen aus dem Hause Baker Flavour von mir mal ein kräftiges Daumen Hoch. Nein und ich werde nicht dafür bezahlt. Alles was ich hier teste und Testberichte dazu schreibe, spiegeln immer meine persönliche Meinung darüber und ich kaufe mir die selbst. Aber du weißt ja, Geschmäcker sind verschieden, aber vor allem für Neudampfer könnte es interessant sein, wie welches Aroma schmeckt. Das ist aber denke ich für alle Dampfer die nach neuen Aromen suchen, lesenswert.

Jeder der nach Aromen sucht, sollte eine ehrliche Meinung von dem Reviewer erhalten und du weißt von mir bekommst du immer die ehrliche Antwort.

Was passiert, wenn ich ein Aroma gar nicht mag, na dann schreibe ich keinen Testbericht, denn der ist dann nicht authentisch. Ich stelle mir gerade vor, ich müsste einen Testbericht über Lakritz-Liquid schreiben. Ohh da stellt´s mir jetzt schon alles auf, wenn ich nur daran denke.

Ich verspreche dir eines, das wird´s bei Dampfen18 nicht geben.

Heute in der Dampfe “Black Forrest”

Incoming search terms:

  • green tomcat
  • green tomcat dosier

Liquid mischen aus 3 Aromen

und das Beste daran, es schmeckt auch noch, Mit 3 Aromen ein leckeres Liquid mischen, ist ganz einfach.

Von vielen meiner Bekannten und Neudampfern höre ich immer wieder.

  • Ich kann das nicht!
  • Es ist zu kompliziert!
  • Nein, ist es nicht.

Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Du brauchst für den Anfang nicht viele Aromen, aber diese sollten natürliche Aromen sein.Warum ich hier jetzt schreibe?

Ich dampfe gerne naturidentische Aromen, die du auch zum verfeinern von Kuchen oder dem öden Leitungswasser nutzen kannst. Ich schaue bei meinen Aromen auf Qualität, denn ich will hochwertiges Liquid haben zum Schluß. Bei mir sind die Liquids nicht zu pappesüss. Es zerfrißt die Fertigcoils und bei mir die Watte. Das habe ich bei einigen sogenannten Preimum-Liquids gesehen und bin mit dem Watte wechseln gar nicht nachgekommen. Deswegen habe ich heute im Gepäck ein paar kleine feine Liquidrezepte, die ganz einfach nachzumischen sind. Was du benötigst:

  • Base
  • Spritze
  • Leerflaschen
  • Aromen

Bei den Aromen kannst du verschiedene Hersteller nutzen, das macht gar nichts aus. Meine Aromen Hersteller sind Baker Flavours, Capella, TFA und Solubaróme. Das Beste am mischen ist, du kannst die Aromen von verschiedenen Herstellern zu einem leckeren Liquid mischen.

Weil manchmal ist es so Hersteller X hat ein gutes Waldmeister und der Hersteller Y hat eine gute Zitrone. Also nehme ich zum mischen 2 verschiedene Hersteller, am Rezept ändert sich nicht viel. Außer es sind hochdosierte Aromen die vom Hersteller schon als solche gekennzeichnet sind, wo du nur 1 – 2 % benötigst um einen guten bis sehr guten Geschmack zu bekommen. Dann lieber nur 0,5 % für 10 ml Liquid nehmen.

Denn wenn das Aroma die anderen verdeckt, schmeckt´s nicht mehr.

Liquids aus 3 Zutaten – Querbeet

die Grundrezepte sind immer für 10ml Liquid, damit es für dich leichter ist für den Anfang. Schreibe ich dir noch wieviel ml du benötigst beim ersten Liquidrezept.

Sommerdrink

5 % (0,5ml) Pfirsich  (Baker Flavour)

4 % (0,4ml) Ananas  (Baker Flavour)

0,5 % (0.05ml) Sour (Sauer)   (Baker Flavour)

Forbidden fruits

3 % Kirsche    (Baker Flavour)

1,5 % Himbeere   (Baker Flavour)

1,0 % Doppelapfel, oder roter Apfel  (Baker Flavour)

 Fruchtige Erdbeere  

5 % Erdbeere frisch   (Baker Flavour)

4 % Vanilla Bean Ice Cream   (Capella)

2 % Bavarian Cream    (Capella)

Mothermilk (einfach)

3 % Erdbeere (Baker Flavour)

4 % Cheesecake (Baker Flavour)

2 % Sahne (Baker Flavour)

wenn du es etwas süsser magst, dann gebe in dein Liquid noch 1 -2 Tropfen Sweetner oder Etyl Malthol hinzu.

Apfelkuchen

6 %     Apple Pie (Capella)

1,5 %  Bavarian Creme (Capella)

1 %      Schoko-Trüffel oder Dunkle Schokolade (Baker Flavours)

Hier empfehle ich es für 5 – 10 Tage im dunklen Schrank zu lagern, erst dann schmeckt es wirklich gut.

Black Honey

1 % Black Honey (TPA)

3 % Black Cherry (TPA)

4 % Yukon (Baker Flavours)

Reifezeit 5 Tage

Irish Whiskey

5 % Whiskey (Baker Flavours)

3 % Irish Cream (Baker Flavours)

2 % French Vanille (TPA) oder 2 % Vanille (Baker Flavours)

Reifezeit 6 Tage

Dreamer

4 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananassaft (Solubaróme) oder 3 % Ananas (Baker Flavours)

4 % Erdbeere natürlich (Baker Flavours)

Banana Ice Cream

8 % Banana Cream (TPA)

6 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1 % Sweet Cream (TPA)

So und hier bei diesem Liquidrezept kannst du jetzt wechseln. Wenn du keine Sweet Cream zu Hause hast. Dann kannst du 1 % Sahne ins Liquid mischen und 2 Tropfen Sweetner oder Etyl Maltol und schon schmeckt´s.

Ginza

5 % Ananas (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 – 2 % WS23 – 30 % (Baker Flavours)

Du kannst auch andere Koolada nutzen, was du halt zu Hause hast. Dieses Liquid soll schön kühl sein, Hirnfrost halt.

Granaten Tee

4 % Grüner Tee (Baker Flavours)

2 % Granatapfel (Baker Flavours)

1,5 % Sweet Cream (TPA)

Waldi

5 % Waldmeister (Baker Flavour)

1 % Zitrone (Baker Flavour)

1 – 2 % Vanille (Baker Flavour)

und das muss dann mindestens 3 Wochen im dunklen Schrank stehen, damit es richtig gut schmeckt.

Sonne

3 % Birne (Baker Flaovurs)

3 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananas (Baker Flavours)

Vape Wild – Circus Bear

1,8 % Banana Cream (TPA)

1,8 % Strawberry Ripe (TPA)

1,2 % Vanilla Custard (TPA)

Blueberry Cheesecake

8 % Blueberry Wild (TPA)

2 % Cheesecake (TPA)

3 % Bavarian Creme (TPA)

Nana Cream

5 % Banana Cream (TPA)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Drachenfrucht (TPA)

Terrorbird

8 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Wassermelone (Baker Flavour)

2 % WS23 – 20 % (Baker Flavour)

Sucker Punch

2 % Bavarian Cream (TPA)

5 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Vanilla Swirl (TPA)

Captain Black

4,7 % Black Honey (TPA)

2 % Espresso oder Kaffee Mokka (Baker Flavours)

0,5 % Acetyl Pyrazine 5 % (TPA)

Energy

4 % Creme de Menthe (TPA)

5 % Energy Drink (TPA)

0,5 % Etyl Maltol (TPA)

Green Tee Latte

3,3 % Grüner Tee (Baker Flavours)

6,7 % Dairy Milk (TPA)

10 % Vanilla Custard (TPA)

und auch hier kannst du wieder mal ein bisschen umstellen. Anstatt der Dairy Milk, nehme ich 4 % Milch von Baker Flavour und von der Vanille 4 %. Wenn es dann immer noch nicht nach 5 Tagen schmeckt, ein bisserl mehr Vanille und 1 Tropfen Sweetner dazu. Nochmal 2, 3 Tage stehen lassen und dann wieder probieren.

Luscios

5 % Wassermelone (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 % Sweetner (Baker Flavours)

Aprikose

5 % Aprikose (Baker Flavours)

5 % Bavarian Creme (Capella)

2 % Sweet Cream (TPA)

Mango Man

5 % Mango Mix (Baker Flavours)

1,5 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1,0 % Vanilla Swirl (TPA)

Wild Peach

7 % Blueberry Wild (TPA)

5 % Pfirsich (Baker Flavours)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

JET

6 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Kiwi (TPA)

0,5 % Kokusnuss (TPA)

So das ist mal nur eine kleine Auswahl meines Fundus. Was mit 3 Aromen an leckeren Liquid selbstgemischt werden kann.

Du siehst, es ist nicht schwer, also probier es aus, mische es nach und dann hast auch du Premium-Liquid, nämlich deines.

Liquid mischen aus 3 Aromen

du siehst es ist nicht schwer, aus wenigen Zutaten ich meinte natürlich Aromen ein leckeres Liquid selbst zu mischen für wenig Geld. Das wichtigste ist das es schmeckt. Ich habe alle hier vorgestellten Rezepte selbst schon gemischt, und weiß daher das diese gut sind.

Wenn du bei einem Händler bestellst, dann solltest du immer Sweetner, Etyl Malthol, Sour und wenn du Koolada magst, gleich in ausreichender Menge mitbestellen, Es gibt nichts schlimmeres, als wenn du im mischen bist und dann hast du keinen Sweetner, der das Liquid weicher und süsser macht.

Heute in der Dampfe “Börlin” (natürlich selbstgemischt)

Incoming search terms:

  • Birnen liquid womit mischen

Selbstmischen für Neueinsteiger…

… des Dampfens.

Es gibt immer mehr Umsteiger zur E-Zigarette trotz der TPD2!

Die meisten fangen dann direkt an ihr Liquid selbst zu mischen. Das hat natürlich auch mit dem Geldbeutel zu tun und es ist ja ganz leicht.

Viele Händler bieten sogenannte Bundle an, mit 0er Base und den dazugehörigen Nikotinshots. Es muss nur noch alles zusammengemischt werden, und schon ist diese fix und fertig und bereit für die Aromen.

Ich hatte vor einigen Tagen ein Gespräch mit einem Neudampfer und er sagte zu mir, na ja meine schmecken zwar aber da muss es doch noch mehr geben. Als nur Heidelbeere oder Apfel.

Das gibt es tatsächlich und wie wir uns weiter so ausgetauscht haben, habe ich bemerkt, das es zu diesem Thema noch einiges zureden gibt und deswegen möchte ich Dir heute einige meiner Aromen vorstellen, die ich immer zu Hause habe und die immer gut schmecken und eine geringe Dosierung haben.

So bekommst du überwiegend aus einer 10 ml Aroma-Flasche mindestens 200 ml Liquid.

Aroma ist nicht gleich Aroma

Wie ich mit dem mischen angefangen habe, war ich froh wenn ich Erdbeere/Menthol zusammen mischen konnte und all die Single-Aromen. Ganz einfach, es gab nichts anderes.

Heute ist es so, wenn du dich ein bisschen informierst und die FB-Gruppen durchstöberst, dann bekommst du schon andere Tipps, was es so alles für Aromen auf dem Markt gibt. Die für Neueinsteiger und auch für die “alten Hasen” ein Must have sein können oder werden.

Meine Lieblingsaromen stelle ich dir heute vor, denn ich denke und weiß, das du bestimmt einige nicht kennen wirst.

Flavour Fairy, die Marke von Phantasmaroma. Leckere Aromen zum mischen von Liquid, die sofort nach dem anmischen dampfbar sind und es gibt hier leckere Kompositionen die jeder Neueinsteiger mischen kann und geniessen kann.  Das Beste ist aber, das hier eine geringe Dosierung zu einem leckeren Liquid gemischt werden kann.

  • Kiara – Vanillepudding mit Kiwi
  • Moonchild – Frischer Kuchen mit Frischkäse und Bananenscheiben
  • Lucrecia –  Grüner Tee mit Limette und Minze
  • Hakiri – Litschi mit dem Frischekick
  • Shella – Zitronenwaffel
  • Jaina – ein klassisches Kiba. Kirsche-Banane mit einem leichten Hauch von Frische
  • Yarenna – Prosecco mit Pfirsich und einem Hauch von Frische

Wenn du Frische magst, manch einer sagt dazu auch “Hirnfrost”, dann kann ich dir noch etwas leckeres empfehlen.

  • Kapkas Flava – Red Death – Rote Früchte
  • Kapka Flava – Mythoclast –  Mango mit Kokusnuss
  • Kapka Flava – Thorn – Grüner Tee mit Drachenfrucht und Granatapfel
  • Kapka Flava – Ice Breaker – Ananas
  • Kapka Flava – Super Good Advice – Leckerer Eiskaffee

Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken, in der Welt der Aromen, die jeden Neueinsteiger begeistern können.

Komm mit mir mit!

Baker Flavour gehört zu meinen Lieblings-Aromen. Sie sind sehr ergiebig, genauso wie ich Flavour Fairy Aromen und das Wichtigste ist für mich, alle die ich bisher ausprobiert habe, schmecken.

Hier gibt es zwei verschiedene Kategorien, einmal die NomNom-Aromen und dann die Funda-Aromen und nicht zu vergessen, die Single-Aromen die ich für meine Liquid-Kompositionen nutze.

Pink Horse Aromen von Baker sind der Hammer.  Kleine Dosierung ein super Geschmack.

Meine Favoriten, die ich meistens zu Hause habe und die immer wieder in meiner Dampfe sind.

  • NomNom Lemon Tart Blur – Zitronenkuchen
  • Pink Horse – Blau
  • Pink Horse – Gelb
  • Pink Horse – Grün
  • Pink Horse -Funda  Leckere Limonade
  • Pink Horse – Einhorn Pups – Leckere Erdbeere mit einem Hauch Honig

Doch wenn du jetzt glaubst, wir wären schon am Ende mit leckeren Aroma zum selbstmischen.

Dann irrst du dich gewaltig. Wie gesagt, obwohl ich meine Liquids selbstmische, ist es meistens so, das nach einem Stammtisch ich fast nichts mehr mit nach Hause nehme. Das Problem ist das meine selbstgemischten Liquids mindestens 14 Tage reifen müssen, damit ich mit dem Ergebnis und der Mischung zufrieden bin.

Bei Meisterfids-Paff habe ich immer so die ein oder anderen Favoriten, die ich in meinen Stamm-Shops nicht bekomme und hier dann so ab und an bestelle. Dazu muss ich allerdings gestehen, das hier einige Aromen mit dabei sind, bei denen die Dosierung über 10 % liegt. Da diese meistens aus England oder den USA kommen.

  • Nebelfee – Piu Piu – Sauere Zitrusfrüchte mit dem Hauch Frische
  • Voodoo Clouds – Boston Cooler – Ein interessanter Mix, aus herb, Süss, scharf es ist Ingwer.
  • Dampflion – Green Lion – Limette mit Birne
  • The fated Pharmacist –  Don´t dripe and drive – Marshmellow geröstet

Du siehst also, es gibt viel zu entdecken. Auch als Mischanfänger kannst du von Anfang an, leckere Liquids mischen, die schmecken und das gewisse Etwas haben.

Aromen – Mein Fazit

Aromen sind meine Welt, und ich selbst mische mir immer meine Favoriten an, und die stehen dann immer griffbereit im Schrank.

Denn für dich als Neueinsteiger ist es wichtig, immer genügend Liquid zu haben. Mit den Bundles die viele Hersteller schon anbieten, ist es ein leichtes ein leckeres und schmeckendes Liquid herzustellen.

Hier spreche ich allerdings mit dem Bundle nur von der Base mit Nikotin.

Und das für einen Bruchteil der Kosten eines fertig gekauften Liquids. Denn irgendwann kommt der Zeitpunkt, das 10 ml Liquid ganz schnell weggedampft sind und wenn´s dann noch schmeckt, dann geht das ins Geld.

Also selbstmischen ist hier die Lösung. Ich hoffe dir damit einen kleinen Einblick in die Welt der Aromen gegeben zu haben. Es muss für den Neueinsteiger nicht immer nur Single-Aromen sein, sondern es gibt eine grosse Auswahl an leckeren und schmeckenden Aromen die mit wenigen Handgriffen zu einem leckeren Liquid verarbeitet werden können.

Heute in der Dampfe “Pegasus” (selbstgemischt, Vanille-Pudding mit einem Hauch Erdbeere)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Taifun BT von…

Smokerstore.

Dieser Selbstwickelverdampfer hat es mir angetan.  Letzte Woche habe ich endlich einen Original Taifun BT ergattern beziehungsweise kaufen können.

Er war wieder verfügbar, endlich!

Vorher hatte ich den Versuch unternommen, mir einen Clone in China zu kaufen. Qualität sieht hier anders aus, und bei manchen sind die Chinesen gar nicht so schlecht.

Aber hier, setzen 6.

Und darum sage ich immer noch Original ist Original. Und Basta!

Weiterlesen

Gehypte Aromen

von verschiedenen Herstellern, stelle ich dir hier heute vor.

Wie du sicherlich weißt, teste ich fast alles durch. Bis auf Pizza, Knoblauch, Bacon oder Eichenfass, da kannst du dann den ganzen Verdampfer in die Tonne klopfen, habe ich fast alles probiert.

Heute möchte ich dir ein paar Aromen vorstellen, die gehypt sind und wie diese mir tatsächlich schmecken. Nun Geschmäcker sind verschieden, aber vielleicht kann mein Artikel dir bei deiner persönlichen Auswahl weiterhelfen.

Weiterlesen