Schlagwort-Archive: Liquidrezepte

Fredmaster V3 von Solubaromé

Fredmaster V3 von Solubaromé ist ein leckeres Aroma das es tatsächlich geschafft hat. Das ich dieses mindestens 1 x in der Woche dampfe.

Der Vorteil hier ist, es kann sofort gedampft werden und es kann auch mit den anderen bekannten Aroma Hersteller mit roten Früchten und Anis mithalten.

Warum nun Fredmaster V3?

Es gibt von dieser Aroma-Serie auch noch den Fredmaster. Diesen habe ich zu Anfang gedampft, aber in der VG lastigen Base war er mir zu lasch. Der Geschmack der roten Früchte war mir zu wenig und das gewisse Etwas. In diesem Fall Anis war kaum bis gar nicht zu schmecken.

Deswegen habe ich dann Fredmaster V3 ausprobiert und ja ich bin dabei geblieben.

Fredmaster V3 von Solubaromé – der Geschmack!

Wie bei allen Aromen von diesem Hersteller bekommst du ab 10ml für 1,99 € Wenn du dann irgendwann so begeistert bist wie ich, dann stehen bei dir wahrscheinlich 120ml Aroma im Schrank.

Es begeistert mich immer wieder. Der feine Geschmack von den roten Früchten mit einem Hauch Anis. Das Aroma ist übrigens eingefärbt mit was soll es anders sein.

Roter Farbe!

Fredmaster V3 kannst du als Einzelaroma nutzen. Hierbei ist meine Dosierempfehlung 8 – 10 %.

Ich mische mir da immer noch WS 23 (Koolada oder Menthol) drunter, dann hat es noch ein bisschen einen Frische-Kick.

Habe es aber auch schon mal mit Red Astaire und Vanille an gemischt. Was mir persönlich sehr gut geschmeckt hat.

Muss dazu aber gestehen, das Red Astaire ist schon einige Zeit bei mir im Schrank gestanden. Weil wenn ich dieses als Einzelaroma gedampft habe, man will es nicht glauben.

Aber ich habe davon Sodbrennen bekommen.

Mein Fazit

Für mich ein Klassiker in der Welt der Aromen. Das Aroma von Solub war das erste, was ich mir bestellt habe. Bei der ersten Sammelbestellung und das war vor ca. 4 Jahren und ich liebe und dampfe es immer noch sehr gerne.

Habe davon immer genügend Vorrat.  Denn obwohl ich nie ein All day habe. Das ist ein immer wieder kehrendes Aroma das ich in der Dampfe nicht missen möchte.

Aber es gibt noch einiges mehr, was du damit machen kannst.

Viele mögen das Heissenberg, obwohl sie das meistens nicht zugeben Manch einer sagt,auch das es Klostein ist, was gedampft wird.

Wie und ob nun, Klostein in der Dampfe schmeckt, kann ich dir leider nicht beantworten 🙂

Nun, ich habe herausgefunden, das es die Mischung zwischen roten Früchten, Minze, Anis und ein bisschen Menthol ist. 

Und ehrlich, mir war das auch viel zu heftig und ich habe dann einen Clone daraus gemacht. Der jetzt nicht so Anis und Minz lastig ist.

Aber schau mal selbst, vielleicht willst du ja diese Rezepte auch mal ausprobieren.

Liquidrezepte

Heisenberg clone 

2.90% Blue Raspberry Cotton Candy (CAP)
3.80% Blueberry (CAP)
3.80% Blueberry Jam (CAP)
5.70% Green Apple (CAP)
1.90% Jelly Candy (CAP)
1.00% Spearmint (CAP)

Das ist mal eine Variante, die mehr nach Spearmint schmeckt. Die Dosierung ist auf Capella Aromen abgestimmt. Jedoch kannst du das aber super mit anderen Herstellern von Aromen mischen.

Bei mir hat das Rezept dann so ausgesehen, nur mal so Beispiel.

Heisenberg clone 

  • 2.0% Blaue Himbeere (Baker)
  • 0,3 % Blaubeere (ASM- Eisaromen)
  • 2,5 % Blueberry Jam (Capella)
  • 1,2 % Green Apple (Baker)
  • 1,5 % Jelly Candy (Capella)
  • 0,5 % Spearmint (TPA)

Beim Spearmint Aroma habe ich sehr wenig hinzugefügt, denn es ist sehr intensiv. Dann 7 Tage stehen gelassen und probiert. Ich persönlich habe dann noch pro 10 ml 2 Tropfen Super Sweet von Capella dazu gegeben. Es war ein bisschen zu scharf und der Sweetner hat das dann schön abgerundet.

Heisenberg 2

  • 0.50% Anise (INAWERA)
  • 1.00% Black Fruit Mint (INAWERA)
  • 2.00% Schwarze Johannisbeere (INAWERA)
  • 0.50% Coolada (INAWERA)
  • 6 % Fredmaster (Solubaromé)
  • 3 Tropfen Minze von Inawera auf 10 ml

Dieses Rezept ist für mich ein immer wieder kehrendes Liquid. Bei dem es schon vorkommen kann. Das da mal so hinter einander 3 – 4 Tanks weg gedampft werden.

Mir persönlich schmeckt das Heisenberg 2 am Besten. Muss dazu allerdings noch was schreiben, ich nehme nur 2 Tropfen Minze da dieses Aroma sehr intensiv ist. Und weniger ist ja bekanntlich ja mehr.

Wünsche euch einen schönen Tag, mit immer genügend Liquid im Tank und ich freu mich über jedes Teilen und jeden Kommentar.

Liquid mischen aus 3 Aromen

und das Beste daran, es schmeckt auch noch, Mit 3 Aromen ein leckeres Liquid mischen, ist ganz einfach.

Von vielen meiner Bekannten und Neudampfern höre ich immer wieder.

  • Ich kann das nicht!
  • Es ist zu kompliziert!
  • Nein, ist es nicht.

Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Du brauchst für den Anfang nicht viele Aromen, aber diese sollten natürliche Aromen sein.Warum ich hier jetzt schreibe?

Ich dampfe gerne naturidentische Aromen, die du auch zum verfeinern von Kuchen oder dem öden Leitungswasser nutzen kannst. Ich schaue bei meinen Aromen auf Qualität, denn ich will hochwertiges Liquid haben zum Schluß. Bei mir sind die Liquids nicht zu pappesüss. Es zerfrißt die Fertigcoils und bei mir die Watte. Das habe ich bei einigen sogenannten Preimum-Liquids gesehen und bin mit dem Watte wechseln gar nicht nachgekommen. Deswegen habe ich heute im Gepäck ein paar kleine feine Liquidrezepte, die ganz einfach nachzumischen sind. Was du benötigst:

  • Base
  • Spritze
  • Leerflaschen
  • Aromen

Bei den Aromen kannst du verschiedene Hersteller nutzen, das macht gar nichts aus. Meine Aromen Hersteller sind Baker Flavours, Capella, TFA und Solubaróme. Das Beste am mischen ist, du kannst die Aromen von verschiedenen Herstellern zu einem leckeren Liquid mischen.

Weil manchmal ist es so Hersteller X hat ein gutes Waldmeister und der Hersteller Y hat eine gute Zitrone. Also nehme ich zum mischen 2 verschiedene Hersteller, am Rezept ändert sich nicht viel. Außer es sind hochdosierte Aromen die vom Hersteller schon als solche gekennzeichnet sind, wo du nur 1 – 2 % benötigst um einen guten bis sehr guten Geschmack zu bekommen. Dann lieber nur 0,5 % für 10 ml Liquid nehmen.

Denn wenn das Aroma die anderen verdeckt, schmeckt´s nicht mehr.

Liquids aus 3 Zutaten – Querbeet

die Grundrezepte sind immer für 10ml Liquid, damit es für dich leichter ist für den Anfang. Schreibe ich dir noch wieviel ml du benötigst beim ersten Liquidrezept.

Sommerdrink

5 % (0,5ml) Pfirsich  (Baker Flavour)

4 % (0,4ml) Ananas  (Baker Flavour)

0,5 % (0.05ml) Sour (Sauer)   (Baker Flavour)

Forbidden fruits

3 % Kirsche    (Baker Flavour)

1,5 % Himbeere   (Baker Flavour)

1,0 % Doppelapfel, oder roter Apfel  (Baker Flavour)

 Fruchtige Erdbeere  

5 % Erdbeere frisch   (Baker Flavour)

4 % Vanilla Bean Ice Cream   (Capella)

2 % Bavarian Cream    (Capella)

Mothermilk (einfach)

3 % Erdbeere (Baker Flavour)

4 % Cheesecake (Baker Flavour)

2 % Sahne (Baker Flavour)

wenn du es etwas süsser magst, dann gebe in dein Liquid noch 1 -2 Tropfen Sweetner oder Etyl Malthol hinzu.

Apfelkuchen

6 %     Apple Pie (Capella)

1,5 %  Bavarian Creme (Capella)

1 %      Schoko-Trüffel oder Dunkle Schokolade (Baker Flavours)

Hier empfehle ich es für 5 – 10 Tage im dunklen Schrank zu lagern, erst dann schmeckt es wirklich gut.

Black Honey

1 % Black Honey (TPA)

3 % Black Cherry (TPA)

4 % Yukon (Baker Flavours)

Reifezeit 5 Tage

Irish Whiskey

5 % Whiskey (Baker Flavours)

3 % Irish Cream (Baker Flavours)

2 % French Vanille (TPA) oder 2 % Vanille (Baker Flavours)

Reifezeit 6 Tage

Dreamer

4 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananassaft (Solubaróme) oder 3 % Ananas (Baker Flavours)

4 % Erdbeere natürlich (Baker Flavours)

Banana Ice Cream

8 % Banana Cream (TPA)

6 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1 % Sweet Cream (TPA)

So und hier bei diesem Liquidrezept kannst du jetzt wechseln. Wenn du keine Sweet Cream zu Hause hast. Dann kannst du 1 % Sahne ins Liquid mischen und 2 Tropfen Sweetner oder Etyl Maltol und schon schmeckt´s.

Ginza

5 % Ananas (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 – 2 % WS23 – 30 % (Baker Flavours)

Du kannst auch andere Koolada nutzen, was du halt zu Hause hast. Dieses Liquid soll schön kühl sein, Hirnfrost halt.

Granaten Tee

4 % Grüner Tee (Baker Flavours)

2 % Granatapfel (Baker Flavours)

1,5 % Sweet Cream (TPA)

Waldi

5 % Waldmeister (Baker Flavour)

1 % Zitrone (Baker Flavour)

1 – 2 % Vanille (Baker Flavour)

und das muss dann mindestens 3 Wochen im dunklen Schrank stehen, damit es richtig gut schmeckt.

Sonne

3 % Birne (Baker Flaovurs)

3 % Pfirsich (Baker Flavours)

5 % Ananas (Baker Flavours)

Vape Wild – Circus Bear

1,8 % Banana Cream (TPA)

1,8 % Strawberry Ripe (TPA)

1,2 % Vanilla Custard (TPA)

Blueberry Cheesecake

8 % Blueberry Wild (TPA)

2 % Cheesecake (TPA)

3 % Bavarian Creme (TPA)

Nana Cream

5 % Banana Cream (TPA)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Drachenfrucht (TPA)

Terrorbird

8 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Wassermelone (Baker Flavour)

2 % WS23 – 20 % (Baker Flavour)

Sucker Punch

2 % Bavarian Cream (TPA)

5 % Drachenfrucht (TPA)

4 % Vanilla Swirl (TPA)

Captain Black

4,7 % Black Honey (TPA)

2 % Espresso oder Kaffee Mokka (Baker Flavours)

0,5 % Acetyl Pyrazine 5 % (TPA)

Energy

4 % Creme de Menthe (TPA)

5 % Energy Drink (TPA)

0,5 % Etyl Maltol (TPA)

Green Tee Latte

3,3 % Grüner Tee (Baker Flavours)

6,7 % Dairy Milk (TPA)

10 % Vanilla Custard (TPA)

und auch hier kannst du wieder mal ein bisschen umstellen. Anstatt der Dairy Milk, nehme ich 4 % Milch von Baker Flavour und von der Vanille 4 %. Wenn es dann immer noch nicht nach 5 Tagen schmeckt, ein bisserl mehr Vanille und 1 Tropfen Sweetner dazu. Nochmal 2, 3 Tage stehen lassen und dann wieder probieren.

Luscios

5 % Wassermelone (Baker Flavours)

1 % Sour (Baker Flavours)

1 % Sweetner (Baker Flavours)

Aprikose

5 % Aprikose (Baker Flavours)

5 % Bavarian Creme (Capella)

2 % Sweet Cream (TPA)

Mango Man

5 % Mango Mix (Baker Flavours)

1,5 % Vanilla Bean Ice Cream (TPA)

1,0 % Vanilla Swirl (TPA)

Wild Peach

7 % Blueberry Wild (TPA)

5 % Pfirsich (Baker Flavours)

7 % Strawberry Ripe (TPA)

JET

6 % Strawberry Ripe (TPA)

3 % Kiwi (TPA)

0,5 % Kokusnuss (TPA)

So das ist mal nur eine kleine Auswahl meines Fundus. Was mit 3 Aromen an leckeren Liquid selbstgemischt werden kann.

Du siehst, es ist nicht schwer, also probier es aus, mische es nach und dann hast auch du Premium-Liquid, nämlich deines.

Liquid mischen aus 3 Aromen

du siehst es ist nicht schwer, aus wenigen Zutaten ich meinte natürlich Aromen ein leckeres Liquid selbst zu mischen für wenig Geld. Das wichtigste ist das es schmeckt. Ich habe alle hier vorgestellten Rezepte selbst schon gemischt, und weiß daher das diese gut sind.

Wenn du bei einem Händler bestellst, dann solltest du immer Sweetner, Etyl Malthol, Sour und wenn du Koolada magst, gleich in ausreichender Menge mitbestellen, Es gibt nichts schlimmeres, als wenn du im mischen bist und dann hast du keinen Sweetner, der das Liquid weicher und süsser macht.

Heute in der Dampfe „Börlin“ (natürlich selbstgemischt)

Fuu – Sugar Baron

Wenn du auf Süsses stehst, dann wirst du dieses Liquid lieben.

Fuu ist eine französische Firma und dieses Liquid hat es mir angetan. Ein Hauptbestandteil ist  das Aroma von Capella Churro.

pixabay.comChurro eine spanische Süssigkeit die es in Mexico überall an Strassenständen zu kaufen gibt. In Mexico ist das eine günstige Köstlichkeit, die mit Zimt oder Schokoladensauce angeboten wird.

Das Aroma Churro hatte ich schon länger zu Hause, aber als alleiniges Aroma im Liquid hat es mich ehrlich gesagt, nicht begeistert.  Dann habe ich von einem australischen Freund ein Liquidrezept bekommen, und der meinte dazu nur…

Fuu – Sugar Baron weiterlesen

D.i.Y. – Do it yourself

eine neue Kategorie findet den Einzug bei Dampfen18. Do it yourself. Premium-Liquids ganz einfach mit Rezept nachmischen. Es ist keine Kunst, und ich habe mich damit die letzten Wochen ausgiebig beschäftigt und das Ergebnis gibt es exclusiv und nur hier.

Copyright: FlickrCC.com - Author: Lauri Rantala
Copyright: FlickrCC.com – Author: Lauri Rantala

Ich habe dir ja schon viel über das Selbstmischen deiner Liquids erzählt und ich habe mich in den letzten Wochen intensiv mit den Aromen und dem mischen beschäftigt. Die letzten Wochenenden war ich nur beschäftigt neue Liquids nach Rezepten nachzumischen.

Nachdem ich mich nicht alleine auf meinen Geschmack verlassen wollte, habe ich noch 3 Freunde quer durch Deutschland gefunden und denen das fertige Liquid geschickt. Die Rückmeldungen und das Feedback waren sehr positiv und mir hat´s im übrigen auch geschmeckt. Wollte dies ja nur mal so in die Runde werfen!

D.i.Y. – Do it yourself weiterlesen

Liquidrezepte…

jeder Dampfer der selbstmischt, ist auf der Suche danach und doch gibt es nicht wirklich viele zu finden.

Das ändern wir ab heute, ich habe mich dazu entschlossen meine Kreationen online zu stellen.

Liquidrezepte

Du wirst in dieser Kategorie immer wieder neue Liquidrezepte finden.

Ich werde natürlich die Hersteller der Aromen mit einfügen, die ich für mein Liquid nutze.

Und vielleicht findest du hier die ein oder andere Anregung zum Liquid selbstmischen.

Wenn du dein eigenes Liquid bei mir vorstellen möchtest, dann melde Dich hier bei mir über das Kontaktformular.